Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

Autoren

Präsidium HSG Konstanz

Pressesprecher HSG Konstanz

Leiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt: Andreas.Joas@hsgkonstanz.de

Tel.: 07531 / 3697067

Mobil: 01520 / 3882532

Zum Kontakt und dem HSG-Logo-Download

HSG bindet hochveranlagten Linksaußen: Von „völlig zerstört“ zum B-Nationalspieler

Samuel-Wendel-HSG-Konstanz-Bietigheim Samuel Wendel jubelt weiter für die HSG!



Andre Melchert hatte die guten Nachrichten bereits angekündigt. Vor dem wichtigen Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den TSV Bayer Dormagen kann der Sportchef der HSG Konstanz ersten Vollzug melden. Samuel Wendel, hochveranlagter Linksaußen, hat seinen Vertrag wie schon Tom Wolf, Felix Krüger und Joschua Braun ligaunabhängig um zwei weitere Jahre bis 30. Juni 2022 verlängert. Der österreichische B-Nationalspieler, der insbesondere im letzten halben Jahr eine tolle Entwicklung durchlaufen hat, zählt mit seiner Dynamik, Sprungkraft und frechen, spektakulären Art das Handballspiel zu interpretieren, zu den Publikumslieblingen in der „Schänzle-Hölle“.   Für den jungen, fröhlichen Mann aus Vorarlberg, der immer einen flotten Spruch auf den Lippen trägt, gab es zuletzt einiges zu feiern. Erster Auswärtspunkt der Saison in Lübbecke und im Mannschaftsbus

...
Weiterlesen

Kantersieg mit Trainer auf dem Spielfeld: U23 überrollt Schutterwald im Südbaden-Derby

Jerome-Portmann-HSG-Konstanz-U23-Neckarsulm-2 Zehnmal gegen Schutterwald erfolgreich: Jerome Portmann.

Oberliga Baden-Württemberg: HSG Konstanz U23 – TuS Schutterwald 36:24 (17:11)   Die U23 der HSG Konstanz scheint auch ohne zahlreiche Verletzte nicht zu stoppen zu sein. Gegen den bislang so stark gestarteten TuS Schutterwald gelang mit 36:24 (17:11) gar ein Kantersieg im Südbaden-Derby. Der nun schon sechste Erfolg in Serie für das Team von Matthias Stocker, das nun schon sieben Partien ungeschlagen und mit nun 13:5 Punkten Tabellenplatz drei der Oberliga zementiert hat.   Dass es so deutlich werden würde, war dabei vor Spielbeginn überhaupt nicht abzusehen. Mit Samuel und Jonas Löffler sowie Benjamin Schweda und Jonas Hadlich fehlte erneut die komplette Rückraumreihe, sodass wieder das eintrat, was Matthias Stocker eigentlich unbedingt vermeiden wollte: dass er erneut als Spieler sein Comeback

...
Weiterlesen

Michel Stotz erzielt 5.000. Tor der HSG Konstanz in der 2. Bundesliga

Michel-Stotz-HSG-Konstanz-Luebbecke Historische Marke geknackt durch Michel Stotz: Er erzielte Tor Nummer 5000 für die HSG in der 2. Bundesliga.

Beim ersten Punktgewinn in der Fremde in dieser Saison schrieb die HSG Konstanz zusätzlich ein klein wenig (Vereins-)Geschichte. Kreisläufer Michel Stotz (20) besorgte in Unterzahl mit dem zwischenzeitlichen 21:18 für die HSG in Lübbecke den 5.000. Treffer in der insgesamt siebten Saison in der 2. Bundesliga.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der strahlende Torschütze über den wichtigen Punkt, Freude, den historischen Treffer und das nächste Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den Ex-Erstligisten TSV Bayer Dormagen in der Schänzle-Hölle.   Die Gretchenfrage nach einer 23:21-Führung: Ein gewonnener oder verlorener Punkt in Lübbecke? Definitiv ein gewonnener Punkt, auch wenn man sich darüber am Ende schon Gedanken machen kann. Am Ende des Tages, mit dem zweiten Spiel innerhalb von 47

...
Weiterlesen

„Aktuell gegen Topteams etwas zu reißen ist schwer“: A-Jugend unterliegt Pforzheim

Constantin-Eich-A-Jugend-HSG-Konstanz-Hochdorf Alles versucht, gegen Pforzheim aber auf verlorenem Posten: Constatin Eich und die A-Jugend.

A-Jugend-Bundesliga: HSG Konstanz – SG Pforzheim/Eutingen 21:29 (11:14)   Immer noch ist die A-Jugend der HSG Konstanz arg verletzungsgeplagt, musste unter anderem auf Top-Torschütze Florian Wangler verzichten, doch auch ohne die vielen Ausfälle wäre es wohl schwer gegen die SG Pforzheim/Eutingen geworden. Die körperlich präsenten Goldstädter, die in den letzten Jahren immer zu den Topteams gehörten, gewannen mit der zweitbesten Defensive der Liga schließlich 29:21 (14:11).   Immerhin, der Zweitliga-Nachwuchs hatte lange gut mitgehalten und nach etwas mehr als zwölf Minuten durch Jan Stotten sogar mit 7:5 vorgelegt. Pforzheim kam erst nach 20 Zeigerumdrehungen das erste Mal an den Gelb-Blauen vorbei, verschaffte sich allerdings in den letzten Minuten bis zur Pause noch einen Drei-Tore-Vorsprung. „Wir haben versucht, mit- und dagegenzuhalten“, attestierte

...
Weiterlesen

Hochverdienter erster Auswärtspunkt in Lübbecke – zwei waren greifbar nahe

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Luebbecke Punkt geschnappt! Fabian Wiederstein und Co. haben sich in der Fremde endlich belohnt.








2. Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke – HSG Konstanz  23:23 (13:13)   Der Bann ist gebrochen: Im sechsten Auswärtsspiel der Saison konnte sich die HSG Konstanz endlich für eine wieder einmal starke Leistung mit Zählbarem belohnen. Viel hat nicht gefehlt und es wären gar zwei Zähler gewesen, die aus Lübbecke mit an den Bodensee gegangen wären. Doch immerhin konnte die HSG die Drei-Tages-Dienstfahrt mit zwei Auswärtsspielen innerhalb von nur 47 Stunden mit einem hochverdienten, wertvollen Punkt (23:23) beenden.   90 Sekunden vor Schluss schien dabei gar der ganz große Wurf zu gelingen. Ein Sieg beim ehemaligen Europapokalsieger und Ex-Erstligisten, der zurück in die Eliteklasse möchte. 23:21 lag die HSG Konstanz da in Front. Verdient. Und folgerichtig nach einer bärenstarken zweiten Halbzeit mit einer

...
Weiterlesen

Vier vergebene Siebenmeter und zahlreiche nicht genutzte Möglichkeiten bringen HSG um Siegchance in Würzburg

Fynn-Beckmann-HSG-Konstanz-Rimpar




2. Handball-Bundesliga: DJK Rimpar Wölfe – HSG Konstanz  26:24 (13:13)   Die vielen vergebenen Siebenmeter – vier an der Zahl waren es bei den DJK Rimpar Wölfen – und die zahlreich ausgelassenen Großchancen ließen die Fans der HSG auch an Halloween gruseln. Diese Themen ziehen sich nun schon einige Wochen durch die ansonsten sehr ansprechenden Leistungen der Konstanzer – allein ohne die Effektivität im Abschluss war auswärts wieder nichts zu holen. Mit einer ärgerlichen, weil vermeidbaren 24:26 (13:13)-Niederlage musste sich der Tross der Geschlagenen auf den Weg Richtung Lübbecke machen, wo bereits am Freitag das Abschlusstraining stattfindet und am Samstag, 19 Uhr, die nächste schwere Prüfung vor den Gelb-Blauen liegt.   Sie können es schon selbst nicht mehr hören. Das Lob

...
Weiterlesen

Nächste wichtige Partie: A-Jugend erwartet punktgleiche SG Pforzheim

Leandro-Lioi-HSG-Konstanz-A-Jugend-Hochdorf Der Schweizer Jugend-Nationalspieler Leandro Lioi: Mit der zweitbesten Offensive der Bundesliga auch gegen Pforzheim hungrig auf Tore.

A-Jugend-Bundesliga: HSG Konstanz – SG Pforzheim/Eutingen (Sonntag, 16 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Schritt eins wäre gemacht, aber es müssen weitere folgen. Das ist die klare Botschaft des Trainergespanns Thomas Zilm und Christian Korb. Mit dem TV Hochdorf wurde ein Tabellennachbar zuletzt deutlich distanziert (40:33), der nächste kommt am Sonntag, 16 Uhr, in die Schänzle-Sporthalle. Gegen die  punktgleiche SG Pforzheim/Eutingen geht es für beide Mannschaften um die verbliebene Rest-Minimalchance auf einen Platz in der Meisterrunde.   Die ersten Vier der Bundesliga sind dafür gesetzt und haben zugleich die direkte Qualifikation für das kommende Jahr in der Tasche. Für die restlichen Teams wird es bis dahin in der Pokalrunde ein weiter Weg. Ein Weg, der, sollte sich die A-Jugend der HSG nun nicht konstant

...
Weiterlesen

U23 freut sich auf Südbaden-Derby daheim

Patrick-Volz-und-Joel-Mauch-HSG-Konstanz-U23-Neckarsulm Patrick Volz und Joel Mauch: Angesichts der angespannten Personallage mehr denn je gefordert.

Oberliga Baden-Württemberg: HSG Konstanz U23 – TuS Schutterwald (Sonntag, 18 Uhr, Schänzlehalle)   Wer mit arg dezimiertem Aufgebot nach Sieben-Tore-Rückstand zurückkommt und dabei die letzten Minuten sogar mit nur vier Feldspielern übersteht, der scheint körper- und charakterlich in bester Verfassung zu sein. Vor dem Südbaden-Derby am Sonntag, 18 Uhr, in der Schänzle-Sporthalle gegen den starken TuS Schutterwald, hofft man im Lager der U23 der HSG Konstanz dennoch auf personelle Entspannung.   Doch ob diese zu erwarten ist oder sich die Lage weiter als extrem schwierig darstellt, wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen. Fest steht, so Trainer Matthias Stocker, der aufgrund des prall gefüllten Lazarettes mit zwei Toren selbst noch einmal unfreiwillig sein Comeback feierte, „dass wir einfach nicht aufgegeben

...
Weiterlesen

Zwei Auswärtsspiele innerhalb von 47 Stunden: An ungewöhnlichem Doppelspieltag drei Tage unterwegs

Fabian-Schlaich-und-Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Aue Zusammenhalt wird wichtig sein: Fabian Schlaich und Paul Kaletsch stimmen sich auf die dreitägige Reise auf der Suche nach den ersten Auswärtspunkten ein.

2. Handball-Bundesliga: DJK Rimpar Wölfe – HSG Konstanz (Donnerstag, 20 Uhr, s.Oliver Arena Würzburg) TuS N-Lübbecke – HSG Konstanz (Samstag, 19 Uhr, Merkur-Arena)   Eine ähnliche Herausforderung in dieser Art und Weise ist selbst für die HSG Konstanz neu. Zwar ist sie mit über 19 000 Reisekilometern pro Saison als Deutschlands „Reisemeister“ einiges gewohnt, der anstehende Doppelspieltag ist aber auch für die Konstanzer aus dem äußersten Süden der Bundesrepublik völliges Neuland. Am Donnerstag, 20 Uhr, müssen sie in Würzburg bei den Rimpar Wölfen antreten, nur 47 Stunden später beim Ex-Erstligisten TuS  N-Lübbecke.   Das heißt für den HSG-Tross: Drei Tage unterwegs, keine Zwischenstation mehr daheim. Stattdessen Aufbruch am Donnerstagmittag, Spiel in Würzburg, Hotelübernachtung, Weiterfahrt nach Lübbecke, dort am Freitag das Abschlusstraining

...
Weiterlesen

Sieben Tore zurück: U23 feiert mit vier Feldspielern „überragend wichtigen Auswärtssieg“

Moritz-Ebert-U23-HSG-Konstanz-Weinsberg Hervorragender Rückhalt in einer verrückten Partie: Moritz Ebert.

Oberliga Baden-Württemberg: SV Fellbach – HSG Konstanz U23 33:34 (22:18)   Spiele der Konstanzer U23 sind nichts für schwache Nerven. Wieder einmal lieferte sich die Zweitliga-Reserve der HSG einen verrückten Kampf in Fellbach. Nach einem denkwürdigen Spiel, an das beide Seiten lange zurückdenken werden, feierten die Gelb-Blauen den fünften Sieg in Serie (34:33) und schoben sich mit 11:5 Punkten auf Platz drei der Oberliga.   Dabei schienen Punkte schon vor dem Anpfiff in weite Ferne gerückt zu sein. Mit Samuel Löffler, Benjamin Schweda, Jonas Löffler, Balthes Reiff und Lukas Herrmann fehlten gleich fünf wichtige Spieler. Gerade im Rückraum war die Not so groß, dass Trainer Matthias Stocker gezwungenermaßen sein Comeback geben musste. „Das war nicht gut“, meinte er zwar hinterher –

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.