Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Frühe Rote Karte für Schlüsselspieler: Beim Auftakt gegen Dresden geschockt und unglücklich

Markus-Dangers-HSG-Konstanz-Dresden Markus Dangers: Vier Tore für die HSG Konstanz.





2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Elbflorenz Dresden 21:27 (13:14)   Die HSG Konstanz erlebte im ersten Spiel der neuen Saison in der 2. Bundesliga gleich einen Schock nach gerade einmal acht Minuten. Schlüsselspieler Peter Schramm sah direkt die Rote Karte, danach fand die HSG nie wieder richtig zurück ins Spiel und den guten Anfangsminuten. Dresden entführte nach vielen frei vergebenen Möglichkeiten der Gastgeber verdient mit 27:21 (14:13) beide Punkte aus der trotz beschränkter Zuschauerzahl beachtlich stimmungsvollen Schänzle-Hölle.   Gleich beim ersten erfolgreichen Angriff der HSG Konstanz zum 1:0 wurde deutlich: Neuzugang Peter Schramm besitzt als Führungsspieler sowohl im Innenblock als auch in der Offensive mit einem krachendem ersten Distanzwurf zum 1:0 eine herausgehobene Stellung und Wichtigkeit für die sehr junge

...
Weiterlesen

„Gefühl, dass wir eine vernünftige Saison spielen werden“: Start voller Vorfreude daheim gegen Dresden

HSG-Konstanz-2020-2021-klein



2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Elbflorenz Dresden (Freitag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   „Es kribbelt, jetzt geht es richtig los“, sagt Peter Schramm. Der Neuzugang spricht damit für alle Akteure der HSG Konstanz, die nach sieben Monaten ohne Heimspiel dem Start in der 2. Bundesliga am Freitag, 20 Uhr gegen Dresden entgegen fiebern. Wir haben alle Informationen vor der siebten Saison der HSG in der stärksten zweiten Liga der Welt im Check.   Fans und Tickets Die „Schänzle-Hölle“ und die frenetische Anfeuerung der Fans war für die HSG immer besonders wichtig und für eine große Heimstärke mitverantwortlich – und wird es auch in Zukunft sein, ist sich Andre Melchert sicher. „Wir haben das im Testspiel gegen Balingen gemerkt“, so der Sportchef.

...
Weiterlesen

Dauerkarten und freier Ticket-Vorverkauf: Erstes Heimspiel am Freitag gegen Dresden

Fans-HSG-Konstanz-Balingen Mit Abstand: Rund 550 Fans können nach sieben Monaten wieder in die Schänzle-Hölle zurückkehren

Nach mehr als sieben Monaten Wartezeit ist es endlich wieder soweit: Die Schänzle-Hölle wird am Freitag, 20 Uhr, wieder kochen. Zum ersten Heimspiel der neuen Saison in der 2. Handball-Bundesliga empfängt die HSG Konstanz den HC Elbflorenz Dresden. Dauerkarten sind aktuell noch zu haben, ab sofort startet auch der freie Ticket-Vorverkauf für die lang ersehnte Rückkehr in den Hexenkessel am Seerhein unter www.hsgkonstanz.de/tickets.   Da Sponsoren und Dauerkarteninhaber bei der Belegung der Plätze Vorrang genießen, ist der Erwerb einer >> Dauerkarte unter Umständen die einzige Chance, bei den HSG-Heimspielen in der „stärksten zweiten Liga der Welt“ dabei zu sein. Das Besondere: Die Karte berechtigt außerdem zu allen Heimpartien der U23 in der 3. Liga und der A-Jugend in der Bundesliga. Statt

...
Weiterlesen

„Wahnsinn, welche Energie wir auf das Spielfeld gebracht haben“: Nächste Big Points und Sprung auf Platz 13

Jubel-Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Dresden Energie pur! Fabian Wiederstein freut sich über die zwei Punkte.







2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Elbflorenz Dresden 29:24 (14:12)   Die Emotionen verrieten es: Die Felsbrocken, die den Konstanzern von den Herzen fielen, waren immens groß. Als Fabian Wiederstein, Tom Wolf und Paul Kaletsch in den letzten Spielminuten wie im Rausch trafen und sich von über 1500 frenetischen Zuschauern feiern ließen, war der 29:24 (14:12)-Heimsieg gegen den HC Elbflorenz Dresden schon eingetütet. Mit den Punkten zwölf und 13 gelang der HSG zudem ein riesiger Schritt in der Tabelle in das Mittelfeld bis auf Platz 13 der 2. Handball-Bundesliga. Am 26. Dezember, 17 Uhr, steht ihr wieder im Hexenkessel „Schänzle-Hölle“ mit dem Christmas-Game das nächste wegweisende Duell gegen Hüttenberg bevor.   Abstiegskampf war angesagt in Konstanz. Sechzehnter gegen Fünfzehnter. Viel Kampf

...
Weiterlesen

Michi Haßferter: „In Krefeld hat man gesehen, dass wir viel stärker sind als in den ersten Begegnungen“

Michael-Hassferter-HSG-Konstanz-Hamm Starker Rückhalt in Krefeld: Michael Haßferter.

Mit über 40 Prozent abgewehrten und zwei von zwei gehaltenen Siebenmetern war Torwart Michael Haßferter (24) der HSG Konstanz beim 28:18-Kantersieg in Krefeld wieder ein starker Rückhalt. Mit nunmehr elf Punkten hat Konstanz sich vor den beiden Highlight-Heimspielen am 21. und 26. Dezember gegen Dresden und Hüttenberg mit nur einem Punkt Rückstand auf die kommenden Gegner in Stellung gebracht.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Michael Haßferter über den erfolgreichen Lernprozess, harte Arbeit in den letzten Wochen und die sportlichen und familiären Herausforderungen in und für die Weihnachts-Heimspiele.   Fühlt sich gut an, eine Auswärtsfahrt mit einem Erfolgserlebnis? Auf jeden Fall. Ich denke wir haben die beiden letzten Auswärtsspiele mit einem Punkt in Lübbecke und in Ferndorf auch schon

...
Weiterlesen

Samuel Löffler: „Wir wollen uns mit einem Knall aus der Liga verabschieden“

Samuel-Loeffler-HSG-Konstanz-Dresden Fair kaum zu stoppen: Samuel Löffler wirbelte Dresdens Deckung ordentlich durcheinander.

Mit 19 Jahren ist Samuel Löffler der jüngste Spieler im Zweitliga-Kader der HSG Konstanz – und einer der Hoffnungsträger für die nächsten Jahre. Das Konstanzer Eigengewächs, das durch die Jugend der HSG ging und erst kürzlich Meister mit der U23 wurde, konnte mit seinen schnellen Beinen gegen Dresden mit einigen herausgeholten Siebenmetern und Zeitstrafen zum 24:21-Erfolg beitragen.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas blickt er auf das Wechselbad der Gefühle nach dem Spiel zurück, spricht über die kurz- und mittelfristigen Ziele und die wiedergefundene Abwehrstärke.   Endlich gewonnen und dennoch im selben Moment die Gewissheit, dass es nicht für den erneuten Klassenerhalt gereicht hat. Wie hast Du die Minuten nach dem Schlusspfiff erlebt? Das war schon komisch. Wir haben noch

...
Weiterlesen

„Schon irgendwie ironisch“: HSG gewinnt gegen Dresden, wird gefeiert und muss dennoch in Liga 3

Samuel-Wendel-HSG-Konstanz-Dresden Tolles Spiel, vier Tore: Samuel Wendel. Trotz Heimsieg gegen Dresden herrschte bei der HSG Konstanz große Trauer über den nun feststehenden Abstieg.




2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Elbflorenz Dresden 24:21 (10:10)   Das vorletzte Heimspiel der Saison für die HSG Konstanz, es war schließlich ein Spiegelbild der ganzen Spielzeit. Ironie einer sehr unglücklich verlaufenen Saison: Da konnte die HSG Konstanz gegen den starken HC Elbflorenz Dresden zwar nach einer tollen Mannschaftleistung einen hochverdienten 24:21 (10:10)-Sieg und den langersehnten Befreiungsschlag landen, doch statt Freude herrschte nach dem Schlusspfiff tiefe Traurigkeit bei den Gastgebern. Weil die Konkurrenz ebenfalls gepunktet hat, muss die HSG nach zwei Jahren in der 2. Handball-Bundesliga – dem insgesamt fünften in Liga zwei – nächste Saison in der 3. Liga antreten.   Und trotzdem gab es schon Minuten vor dem Schlusspfiff Standing Ovations für die HSG Konstanz. Nach dem Schlusspfiff,

...
Weiterlesen

Vorletztes Heimspiel: „Wir wollen uns daheim zeigen“

Team-HSG-Konstanz-Coburg "Wir wollen uns daheim zeigen": Zusammenstehen und wieder erfolgreich sein ist das Ziel der HSG Konstanz im vorletzten Heimspiel der Saison.

2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Elbflorenz Dresden (Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Zum vorletzten Heimspiel der Saison empfängt die HSG Konstanz am Samstag, 20 Uhr, den finanzstarken Aufsteiger HC Elbflorenz Dresden in der Schänzle-Sporthalle. Großer Wunsch im Lager der HSG nach den großen Enttäuschungen der letzten Wochen: Ein Sieg und sich für durchaus ansprechende Leistungen in der Rückrunde zu belohnen.   Denn genau das blieb zuletzt bei Duellen mit den Top-Teams der Liga genauso aus wie nach einer über weite Strecken dominierten Begegnung in Hagen. Trotz Sechs-Tore-Führung gab es keine Punkte, doch die Verantwortlichen versuchten die Enttäuschung schnellstmöglich abzuschütteln und „direkt weiterzuarbeiten“, wie HSG-Cheftrainer Daniel Eblen erklärt. „Wir wollen uns zeigen, vor allem daheim“, verspricht er Kampf aller Beteiligten bis

...
Weiterlesen

Neuer Torwart-Trainer und zusätzliche Trainingseinheiten: HSG rüstet sich für Abstiegskampf

Johannes-Braun-Torwart-Trainer-HSG-Konstanz_klein

Johannes Braun, neuer Torwart-Trainer der HSG Konstanz (Mitte), umrahmt von zwei seiner Schützlinge. Links Lukas Herrmann, rechts Sven Gemeinhardt. Es fehlen die verletzten Konstantin Poltrum und Stefan Hanemann sowie Maximilian Wolf.   Mit einem 25:22-Sieg in Dresden hat die HSG Konstanz ein kräftiges Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga gesetzt. Mit nun sechs Punkten beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze vor dem Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen Essen nur noch vier Punkte. Im Hintergrund hat die Vereinsführung unterdessen für weitere Impulse gesorgt, die weitere Energie und Potenziale freisetzen sollen. Mit Johannes Braun, B-Lizenzinhaber und unter anderem baden-württembergischer Auswahltrainer, hat die HSG das Trainerteam um einen neuen Torwarttrainer erweitert. Außerdem wurden zusätzliche Trainingseinheiten für die Mannschaft am

...
Weiterlesen

HSG Konstanz triumphiert mit „Wahnsinns-Torwart“ in Dresden und meldet sich eindrucksvoll zurück

Fabian-Schlaich-und-Mathias-Riedel-HSG-Konstanz-Dresden

2. Handball-Bundesliga: HC Elbflorenz Dresden – HSG Konstanz  22:25 (8:12)   Die HSG Konstanz ist noch lange nicht weg. Mit einer beeindruckenden Abwehrleistung, einem überragenden Torwart Maximilian Wolf und einigen Traumtoren im Angriff hat der Underdog in Dresden für die große Überraschung gesorgt. Mit einem 25:22 (12:8)-Sieg hat sich die HSG eindrucksvoll im Kampf um den Klassenerhalt zurückgemeldet und mit zwei unerwarteten Big Points den ersten Auswärtssieg der Saison errungen. Damit beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze vor dem Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen Essen nur noch vier Punkte.   15 Millionen hat sie gekostet, die schicke neue Ballsportarena in Dresden. Doch zu Beginn ging nichts, im Schmuckkästchen des HC Elbflorenz. Erst wurde Wilhelmshaven auf der Anzeigetafel als Gegner präsentiert,

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.