Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Daniel Eblen nach Schritt in zweite Reihe: „Wichtig, dass mehr Konstanz in das Familienleben kommt“

Daniel-Eblen-HSG-Konstanz-Hamburg Daniel Eblen: Nach 18 Spielzeiten als Cheftrainer künftig in anderer Position für die HSG aktiv.



Seit Anfang 2004 ist Daniel Eblen (46) Cheftrainer der HSG Konstanz, bei der der A-Lizenzinhaber alle Mannschaften von der Jugend bis zur 2. Bundesliga durchlaufen hat. Nach seiner 18. Saison tritt der dienstälteste Trainer in der 1. und 2. Bundesliga aus der ersten Reihe zurück, wird der HSG aber in anderer Funktion erhalten bleiben. Der gebürtige Konstanzer ist Diplom-Kaufmann und dreifacher Familienvater. Für ihn übernimmt EHF-Mastercoach Jörg Lützelberger als Headcoach.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas blickt er auf bewegte 18 Spielzeiten und letzte Wochen zurück, einen „dermaßen schlechten“ Tiefpunkt in Auerbach und spricht über seine Gründe für den Schritt in die zweite Reihe sowie die Zukunft der HSG.   Dani, unglaubliche 18 Saisons standst Du an vorderster Front jeden

...
Weiterlesen

Tränen der Enttäuschung: „Heftigste Saison“ endet in extremem Drama ohne Happy End

Patrick-Volz-HSG-Konstanz-Rimpar Viele Tränen nach dem Schlusspfiff. Hier Patrick Volz.



2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – Rimpar Wölfe 33:30 (18:13)   Die HSG Konstanz brannte im letzten Saisonspiel noch einmal ein wahres Feuerwerk ab und wurde dabei von einer euphorisch mitgehenden Schänzle-Hölle und von absoluter Gänsehautatmosphäre getragen. Mit einer bärenstarken Leistung wurden die Rimpar Wölfe mit 33:30 (18:13) bezwungen. Es waren die Punkte drei und vier in der letzten von vielen englischen Wochen. Doch trotz des beeindruckenden Endspurts der verletzungsgebeutelten HSG und am Ende 25 Punkten reicht es nicht zum Klassenerhalt. Ein einziger Zähler fehlte, weil Lübeck im letzten Heimspiel nach einer enttäuschenden Vorstellung 27:32 gegen Emsdetten unterging, das sich dadurch retten konnte.   Am Ende war es ganz die HSG Konstanz. Mit dem größtmöglichen Drama und auf die bitterste Art und

...
Weiterlesen

HSG stattet sieben eigene Jugendspieler mit Verträgen für Drittliga-U23 aus

U23-HSG-Konstanz-Neuzugaenge-eigene-Jugend-klein Umrahmt von Co-Trainer Benjamin Schweda (li.) und Matthias Stocker (re.), Leiter des Nachwuchsbereiches von links: Jan Stotten, Jens Koester, Adam Czako, Leandro Lioi, Nico Koch, Marvin Böhlefeld und Constantin Eich.

Sieben auf einen Streich: Die HSG Konstanz setzt konsequent weiter auf ihren Konstanzer Weg und die eigenen Talente aus dem von der Handball-Bundesliga mit dem Jugendzertifikat für exzellente Jugendarbeit ausgezeichneten Nachwuchsbereich. Gleich sieben A-Jugend-Bundesligaspieler der letzten Saison erhalten einen Vertrag und werden in die in der 3. Liga spielende U23 übernommen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Talente in die U23 dazu stoßen“, sagt Matthias Stocker, Leiter des Nachwuchsbereiches.   Während die U23 schon seit ein paar Wochen unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes und mit regelmäßigen Testungen wieder trainiert, bastelt Matthias Stocker am neuen Kader für die künftigen Trainer Vitor de Faria Baricelli und Benjamin Schweda. Große Freude herrscht dabei über die sich auszahlende intensive Jugendarbeit. Gleich sieben Talente aus der A-Jugend

...
Weiterlesen

„Wollten ihm keine Steine in den Weg legen“: Felix Jaeger geht im Sommer

Felix-Jaeger-HSG-Konstanz-TVG


Der Sport ist ein schnelllebiges Geschäft: Bis vor wenigen Wochen hatte Felix Jaeger bei der HSG Konstanz fast ein Dreivierteljahr mit vielen Verletzungen und kaum Spielzeit zu überstehen. In dieser Zeit reifte der Entschluss, einen Schritt zurückzugehen, erst wieder komplett fit zu werden und später vielleicht noch einmal neu anzugreifen. Der noch ein Jahr laufende Vertrag wurde im Februar in beiderseitigen Einvernehmen zum Ende der Saison aufgelöst. Die Entscheidung hat nun auch nach erfolgreichen letzten Wochen und sehr guten Auftritten des quirligen Rückraumspielers Bestand. Die HSG Konstanz wird in den nächsten Wochen noch zwei Neuzugänge präsentieren.   „Es war eine Kombination aus Verletzungspech und dass ich gesagt habe, dass es – in einer Phase, in der ich kaum spielen konnte –

...
Weiterlesen

Spielmacher beendet Karriere und wird U23-Co-Trainer

Benjamin-Schweda-HSG-Konstanz-U23-Willstaett Sein letztes Spiel auf dem Parkett: Benjamin Schweda gegen Willstätt.

Auf ein bitteres Ende folgt ein hoffnungsvoller Anfang: Aufgrund einer schweren Knieverletzung, erlitten im letzten Drittliga-Spiel der Konstanzer U23 gegen Willstätt, musste Spielmacher und Kapitän Benjamin Schweda seine Spielerkarriere im Alter von nur 27 Jahren vorzeitig beenden. Dafür wird er ab der kommenden Saison als Co-Trainer an der Seite des neuen brasilianischen Chefcoaches Vitor de Faria Baricelli als Co-Trainer der U23 wirken.   Zwei Kreuzbandrisse hatte Schweda schon erlitten und sich zweimal monatelang für das Comeback gequält. Nun wurde beim gebürtigen Überlinger, der schon seit 2008 und frühen Jugendzeiten bei der HSG spielt, ein Meniskusriss sowie ein Knorpelschaden diagnostiziert. Operativ wurde dieser behoben – doch die Ärzte machten unmissverständlich klar, dass das Risiko bei einer weiteren Belastung im Leistungssport für einen

...
Weiterlesen

Jessica Bregazzi verlässt HSG im Sommer – Nachfolger steht fest

Jessica-Bregazzi-HSG-Konstanz Jessica Bregazzi zieht es im Sommer nach Blomberg.

Private Gründe sind es, die einer Fortführung der sehr fruchtbaren Zusammenarbeit von Jessica Bregazzi und der HSG Konstanz als Trainerin der U23, Athletiktrainerin und Jugendkoordinatorin über die aktuelle Saison hinaus entgegenstehen. Bregazzi wird im Sommer der Liebe wegen nach Ostwestfalen ziehen und sich dort, in der Nähe ihres Partners, neuen Herausforderungen in Blomberg widmen. Ihr Nachfolger bei der HSG steht indes schon fest.   Die gemeinsame Bilanz kann sich sehen lassen, sodass sowohl Bregazzi als auch die HSG gerne weiter zusammengearbeitet hätten. Als Jugend- und Athletiktrainerin gekommen, empfahl sich die 26-Jährige als junge Trainerin rasch für weitere Aufgaben und bekam nach und nach neue Verantwortungsgebiete dazu. Als Jugendkoordinatorin und Leiterin des Gesundheitsbereichs und schließlich als Cheftrainerin der Konstanzer U23 in der

...
Weiterlesen

Führungsspieler wird Co-Trainer – Neues Linksaußen-Duo

Fabian-Schlaich-HSG-Konstanz-Dessau Vom Spieler zum Co-Trainer: Fabian Schlaich bleibt der HSG erhalten.


Am 26. Juni wird er ihn wohl ein letztes Mal zelebrieren, den Torero-Jubel. Sich ein letztes Mal in der Defensive in seinen Gegenspieler verbeißen und seine Mitspieler mit seinem Einsatz und seiner emotionalen Art mitreißen. Nach acht Jahren bei der HSG Konstanz, unzähligen großen Erfolgen und einigen bitteren Niederlagen wird Linksaußen Fabian Schlaich seine aktive Karriere beenden und die Handball-Schuhe gegen die Taktiktafel eintauschen. Der Übergang erfolgt nahtlos zum Co-Trainer von Daniel Eblen.   Zweimal ist der inzwischen 29-Jährige mit der HSG in die 2. Bundesliga aufgestiegen, zweimal gelang ihm der Klassenerhalt. Im Juni soll Nummer drei folgen – am besten vor Fans. Denn nichts wäre schlimmer, als sich nach so vielen Jahren vor leerer Tribüne verabschieden zu müssen, so der

...
Weiterlesen

„Nochmal richtigen Schritt nach vorne gemacht“: Kreisläufer geht zu Erstligist

Markus-Dangers-HSG-Konstanz-Dresden Immer mit vollem Einsatz dabei: Markus Dangers am Kreis. Fotos: Stephanie Fleischer

Die Liste der Spieler, die über die HSG Konstanz in die 1. Bundesliga gewechselt sind, ist inzwischen lang. Mit Kreisläufer Markus Dangers reiht sich ein weiterer Akteur ein und wird die HSG im Sommer zu einem Erstligisten verlassen. „Markus hat im letzten Jahr bei uns noch einmal einen richtigen Schritt nach vorne gemacht. Mit dieser Qualität ist er auch für solche Teams interessant“, sagt André Melchert. „Das gönnen wir ihm alle. Sportlich und finanziell können wir ihm nicht dasselbe ermöglichen.“   Der Sportliche Leiter der HSG Konstanz muss damit in der neuen Saison auf einen absoluten Leistungsträger verzichten. 86 Tore konnte Dangers in bislang 17 Partien erzielen. Damit ist der 26-Jährige erfolgreichster Kreisläufer in der 2. Handball-Bundesliga, bester Konstanzer Feldtorschütze und

...
Weiterlesen

Vertrag mit Torwart wird nicht verlängert

Maximilian-Wolf-und-Michael-Hassferter-HSG-Konstanz-Dessau Maximilian Wolf und Michael Haßferter wollen noch einiges bis Sommer erreichen.

Im Moment hat André Melchert alle Hände voll zu tun. Der Sportchef der HSG Konstanz befindet sich mitten in den Planungen für die kommende Spielzeit und konnte mit der Neuverpflichtung von Spielmacher Christos Erifopoulos zuletzt Vollzug melden. Klarheit möchte der Sportliche Leiter nun auch auf der wichtigen Torwart-Position. „Ich habe mich in der aktuellen Situation dazu entschlossen, den am Saisonende auslaufenden Vertrag von Michael Haßferter nicht zu verlängern“, erklärt er dazu.   2019 kam der gebürtige Nürnberger vom HC Erlangen an den Bodensee und konnte in seiner ersten Saison in der 2. Bundesliga direkt mit guten Vorstellungen auf sich aufmerksam machen. „Michi hat letzte Saison sehr gute Leistungen gebracht“, sagt Melchert. „Wir haben noch gemeinsame Ziele. Über allem steht der Klassenerhalt.

...
Weiterlesen

Tom Wolf verlässt HSG nach „super Entwicklung“: Von 5. Liga an Schwelle zur 1. Bundesliga

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Dessau Tom Wolf wie ihn die HSG-Fans lieben: Emotional, bissig, erfolgreich...



Diese Entscheidung tut der HSG Konstanz richtig weh, sie ist jedoch zugleich Fluch der eigenen guten Arbeit sowie Förderung und weiteren rasanten Entwicklung eines jungen Talentes. Tom Wolf, mit 22 Jahren vom Fünftligisten Adler Königshof aus Krefeld gekommen, wurde in den letzten dreieinhalb Jahren nicht nur Kapitän der HSG, sondern mauserte sich dort vom zuvor wiederkehrend von schweren Verletzungen geplagten Talent zum Zweitliga-Topspieler, der nun an die Tür zur 1. Bundesliga klopft. Mit Wolf hat wie schon so viele HSG-Spieler vor ihm ein weiterer Akteur eine große Chance auf die „stärkste Liga der Welt“. Nach Abschluss der aktuellen Saison geht der Spielmacher den Schritt zum ehemaligen Europapokalsieger TuS N-Lübbecke, der unbedingt zurück in die 1. Bundesliga möchte und mit Rang drei

...
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.