Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Daniel Eblen: „Man muss sich selbst immer wieder hinterfragen und manches ändern, um es gut zu haben“

Daniel-Eblen-HSG-Konstanz-Hamm Klassenerhalt: Das große Ziel Daniel Eblens und seiner Schützlinge.


Nach 18 von 34 Partien rangiert die HSG Konstanz über den beiden Abstiegsplätzen auf dem Relegationsrang. Kurz vor dem Start in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte der 2. Bundesliga sprach Cheftrainer Daniel Eblen mit Pressesprecher Andreas Joas über das Feuer in ihm, Motivation und Emotionen sowie die Hinrunde und Herausforderungen in den letzten 16 Saisonspielen. Daniel Eblen (45) ist seit Anfang 2004 Cheftrainer der HSG Konstanz, bei der der A-Lizenzinhaber alle Mannschaften von der Jugend bis zur 2. Bundesliga durchlaufen hat. Der gebürtige Konstanzer ist Diplom-Kaufmann und befindet sich in seiner 17. Spielzeit als Verantwortlicher an der Seitenlinie. Damit ist der dreifache Familienvater der dienstälteste Trainer in der 1. und 2. Bundesliga. Dani, Dein sehnlichster Wunsch für die Zeit nach Weihnachten war

...
Weiterlesen

Samuel Wendel nach Pleite gegen Hüttenberg: „Für die Fans tut es mir besonders leid“

Samuel-Wendel-HSG-Konstanz-Huettenberg Samuel Wendel war nach der 18:23-Niederlage gegen Hüttenberg völlig enttäuscht.

Gegen den TV Hüttenberg gelang der HSG Konstanz im letzten Spiel des Jahres so gut wie nichts und musste sich völlig verdient mit 18:23 geschlagen geben. Linksaußen Samuel Wendel spricht im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas über die Gründe und die dennoch tolle Unterstützung von knapp 1400 Fans. Wenn nichts laufen will, läuft gar nichts. Was war heute los?Man kann es nicht drauf schieben, dass es nicht läuft. Man muss das Glück erzwingen. Heute hat es von vorne bis hinten nicht geklappt. Sowohl im Kopf, als auch im Körper. So sehr wie wir heute die freien Chancen verknallen, habe ich es noch nicht gesehen. Nikolai Weber war natürlich überragend, aber wir werfen ihn auch zum Weltmeister. Worauf ist diese schlechteste Saisonleistung zurückzuführen?Man kann

...
Weiterlesen

Michi Haßferter: „In Krefeld hat man gesehen, dass wir viel stärker sind als in den ersten Begegnungen“

Michael-Hassferter-HSG-Konstanz-Hamm Starker Rückhalt in Krefeld: Michael Haßferter.

Mit über 40 Prozent abgewehrten und zwei von zwei gehaltenen Siebenmetern war Torwart Michael Haßferter (24) der HSG Konstanz beim 28:18-Kantersieg in Krefeld wieder ein starker Rückhalt. Mit nunmehr elf Punkten hat Konstanz sich vor den beiden Highlight-Heimspielen am 21. und 26. Dezember gegen Dresden und Hüttenberg mit nur einem Punkt Rückstand auf die kommenden Gegner in Stellung gebracht. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Michael Haßferter über den erfolgreichen Lernprozess, harte Arbeit in den letzten Wochen und die sportlichen und familiären Herausforderungen in und für die Weihnachts-Heimspiele. Fühlt sich gut an, eine Auswärtsfahrt mit einem Erfolgserlebnis?Auf jeden Fall. Ich denke wir haben die beiden letzten Auswärtsspiele mit einem Punkt in Lübbecke und in Ferndorf auch schon erfolgreich gestaltet, womit gerade in

...
Weiterlesen

Fabian Wiederstein: „Das sind jetzt drei entscheidende Wochen für uns“

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Gummersbach Fünf Tore bei fünf Versuchen: Fabian Wiederstein.

Mehr als 1600 Fans verwandelten die Schänzle-Hölle zuletzt in einen wahren Hexenkessel. Nach der 24:30 (13:13)-Niederlage gegen den zwölfmaligen Deutschen Meister Gummersbach geht es für die HSG Konstanz am Samstag nach Krefeld. Am 21. und 26. Dezember kommen Dresden und Hüttenberg ans Schänzle. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Fabian Wiederstein – mit fünf Toren bei fünf Versuchen einer der besten Akteure des Abends – über das Highlight gegen das Bundesliga-Gründungsmitglied, die Gänsehaut-Atmosphäre und die Wochen der Wahrheit vor dem Jahreswechsel. Wie hat es sich unten auf dem Spielfeld angefühlt, das Highlight gegen Gummersbach?Die Stimmung war super. Das haben wir natürlich gespürt. Es war sehr emotional, sehr laut. Das hat uns extrem geholfen. Wir haben allerdings gegen einen starken Gegner gespielt, der

...
Weiterlesen

Tom Wolf vor Highlight gegen Gummersbach: „Wollen den typischen Konstanz-Heimspiel-Handball zeigen“

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Aue Tom Wolf freut sich auf einen heißen Tanz vor voller Halle gegen Erstliga-Dino Gummersbach.



Am Samstag, 20 Uhr, steht für die HSG Konstanz eines der größten Spiele der Vereinsgeschichte bevor. Mit Erstliga-Absteiger VfL Gummersbach  gastiert ein Bundesliga-Gründungsmitglied, das nach dem Abstieg im Sommer zum ersten Mal in der 2. Bundesliga antritt, im Hexenkessel „Schänzle-Hölle“. Zwölf Deutsche Meisterschaften, fünf DHB-Pokal- und elf Europapokalsiege sowie zwei Vereinseuropameistertitel konnte Gummersbach schon feiern. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Kapitän Tom Wolf (25) – aufgewachsen in Krefeld – über dem Mythos Gummersbach, die Probleme, hohe Führungen nach Hause zu bringen und das Highlight am Samstag, 20 Uhr, vor den eigenen frenetischen Fans. Tickets sind schon ab 12 Euro unter www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich. Der Vorverkauf wird empfohlen, die Nachfrage ist groß. Block Ines ist bereits nahezu ausverkauft. Tom, versetze Dich einmal acht

...
Weiterlesen

Paul Kaletsch: „Wollen Punkte holen, Erfolgserlebnisse feiern und aus dem Tabellenkeller raus“

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Ferndorf Vier von vier: Paul Kaletsch treffsicher vom Punkt. Bild von Heiko Burbach

Zwar konnte die HSG Konstanz trotz Fünf-Tore-Führung auch in Ferndorf den Bann nicht brechen und sich nach einem neuerlichen Nackenschlag in letzter Sekunde mit einem Sieg belohnen – doch mit dem ohne drei ausgefallenen und einigen angeschlagenen Spielern errungenen Auswärtspunkt (28:28) ist dennoch ein wertvoller Zähler aus fremder Halle entführt worden. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Top-Torschütze Paul Kaletsch über das nächste bittere Ende, Gesprächsbedarf in der Kabine und das Highlight am Samstag, 20 Uhr, in der Schänzle-Hölle gegen Erstliga-Absteiger Gummersbach. Tickets sind schon ab 12 Euro unter www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich. Der erste Auswärtssieg, er will einfach nicht kommen. Wie siehst Du den Punkt in Ferndorf?Das war eine der bittersten Schlussphasen in der letzten Zeit. Im Großen und Ganzen ist der Punkt

...
Weiterlesen

Michel Stotz: „Müssen uns am Ende auch für die Verletzten belohnen und Punkte holen“

Michel-Stotz-HSG-Konstanz-Coburg Fünf Tore mit fünf Würfen: Michel Stotz


Auch gegen den Tabellenzweiten HSC 2000 Coburg war die HSG Konstanz ganz dicht am doppelten Punktgewinn, konnte sich jedoch nicht für eine tolle Leistung erneut nicht belohnen (25:28).  Mit Tim Jud, Joschua Braun und Fabian Wiederstein fehlten der HSG drei zentrale Anker. Kreisläufer Michel Stotz (20) kompensierte mit fünf Treffern in fünf Versuchen in der Offensive das Fehlen von Fabian Wiederstein. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht einer der Youngster über seinen tollen Tag, die nächste bittere Lehrstunde und die Wochen der Wahrheit vor Weihnachten. Ein Déjà-vu heute, oder?Es passiert uns viel zu häufig, dass wir Punkte holen können und es einfach nicht machen. Da müssen wir jetzt endlich einmal daraus lernen und es am Schluss disziplinierter zu Ende spielen. Und zumindest

...
Weiterlesen

Konsti Poltrum vor Rückkehr in „Schänzle-Hölle“: „Publikum hier ist etwas Besonderes, sehr euphorisch“

Konstantin-Poltrum-HSG-Konstanz-Bad-Schwartau Konsti Poltrum kehrt am Samstag an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Drei Jahre stand Konstantin Poltrum (25) von 2015 bis 2018 bei der HSG Konstanz unter Vertrag und reifte in dieser Zeit nicht nur zu einem absoluten Leistungsträger der HSG, sondern auch einem Zweitliga-Toptorwart. Nun kehrt der 1,95 Meter große ehemalige Jugend- und Junioren-Nationaltorhüter mit dem Tabellenzweiten HSC 2000 Coburg am Samstag, 20 Uhr, an seine alte Wirkungsstätte am Schänzle zurück. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der gebürtige Friedberger (Hessen) über die Ziele in Oberfranken, die Rückkehr in die Schänzle-Hölle und 60 Minuten hinten anstehende Freundschaft. 18:6 Punkte, Aufstiegsplatz, in den letzten sieben Spielen sechs Siege: Der HSC Coburg kommt langsam ins Rollen. Seid Ihr zufrieden, Konsti?Mit der Heimbilanz von 14:0 Punkten sind wir sehr, sehr zufrieden. Auswärts haben wir aber nicht

...
Weiterlesen

Matchwinner Max Wolf: „Lieber mal nicht so gut spielen und dreckig gewinnen als umgekehrt“

Jubel-HSG-Konstanz-Max-Wolf-und-Fynn-Beckmann Max Wolf und Fynn Beckmann voller Freude über den wichtigen Heimsieg gegen Dormagen.



Mit acht Paraden, darunter ein Siebenmeter, und über 38 Prozent gehaltenen Würfen auf sein Tor avancierte Maximilian Wolf gerad ein der Schlussphase zum Matchwinner beim wichtigen 31:28-Heimsieg der HSG Konstanz gegen Bayer Dormagen. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der Torhüter über seinen großen Einfluss, einen „dreckigen Sieg“ und die Rolle der frenetischen Fans. Zur Halbzeit eingewechselt, sind später die freien Gegenstöße auf dich zugerollt. Wie kam es, dass du vor allem am Ende fast alles weggefischt hast? Wir können zufrieden sein, weil wir gewonnen haben. Das ist das Wichtigste und das, was zählt. Die erste Halbzeit war schwer, weil wir vorne viele technische Fehler machen. Dadurch bekommen wir zu viele einfache Tore. Die zweite Hälfte war dann auch nicht so optimal.

...
Weiterlesen

Michel Stotz erzielt 5.000. Tor der HSG Konstanz in der 2. Bundesliga

Michel-Stotz-HSG-Konstanz-Luebbecke Historische Marke geknackt durch Michel Stotz: Er erzielte Tor Nummer 5000 für die HSG in der 2. Bundesliga.

Beim ersten Punktgewinn in der Fremde in dieser Saison schrieb die HSG Konstanz zusätzlich ein klein wenig (Vereins-)Geschichte. Kreisläufer Michel Stotz (20) besorgte in Unterzahl mit dem zwischenzeitlichen 21:18 für die HSG in Lübbecke den 5.000. Treffer in der insgesamt siebten Saison in der 2. Bundesliga. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht der strahlende Torschütze über den wichtigen Punkt, Freude, den historischen Treffer und das nächste Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den Ex-Erstligisten TSV Bayer Dormagen in der Schänzle-Hölle. Die Gretchenfrage nach einer 23:21-Führung: Ein gewonnener oder verlorener Punkt in Lübbecke?Definitiv ein gewonnener Punkt, auch wenn man sich darüber am Ende schon Gedanken machen kann. Am Ende des Tages, mit dem zweiten Spiel innerhalb von 47 Stunden, ist es aber ein

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.