Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Matthias Hild: „Druck im Kampf um den Klassenerhalt ist in jedem Spiel da“

Matthias-Hild-HSG-Konstanz-Essen-2 Matthias Hild gegen Essen.

Altes Leid bei Handball-Zweitligist HSG Konstanz: Lange hielt sie gut gegen den Tabellenzweiten TuSEM Essen mit (19:18, 42.), in der Schlussphase zog Essen dann doch noch auf 30:24 davon. Punkte sollen nun endlich im nächsten schweren Auswärtsspiel am Freitag beim Zwölften EHV Aue her, verriet Linkshänder Matthias Hild im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas. Matze, wie dicht war die HSG nach ausgeglichener Partie bis in die Schlussviertelstunde wirklich an der Überraschung gegen den Tabellenzweiten TuSEM Essen?In allererster Linie ist es ärgerlich. Die erste Hälfte war wichtig gut, vorne wie hinten. In der zweiten Halbzeit haben wie bereits des Öfteren ein paar Prozent gefehlt. Ärgerlich deswegen, weil mehr drin gewesen wäre. Wir geraten nach der Führung zu schnell mit drei Toren in Rückstand

...
Weiterlesen

Mit starker Leistung lange offener Kampf gegen TuSEM Essen

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Essen Zehn Treffer, großer Kampf, starke Leistung: Kapitän Tom Wolf ging voran.





2. Handball-Bundesliga:HSG Konstanz – TuSEM Essen 24:30 (12:13) Lange konnte die HSG Konstanz dem Tabellenzweiten TuSEM Essen mit über 1300 frenetischen Fans im Rücken trotz schwindender Kräfte ohne Paul Kaletsch, Felix Krüger und Fabian Schlaich erfolgreich die Stirn bieten (18:17, 41.), in den letzten Minuten setzte sich der Aufstiegskandidat allerdings verdient, aber etwas zu hoch mit 30:24 (13:12) durch. Es lief die 41. Spielminute, als tatsächlich so etwas wie eine mögliche Überraschung in der Luft lag. Weil Michael Haßferter zunächst einen freien Gegenstoß wegfischte. Dann Tim Jud mit Volldampf Richtung Essens Tor marschierte und den Ball zum 17:17-Ausgleich unter die Latte hämmerte. Als schließlich wieder Haßferter gleich zweimal prächtig parierte, stand die Schänzle-Hölle Kopf. Erst recht, nachdem Samuel Wendel den direkten Gegenstoß einleitete

...
Weiterlesen

„Eng zusammenbleiben, an die Sache glauben“: Highlight gegen Tabellenzweiten TuSEM Essen

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Eisenach Volle Konzentration auf Essen und einen langen Atem im Kampf um den Klassenerhalt: Kapitän Tom Wolf.

2. Handball-Bundesliga:HSG Konstanz – TuSEM Essen(Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle) Die bei allen große Enttäuschung nach der Niederlage in Lübeck ist abgeschüttelt, der volle Fokus der HSG Konstanz richtet sich auf das Heimspiel-Highlight am Samstag, 20 Uhr, im Hexenkessel Schänzle-Hölle gegen den TuSEM Essen. Der Gegner bringt mit drei Deutschen Meisterschaften, drei Europapokal- und drei DHB-Pokalsiegen nicht nur einen großen Namen mit. Auch aktuell ist Essen als Tabellenzweiter mit der besten Offensive der Liga ein echtes Schwergewicht und auf bestem Wege zurück in die Erstklassigkeit. Tickets sind schon ab 12 Euro unter www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich. 30 Jahre lang spielte Essen in der Beletage des deutschen Handballes und belegt noch immer Rang acht in der ewigen Erstliga-Tabelle. Aktuell befindet sich die Mannschaft von Jaron Siewert, der

...
Weiterlesen

„War irgendwie alles verkrampft im Angriff“: Joschua Braun zur Niederlage in Lübeck

Joschua-Braun-HSG-Konstanz-Luebeck Kritsch ob der Leistung in Lübeck, aber zuversichtlich für die kommenden Aufgaben: Joschua Braun.

Mit einer bitteren wie unnötigen 17:20-Niederlage kehrte die wie der Gegner ersatzgeschwächte HSG Konstanz aus Lübeck zurück. Im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas benennt Linkshänder Joschua Braun die Defizite und blickt auf das nächste Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen Aufstiegskandidat TuSEM Essen voraus. Joschi, Ihr habt den Gegner in der Defensive gut im Griff gehabt. Haben Euch die verworfenen Siebenmeter und Gegenstöße um den Lohn der guten Abwehrarbeit gebracht?Die verworfenen Bälle waren sicher ein Faktor. Die Siebenmeter, die freien Würfe, die Gegenstöße. Aber allgemein haben wir uns im Angriff sehr schwer getan. Das sieht man schon an der niedrigen Torzahl, die wir erreicht haben. Ich denke, die Abwehr war ganz solide. Auswärts 20 Tore zu bekommen ist gut, aber nach den

...
Weiterlesen

Nach „dummen Fehlern selbst in den Hintern kneifen“: In Lübeck alle Trümpfe aus der Hand gegeben

Markus-Dangers-HSG-Konstanz-Luebeck Aufstehen und zusammenhalten gilt nach dem Rückschlag in Lübeck (hier Markus Dangers).




2. Handball-Bundesliga:VfL Lübeck-Schwartau – HSG Konstanz 20:17 (7:9) Mit viel Frust und großer Enttäuschung kehrte die HSG Konstanz am Sonntagmorgen von ihrer 1800-Kilometer-Dienstreise an der Ostsee zurück. In einem von zwei starken Defensivreihen und Torhütern bestimmten Spiel hatte die HSG nach 30 Minuten alle Trümpfe in der Hand (9:7), brachte sich aber wie schon einige Male in dieser Saison binnen Minuten um den Lohn und konnte sich bei der 17:20 (9:7)-Niederlage nicht für den hohen Aufwand und Einsatz belohnen. Am Samstag, 20 Uhr, kommt nun der Aufstiegskandidat und ehemalige Europapokalsieger TuSEM Essen an den Bodensee. Ohne Punkte ist alles nichts. Eine Weisheit, nicht besonders neu, die die Gefühlslage nach einem herben Rückschlag trotz großen Einsatzes prägnant zusammenfasst. Ein Stemmwurf in den Block, ein

...
Weiterlesen

„Irgendjemand muss sich mit den Aufsteigern rumschlagen“: Auch in Lübeck unangenehmer Gegner sein

Mannschaft-frech-HSG-Konstanz-Eisenach Ho Narro! Michel Stotz und Co. wollen auch in Lübeck frech und unangenehm sein.

2. Handball-Bundesliga:VfL Lübeck-Schwartau – HSG Konstanz(Samstag, 19 Uhr, Hansehalle) Große Freude an der Aufgabe und schon fast so etwas wie eine gewisse Aufbruchsstimmung ist der HSG Konstanz in den letzten Wochen anzumerken. Durch den 28:24-Erfolg gegen Eisenach ist sie voll mit dabei im Rennen um den Klassenverbleib. Am Samstag, 19 Uhr, steht ihr nach einer fast 900 Kilometer langen Anreise beim VfL Lübeck-Schwartau direkt das nächste wichtige Duell bevor. Nur ein Punkt trennt die Hansestädter derzeit von den Gelb-Blauen. Das Spiel wird live und kostenlos auf www.hsgkonstanz.de/livestream übertragen.  Also wieder ein sogenanntes Vier-Punkte Spiel? Daniel Eblen grinst verschmitzt. „Soweit ich weiß“, sagt er, „werden in der 2. Bundesliga weder Spiele um Null noch vier Punkte ausgetragen. Aber natürlich wäre es eine Riesen-Sache,

...
Weiterlesen

Fabian Wiederstein: „Der Weg ist ganz klar definiert“

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Eisenach-Jubel Wieder ganz stark: Fabian Wiederstein.


Mit einem 28:24-Heimsieg vor über 1400 Fans gegen den ThSV Eisenach konnte die HSG Konstanz in der 2. Bundesliga wichtigen Boden gutmachen. Kreisläufer Fabian Wiederstein sprach nach dem ersten Heimspiel im Jahr 2020 mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas über den ersten Sieg nach zuvor drei Niederlagen in Serie gegen die Thüringer, das Erfolgsrezept und die nächste schwere Aufgabe in Lübeck am Samstag.  Alle tragen ein Grinsen im Gesicht nach diesem so, so wichtigen Heimsieg. Ihr könnt also auch gegen Eisenach gewinnen?Ja, wir können gegen Eisenach gewinnen. Daran haben wir auch fest geglaubt. Wir wissen, wenn wir gut spielen, unsere Hausaufgaben machen, sind wir daheim extrem schwer zu schlagen. Genau so ist es gekommen. Ganz starke, vor allem ach reife Leistung. Siehst du darin –

...
Weiterlesen

Herz und Hirn in Einklang: HSG macht mit Big Points gegen Eisenach Boden gut

Jubel-HSG-Konstanz-Eisenach Jubel, Erleichterung, zwei Big Points!







2. Handball-Bundesliga:HSG Konstanz – ThSV Eisenach 28:24 (13:9) Ganz wichtige Punkte für die HSG Konstanz: Mit einem hochverdienten 28:24 (13:9)-Heimsieg vor über 1400 frenetischen Fans im Hexenkessel Schänzle-Hölle gegen den ThSV Eisenach konnten die Konstanzer im Kampf um den Klassenerhalt Boden gutmachen und mit den Punkten 14 und 15 die untere Tabellenhälfte ganz eng zusammenschieben. Im vierten Anlauf war es endlich soweit. Nach zuvor drei Niederlagen in Serie gegen die Thüringer konnte die HSG Konstanz den Bann brechen. Kämpfte und spielte Eisenach nieder, knüpfte nahtlos an die guten Leistungen in Bietigheim und Hamm an – und belohnte sich nun auch mit echten Big Points. Schon vor dem Spiel sollte wollten die Hausherren daran keinen Zweifel mehr lassen. Aus dem Kabinentrakt der Konstanzer drang

...
Weiterlesen

„Auf der Anzeigetafel das bessere Team sein“: Erstes Heimspiel seit zwei Monaten gegen Eisenach

Tim-Jud-HSG-Konstanz-Eisenach Dieses Mal möchten Tim Jud und Co. gegen Eisenach jubeln.


2. Handball-Bundesliga:HSG Konstanz – ThSV Eisenach(Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle) Lange mussten sie sich gedulden. Am Samstag, 20 Uhr, ist die Wartezeit nach knapp zwei Monaten ohne Heimspiel im Hexenkessel „Schänzle-Hölle“ für die Zweitliga-Handballer der HSG Konstanz vorbei. Mit einem wichtigen Heimspiel gegen den ThSV Eisenach startet die HSG in die heiße Phase im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Sein Debüt feiert dabei Winter-Neuzugang Markus Dangers. Tickets sind schon ab 12 Euro unter www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich. Viermal trafen sich Konstanz und Eisenach in den letzten neun Monaten. Das verbindet. Die Clubs – und beide Fanlager sowieso. So organisieren die HSG-Fans für die mitreißenden Anhänger aus Thüringen einen Stadtrundgang in der größten Stadt am Bodensee und ein gemütliches Beisammensein am Freitagabend. Am Samstag

...
Weiterlesen

„Zeichen, dass wir alles für den Klassenerhalt tun“: Mit sofortigem Transfercoup kommt bester Kreisläufer der Schweizer Eliteklasse

Andre-Melchert-und-Markus-Dangers-HSG-Konstanz-klein Herzlich willkommen in Konstanz! Andre Melchert (links) übergibt das neue Trikot an Markus Dangers.




Kurz vor Schluss des Transferfensters am 15. Februar ist der HSG Konstanz noch ein echter Transfercoup gelungen. Vom Schweizer Vizemeister Pfadi Winterthur wechselt mit Markus Dangers der beste Kreisläufer der Nationalliga A – so die Statistiken und sein Ex-Verein – mit sofortiger Wirkung zur HSG und erhält einen ligaunabhängigen Vertrag bis 30. Juni 2021. In insgesamt 58 nationalen Spielen war er 204 Mal für Pfadi erfolgreich. Schon am Samstag, 20 Uhr, im wichtigen Heimspiel gegen Eisenach soll er das erste Mal für seinen neuen Club zum Einsatz kommen. Somit bieten sich ab sofort zusammen mit Fabian Wiederstein und Michel Stotz vielfältige Optionen am Kreis und in der Deckung. Seit Dienstag befindet Dangers sich im Mannschaftstraining. „Er wird uns vorne wie hinten extrem

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.