Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Nach Kantersieg gegen Haßloch nur noch ein Punkt hinter Spitzenreiter

Jubel-HSG-Konstanz-Hassloch-Traube Fünfter Sieg in Folge: Die HSG Konstanz jubelt und rückt an Heilbronn heran.




3. Liga: HSG Konstanz – TSG Haßloch 32:22 (16:8)   Mit dem fünften Sieg in Folge hat die HSG Konstanz als aktueller Tabellenzweiter den Rückstand auf Spitzenreiter Heilbronn auf nur noch einen Zähler verkürzt. Der 32:22 (16:8)-Erfolg gegen die TSG Haßloch war dabei schon früh klar und zu keiner Zeit gefährdet. Bereits nach 18 Minuten führte die HSG mit 11:3 und wechselte anschließend viel durch. Am kommenden Samstag, 20 Uhr, kommt es nun zum absoluten Topspiel in der Schänzlehölle: Tabellenzweiter gegen Dritter im Duell Konstanz gegen Kaiserlautern-Dansenberg.   „Wir haben gegen einen guten Gegner ein sehr gutes Spiel gemacht“, sagte HSG-Trainer Daniel Eblen nach dem Spiel. Wo in der „Schänzlehölle“ über 900 enthusiastische Fans noch eine rauschende Siegerparty mit ihrer Mannschaft...
Weiterlesen

Mit neun Toren: Nach Sieg im Topspiel auf zwei Punkte an Heilbronn dran

Jubel-HSG-Konstanz-Heilbronn Husarenstreich im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter: Die HSG Konstanz bejubelt mit 50 Fans den 34:25-Sieg im Topspiel in Heilbronn.







3. Liga: TSB Heilbronn-Horkheim – HSG Konstanz 25:34 (12:16)   Was mit einem beeindruckenden Einmarsch der 50 Konstanzer Fans, der genauso beindruckenden Herzlichkeit beim Empfang durch die Horkheimer und fantastischer Stimmung begonnen hatte, endete schließlich mit einer bemerkenswerten „Machtdemonstration“ der HSG Konstanz, so bilanzierte die „Heilbronner Stimme“. So weit wollte Andre Melchert, beim Topspiel alleine verantwortlich für das Team, da die Frau von Cheftrainer Daniel Eblen ihr drittes Kind erwartete, nicht gehen. Doch der klare 34:25 (16:12)-Sieg mit zwischenzeitlicher Elf-Tore-Führung beim zuvor verlustpunktfreien Spitzenreiter war Grund für ihn stolz auf „die Jungs zu sein. Und die können auch stolz auf sich sein“, meinte er. Mit 12:4 Punkten rangiert die HSG als Zweitplatzierter nur noch zwei Zähler hinter Heilbronn.   Sieben Spiele...
Weiterlesen

Mit souveränem Sieg gegen Zweibrücken auf Platz zwei

Jubel-HSG-Konstanz-Zweibruecken Heimsieg, 10:4 Punkte und vorübergehend Tabellenplatz zwei für die HSG Konstanz.





3. Liga: HSG Konstanz – VT Zweibrücken-Saarpfalz 29:22 (13:11)   Nur ein einziges Mal, beim 4:5 nach sieben Minuten, lag die HSG Konstanz gegen die VT Zweibrücken-Saarpfalz zurück. Schon früh in der zweiten Halbzeit war die Vorentscheidung beim souveränen 29:22 (13:11)-Sieg gefallen, als Paul Kaletsch mit einem Wurf über das ganze Spielfeld in das leere Tor der Gäste zum 18:12 (37.) traf. Mit nunmehr 10:4 Punkten konnte die HSG – zumindest vorübergehend – auf Tabellenplatz zwei klettern.   Doch zu Beginn war nach dem wichtigen Sieg bei Meister Kornwestheim am Wochenende am ungewohnten Spieltag unter der Woche am Tag der Deutschen Einheit noch mächtig Sand im Getriebe. Viel wollte der HSG in der Anfangsphase nicht gelingen, allzu oft gelang den Gästen...
Weiterlesen

Nach vier torlosen Schlussminuten: HSG gewinnt „tolles Spiel“ bei Meister Kornwestheim

Tom-Wolf-freut-sich-mit-Maximilian-Wolf-HSG-Konstanz-in-Kornwestheim-klein Tom und Maximilian Wolf liegen sich nach dem Sieg bei Meister Kornwestheim in den Armen. Max Wolf hatte den Sieg zuvor mit einer tollen Parade festgehalten.







3. Liga: SV Salamander Kornwestheim – HSG Konstanz 25:26 (12:14)   Nach dem Sieg gegen Pforzheim konnte sich die HSG Konstanz mit über 70 mitgereisten Fans auch beim amtierenden Drittliga-Meister SV Salamander Kornwestheim mit 26:25 (14:12) durchsetzen und sich mit nun 8:4 Punkten auf Tabellenplatz fünf verbessern. Am Mittwoch, 17 Uhr, wird nun Zweibrücken-Saarpfalz in der Schänzle-Sporthalle erwartet.   Schon mehr als vier Minuten vor dem Ende leuchtete es in Rot auf der Anzeigetafel: 26:25 für die Gäste aus Konstanz. Dramatische vier Minuten später und einige Angriffe auf beiden Seiten später: Immer noch 26:25 – für die HSG Konstanz. Weil die HSG zweimal die Chance zur Entscheidung ausließ und zweimal dem Gegner die Möglichkeit zum  schnellen Gegenangriff bot. Weil aber zugleich...
Weiterlesen

Mit „bärenstarker Abwehr und Torhüter“: HSG ringt Pforzheim nieder

Simon-Toelke-HSG-Konstanz-Pforzheim-klein Mit 19 Paraden ein ganz wichtiger Baustein zum Sieg: Simon Tölke avancierte gegen Pforzheim zum Hexer.







3. Liga: HSG Konstanz – TGS Pforzheim 26:22 (13:12)   Nach Schlusspfiff waren die Felsbrocken, die von den Spielern der HSG Konstanz abfielen, weithin zu hören. Leistungsträger und Anführer Fabian Wiederstein verletzt, Trainer Daniel Eblen beim A-Lizenz-Lehrgang in Köln, dazu der bittere Rückschlag vor Wochenfrist gegen Pfullingen in den Gliedern und der Gegner nach zuletzt drei Siegen in Folge auf der Euphorie- und Erfolgswelle: Die Vorzeichen standen alles andere als gut für die HSG Konstanz. Und dennoch waren es die Konstanzer, die im Duell mit der starken TGS Pforzheim schließlich mit 26:22 (13:12) dank einer phänomenalen Abwehrleistung und mit Hexer Simon Tölke im Tor die Oberhand behielten und sich am Ende jubelnd in den Armen lagen.   Nach einem Krimi, der...
Weiterlesen

HSG schlägt sich selbst: „Sind noch nicht auf dem Niveau, auf dem wir sein sollten“

Maximilian-Wolf-und-Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Pfullingen Fabian Wiederstein am Boden, wird getröstet von Maximilian Wolf: Die knappe Niederlage gegen Pfullingen lag der HSG Konstanz schwer im Magen.





3. Liga: HSG Konstanz – VfL Pfullingen 28:29 (10:14)   Da kauerten sie wie ein Häufchen Elend auf oder nahe der Auswechselbank, die Akteure der HSG Konstanz. Fabian Wiederstein lag mit weit ausgebreiteten Armen irgendwo auf dem Spielfeld, nachdem er zuvor, geschwächt durch eine schwere Erkältung, alles aus sich herausgeholt hatte. Am Ende hat es nicht gereicht. Gerade hatte die HSG Konstanz eine ganz bittere, aber am Ende auch verdiente 28:29 (10:14)-Niederlage gegen einen stark aufspielenden VfL Pfullingen einstecken müssen. Jeder Konstanzer wusste: An diesem Abend hat man sich selbst geschlagen. Mit einer „richtig schwachen ersten Halbzeit“, so HSG-Cheftrainer Daniel Eblen und einer über die gesamte Spielzeit lausigen Chancenverwertung, die Pfullingen zahlreiche einfache Treffer über den Gegenstoß erlaubten.   Eine Spezialität,...
Weiterlesen

Mit Kunstwurf und starken Nerven zu deutlichem Sieg in Baden-Baden

Fabian-Maier-Hasselmann-HSG-Konstanz-Balingen Fabian Maier-Hasselmann und die HSG Konstanz feierten in Baden-Baden den zweiten Derbysieg in Folge.


3. Liga: TVS Baden-Baden – HSG Konstanz 23:30 (12:16)   Es schien zwischenzeitlich schon so, als würde die HSG Konstanz in Baden-Baden den zweiten Derbysieg in Folge souverän erringen. Doch „ein, zwei ganz doofe Phasen“ so Cheftrainer Daniel Eblen, brachten den Zweitliga-Absteiger nochmals richtig unter Druck. Glücklicherweise war Simon Tölke zur Stelle, parierte einige freie Chancen und brachte schnell wieder etwas Ruhe und Souveränität zurück. Am Ende durfte Konstanz so einen deutlichen 30:23 (16:12)-Erfolg feiern und machte vor dem Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen Pfullingen weiter Boden gut.   Große Kulisse, tolle Stimmung und auf dem Spielfeld ein temporeicher, hochintensiver Schlagabtausch: Das Südbaden-Derby in Baden-Baden zwischen dem TVS und der HSG Konstanz bot den Zuschauern einen interessanten Handball-Sonntagnachmittag. Von Beginn...
Weiterlesen

Gute HSG schnuppert lange an Überraschung gegen Schweizer Nationalmannschaft

Tim-Jud-HSG-Konstanz-Schweiz Gute Partie gegen seine Landsmänner: Tim Jud strahlte viel Torgefahr aus und führte klug Regie.
Testspiel: HSG Konstanz – Nationalmannschaft Schweiz 26:30 (16:17)   Mit einer der besten Leistungen in dieser Spielzeit, eingerechnet die Vorbereitungsspiele, hat die HSG Konstanz der Schweizer A-Nationalmannschaft hervorragend Paroli geboten und war sechs Minuten vor Schluss durch den Treffer von Fabian Wiederstein zum 25:26-Anschluss dicht an der Überraschung. Doch einige neue Varianten und großes Risiko gingen, so Cheftrainer Daniel Eblen „richtig in die Hose“, sodass die Eigenossen noch auf 30:26 erhöhen konnten.   Doch viel wichtiger waren Eblen viele kleine, aber wichtige Erkenntnisse. „Das war sehr positiv“, bilanzierte er. „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr konstant gespielt und der Ball ist viel besser gelaufen.“ Besser als zuletzt etwa gegen Balingen, als die HSG Konstanz noch deutlicher verkrampfter aufgetreten war. „Nun...
Weiterlesen

Derbysieg für HSG: „Nach allem was passiert ist, gibt es nichts wichtigeres als Erfolgserlebnisse“

Jubel-HSG-Konstanz-Balingen-klein Jubel und Erleichterung nach dem ersten Sieg der Saison: Die HSG Konstanz feierte mit knapp 1.000 Fans den Erfolg im Derby gegen Balingen.





3. Liga: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II 30:27 (17:15)   Das erste Heimspiel der Saison war ein hartes Stück Arbeit für die HSG Konstanz. In einem heiß umkämpften Derby gegen den HBW Balingen-Weilstetten II musste die HSG trotz zwischenzeitlicher Vier-Tore-Führung bis in die Schlussminuten um den ersten Saisonsieg zittern, konnte dann aber zusammen mit den lautstarken knapp 1000 Zuschauern einen verdienten 30:27 (17:15)-Erfolg feiern. Entscheidend waren neben zwölf Treffern von Paul Kaletsch die starken Paraden von HSG-Schlussmann Simon Tölke in der Crunchtime.   „Aber auch Fabian Wiederstein war ein ganz wichtiger Part in der Abwehr und im Angriff“, hob HSG-Cheftrainer Daniel Eblen seinen neuen Kreisläufer, der in der letzten Spielzeit noch für den Gegner aufgelaufen war, hervor. „Er war auch...
Weiterlesen

Ball bleibt am Pfosten kleben: HSG Konstanz scheitert nach Ablauf der Spielzeit mit direktem Freiwurf

Tom-Wolf-Ball-klebt-am-Pfosten-HSG-Konstanz-FFB Corpus Delicti: Tom Wolf holt den Ball von der Stelle, wo er zuvor mit einem direkten Freiwurf nach Ablauf der Spielzeit gescheitert war.




3. Liga: TuS Fürstenfeldbruck – HSG Konstanz 24:23 (13:11)   Der Eintrag in die Handball-Geschichtsbücher ist der HSG Konstanz gewiss. Mit einer unglaublichen Schlusspointe ist der Zweitliga-Absteiger beim TuS Fürstenfeldbruck im ersten Saisonspiel gescheitert. Nach Ablauf der Spielzeit trat Tom Wolf beim Stand von 24:23 für die Südbayern zum direkten Freiwurf an, schaffte es, den Ball per genialem Knickwurf mit einem Aufsetzer um den Block zu bugsieren – in das rechte obere Eck des Tores. Doch der harzige Ball blieb am Pfosten kleben. Ein, zwei Zentimeter fehlten zum Punktgewinn. Ein so wohl noch nie gesehenes Finale, das Fürstenfeldbruck jubeln und die HSG hadern ließ.   Ein Spiel, das von Anfang an „ein geiles war“, so Fürstenfeldbrucks Trainer Martin Wild nach der...
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.