Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Nach Kantersieg gegen Haßloch nur noch ein Punkt hinter Spitzenreiter

Jubel-HSG-Konstanz-Hassloch-Traube Fünfter Sieg in Folge: Die HSG Konstanz jubelt und rückt an Heilbronn heran.




3. Liga: HSG Konstanz – TSG Haßloch 32:22 (16:8)   Mit dem fünften Sieg in Folge hat die HSG Konstanz als aktueller Tabellenzweiter den Rückstand auf Spitzenreiter Heilbronn auf nur noch einen Zähler verkürzt. Der 32:22 (16:8)-Erfolg gegen die TSG Haßloch war dabei schon früh klar und zu keiner Zeit gefährdet. Bereits nach 18 Minuten führte die HSG mit 11:3 und wechselte anschließend viel durch. Am kommenden Samstag, 20 Uhr, kommt es nun zum absoluten Topspiel in der Schänzlehölle: Tabellenzweiter gegen Dritter im Duell Konstanz gegen Kaiserlautern-Dansenberg.   „Wir haben gegen einen guten Gegner ein sehr gutes Spiel gemacht“, sagte HSG-Trainer Daniel Eblen nach dem Spiel. Wo in der „Schänzlehölle“ über 900 enthusiastische Fans noch eine rauschende Siegerparty mit ihrer Mannschaft

...
Weiterlesen

„Kitzelige, gefährliche Aufgabe“ gegen Vorjahresvierten Haßloch

Tim-Keupp-HSG-Konstanz-Zweibruecken Stellen sich auf einen harten Kampf und eine



3. Liga: HSG Konstanz – TSG Haßloch (Sonntag, 17 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Bis auf Tabellenplatz zwei ist die HSG Konstanz mit vier Siegen in Folge inzwischen geklettert und konnte den Rückstand auf Rang eins mit einem fulminanten 34:25-Erfolg beim bis dahin verlustpunktfreien Spitzenreiter Heilbronn-Horkheim auf nur noch zwei Zähler verkürzen. Nun wartet am Sonntag, 17 Uhr, in der Schänzle-Sporthalle eine ganz andere Aufgabe, aber eine „kitzelige“, wie Cheftrainer Daniel Eblen vor dem Duell mit der TSG Haßloch betont.   Nervenkitzel hatte Eblen indes selbst am vergangenen Wochenende, ohne bei der Mannschaft zu sein. Während in Horkheim bereits früh die Konstanzer Party steigen und die HSG mit einer Topleistung überzeugen konnte, wartete er daheim vergebens darauf, dass die sich ankündigende Geburt seiner

...
Weiterlesen

Paul Kaletsch nach 34:25 im Topspiel: „So einen Sieg bis zum nächsten Spiel im Herzen lassen“

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Heilbronn-2 Gruß in die Fankurve: Paul Kaletsch freute sich mit den 50 mitgereisten Fans über den 34:25-Sieg in Heilbronn.




Wie ein kleines Kind kurz vor der Bescherung an Weihnachten saß er nach dem Spiel mit einem breiten Grinsen im Gesicht auf dem Boden, als Michel Stotz sich im Wechsel mit den 50 mitgereisten Fans für die Humba die Seele aus dem Hals schrie. Irgendwie war es das auch, eine Bescherung, der 34:25-Kantersieg im Topspiel beim zuvor verlustpunktfreien Tabellenführer TSB Heilbronn-Horkheim. Eine, die sich die HSG Konstanz selbst erarbeitet hatte. Mit einer starken Mannschaftsleistung, ganz viel Spaß an der Sache und einem wieder einmal groß auftrumpfenden Paul Kaletsch. Noch Minuten nach dem Schlusspfiff brannte das Team der HSG Konstanz, war das Funkeln in den Augen zu sehen. Sie wollten diesen Sieg unbedingt und nun freuten sich Kaletsch und Co. wie kleine

...
Weiterlesen

„Das waren Big Points“: Tim Jud nach Sieg im Topspiel über Erfolgsserie

Tim-Jud-HSG-Konstanz-Heilbronn Nach sechs Treffern in Heilbronn: Tim Jud freut sich über zwei Big Points.


Mit dem klaren 34:25-Sieg im Topspiel zwischen dem Ersten und Zweiten konnte die HSG auswärts in Heilbronn ein großes Ausrufezeichen setzen und den Rückstand auf den Tabellenführer auf nur noch zwei Punkte verkürzen. Neben einem dichten Abwehrriegel, der den torgefährlichsten Angriff der Liga bei nur 25 Toren hielt, war eine variable, sehr konzentrierte und effektive Leistung in der Offensive der Schlüssel zum Erfolg. Ein wichtiger Baustein war dabei Kapitän Tim Jud, der nicht nur sechs Treffer erzielte, sondern mit sehr viel Tempo und vielen gewonnenen Eins-gegen-Eins-Situationen begeisterte und viele Lücken im TSB-Abwehrverbund riss.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der 24-jährige Schweizer über den Coup in Heilbronn, die Siegesserie der HSG Konstanz und das ganz besondere Verhältnis zu den

...
Weiterlesen

Mit neun Toren: Nach Sieg im Topspiel auf zwei Punkte an Heilbronn dran

Jubel-HSG-Konstanz-Heilbronn Husarenstreich im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter: Die HSG Konstanz bejubelt mit 50 Fans den 34:25-Sieg im Topspiel in Heilbronn.







3. Liga: TSB Heilbronn-Horkheim – HSG Konstanz 25:34 (12:16)   Was mit einem beeindruckenden Einmarsch der 50 Konstanzer Fans, der genauso beindruckenden Herzlichkeit beim Empfang durch die Horkheimer und fantastischer Stimmung begonnen hatte, endete schließlich mit einer bemerkenswerten „Machtdemonstration“ der HSG Konstanz, so bilanzierte die „Heilbronner Stimme“. So weit wollte Andre Melchert, beim Topspiel alleine verantwortlich für das Team, da die Frau von Cheftrainer Daniel Eblen ihr drittes Kind erwartete, nicht gehen. Doch der klare 34:25 (16:12)-Sieg mit zwischenzeitlicher Elf-Tore-Führung beim zuvor verlustpunktfreien Spitzenreiter war Grund für ihn stolz auf „die Jungs zu sein. Und die können auch stolz auf sich sein“, meinte er. Mit 12:4 Punkten rangiert die HSG als Zweitplatzierter nur noch zwei Zähler hinter Heilbronn.   Sieben Spiele

...
Weiterlesen

Erster gegen Zweiter: Absolutes Topspiel in Heilbronn

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Sandweier Steht vor einem spannenden Topspiel und einem interessanten Duell am Kreis: Fabian Wiederstein mit der HSG Konstanz in Horkheim.

3. Liga: TSB Heilbronn-Horkheim – HSG Konstanz (Samstag, 20 Uhr, Stauwehrhalle Horkheim)   Sieben Siege in sieben Spielen sind dem TSB Heilbronn-Horkheim zum Start in diese Saison gelungen – Vereinsrekord. Der Lohn: Die Tabellenführung in der 3. Liga Süd. Erster Verfolger ist die zweitplatzierte HSG Konstanz, die zuletzt dreimal in Serie erfolgreich war. Am Samstag, 20 Uhr, treffen die beiden Mannschaften im absoluten Topspiel in der Stauwehrhalle Horkheim direkt aufeinander – und beide Fanlager sind elektrisiert.   Die HSG Konstanz wird erneut, wie schon in Kornwestheim, von einem Fanbus begleitet – dieses Mal ohne Konfetti in den Taschen in den für ihre stets farbenfrohen, kreativen und gleichermaßen lautstarken wie fairen Unterstützung bekannten HSG-Fans. So wird auch dieses Mal eine dem hochklassigen

...
Weiterlesen

Mit dem Fanbus zum Schlagerspiel: HSG am 13. Oktober bei Spitzenreiter Heilbronn

Fanblock-HSG-Konstanz-in-Kornwestheim-klein Gänsehautstimmung durch den HSG-Fanblock: Über 70 Fans waren in Kornwestheim dabei, nach Heilbronn wird die HSG Konstanz erneut von einem Fanbus begleitet.

Es ist das absolute Schlagerspiel der 3. Liga Süd: Der noch ungeschlagene Tabellenführer TSB Heilbronn-Horkheim empfängt am 13. Oktober, 20 Uhr, die derzeit auf Platz zwei rangierende HSG Konstanz in der Stauwehrhalle. Der mit 191 Treffern torhungrigste Angriff der Liga gegen die zuletzt dreimal in Folge siegreiche HSG Konstanz. Schon beim 26:25-Sieg der HSG beim amtierenden Drittliga-Meister Kornwestheim hatten über 70 HSG-Fans mit gelb-blauem Konfettiregen, ihren Flaggen und ihrer enthusiastischen Unterstützung einen großen Anteil am Erfolg. Dieser wurde schließlich mit einer Humba, Jubel-La-Ola-Wellen und dem lautstark intonierten Lied der Fischerin vom Bodensee gefeiert. Unvergessliche Gänsehaut-Momente.   Zum richtungsweisenden Duell beim mit sechs Siegen in Folge so erfolgreich wie nie in eine Saison gestarteten Turn- und Sängerbund aus Horkheim – in den

...
Weiterlesen

Mit souveränem Sieg gegen Zweibrücken auf Platz zwei

Jubel-HSG-Konstanz-Zweibruecken Heimsieg, 10:4 Punkte und vorübergehend Tabellenplatz zwei für die HSG Konstanz.





3. Liga: HSG Konstanz – VT Zweibrücken-Saarpfalz 29:22 (13:11)   Nur ein einziges Mal, beim 4:5 nach sieben Minuten, lag die HSG Konstanz gegen die VT Zweibrücken-Saarpfalz zurück. Schon früh in der zweiten Halbzeit war die Vorentscheidung beim souveränen 29:22 (13:11)-Sieg gefallen, als Paul Kaletsch mit einem Wurf über das ganze Spielfeld in das leere Tor der Gäste zum 18:12 (37.) traf. Mit nunmehr 10:4 Punkten konnte die HSG – zumindest vorübergehend – auf Tabellenplatz zwei klettern.   Doch zu Beginn war nach dem wichtigen Sieg bei Meister Kornwestheim am Wochenende am ungewohnten Spieltag unter der Woche am Tag der Deutschen Einheit noch mächtig Sand im Getriebe. Viel wollte der HSG in der Anfangsphase nicht gelingen, allzu oft gelang den Gästen

...
Weiterlesen

Oktoberfest am Feiertag: Schon am Mittwoch kommt Zweibrücken

Simon-Tolke-HSG-Konstanz-Pforzheim Jaaa: Heimspieltag ist Feiertag! Simon Tölke und die HSG Konstanz freuen sich auf Zweibrücken.



3. Liga: HSG Konstanz – VT Zweibrücken-Saarpfalz (Mittwoch, 17 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Es geht Schlag auf Schlag bei der HSG Konstanz. Erst der emotionale Sieg bei Meister Kornwestheim, mit dem sich die HSG mit nun 8:4 Punkten auf Platz fünf verbessert hat, am Feiertag am Mittwoch schon das nächste Heimspiel. Am Tag der Deutschen Einheit kommt die VT Zweibrücken-Saarpfalz um 17 Uhr in die Schänzle-Sporthalle, wenn die HSG Konstanz zusätzlich Oktoberfest feiert und für alle Besucher in Tracht ein Freigetränk lockt.   So knapp und eng der Sieg in Kornwestheim auch war, so wertvoll ist er zugleich für die junge Mannschaft der HSG Konstanz gewesen – und das nicht nur in tabellarischer Hinsicht. Seit langer Zeit gelang es den Gelb-Bauen einmal

...
Weiterlesen

Nach vier torlosen Schlussminuten: HSG gewinnt „tolles Spiel“ bei Meister Kornwestheim

Tom-Wolf-freut-sich-mit-Maximilian-Wolf-HSG-Konstanz-in-Kornwestheim-klein Tom und Maximilian Wolf liegen sich nach dem Sieg bei Meister Kornwestheim in den Armen. Max Wolf hatte den Sieg zuvor mit einer tollen Parade festgehalten.







3. Liga: SV Salamander Kornwestheim – HSG Konstanz 25:26 (12:14)   Nach dem Sieg gegen Pforzheim konnte sich die HSG Konstanz mit über 70 mitgereisten Fans auch beim amtierenden Drittliga-Meister SV Salamander Kornwestheim mit 26:25 (14:12) durchsetzen und sich mit nun 8:4 Punkten auf Tabellenplatz fünf verbessern. Am Mittwoch, 17 Uhr, wird nun Zweibrücken-Saarpfalz in der Schänzle-Sporthalle erwartet.   Schon mehr als vier Minuten vor dem Ende leuchtete es in Rot auf der Anzeigetafel: 26:25 für die Gäste aus Konstanz. Dramatische vier Minuten später und einige Angriffe auf beiden Seiten später: Immer noch 26:25 – für die HSG Konstanz. Weil die HSG zweimal die Chance zur Entscheidung ausließ und zweimal dem Gegner die Möglichkeit zum  schnellen Gegenangriff bot. Weil aber zugleich

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.