Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Unwiderstehliche HSG sichert sich am fünftletzten Spieltag die Meisterschaft – Aufstiegsspiele im Mai

HSG-Konstanz-Meister-2019 Vierter Drittliga-Meistertitel für die HSG Konstanz! Gefeiert zusammen mit den Fans, eine tolle Einheit.








3. Liga:HSG Konstanz – Rhein-Neckar Löwen II 29:24 (13:12) Vor über 1400 Fans in unglaublicher Hexenkessel-Atmosphäre in der „Schänzle-Hölle“ hat die HSG Konstanz ihr Drittliga-Meisterschaftsstück mit nun 44:8 Punkten bereits am fünftletzten Spieltag vollbracht. Mit einem unwiderstehlichen 6:0-Schlusspurt konnte der Tabellendritte Rhein-Neckar Löwen II im Topspiel mit 29:24 (13:12) bezwungen werden. Damit ist die HSG für die Aufstiegsspiele zur 2. Handball-Bundesliga im Mai gesetzt. Auf der Auswechselbank hüpften sie schon minutenlang, als erst Joschua Braun mit einem herrlichen Kempa-Trick auf Zuspiel von Paul Kaletsch den 29:23-Schlusspunkt aus Konstanzer Sicht unter ein hochintensives und hochklassiges Handballspiel gesetzt hatte. Auf der Gegenseite versuchten es die Rhein-Neckar Löwen II ebenfalls mit dieser Variante, scheiterten aber am toll aufgelegten Maximilian Wolf. Wenig später brachen endgültig alle Dämme.

...
Weiterlesen

Von Dansenberger Härte den Schneid abkaufen lassen – Vorzeitige Meisterschaft am Samstag dennoch möglich

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Dansenberg Musste viel einstecken: Rückraum-Shooter Paul Kaletsch.




3. Liga:TuS Kaiserslautern-Dansenberg – HSG Konstanz 24:20 (13:7) Nur sieben Treffer in der ersten Halbzeit, nach 45 Minuten zwischenzeitlich mit zehn Toren in Rückstand und bis dahin überhaupt nicht wiederzuerkennen: Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz durchlebte im Topspiel beim bislang hartnäckigsten Verfolger Kaiserslautern-Dansenberg trotz der Unterstützung durch 70 stimmgewaltige HSG-Fans einen rabenschwarzen Tag. Die Aufholjagd in der letzten Viertelstunde kam zu spät. Trotz der 20:24 (7:13)-Niederlage hat Konstanz allerdings weiter ein komfortables Sieben-Punkte-Polster auf die Verfolger und kann – sollte Dansenberg am Freitag in Saarlouis verlieren – am Samstag, 20 Uhr, mit einem Sieg gegen den Tabellendritten Rhein-Neckar Löwen in der heimischen „Schänzle-Hölle“ dennoch vorzeitig die Süddeutsche Meisterschaft feiern. Doch dafür muss die HSG schnellstmöglich den vor allem in der ersten Halbzeit wohl schwächsten Auftritt

...
Weiterlesen

Auch Festung Haßloch geknackt – Letzter Schritt zur Meisterschaft vielleicht schon in Dansenberg möglich

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Hassloch Fabian Wiederstein wieder unaufhaltsam: jetzt fehlt ihm mit der HSG Konstanz nur noch der letzte Schritt zur Süddeutschen Meisterschaft.




3. Liga:TSG Haßloch – HSG Konstanz 26:29 (11:13) Die HSG Konstanz marschiert weiter. Nach einer 27:22-Führung konnte auch die Festung Haßloch, in der seit sieben Spielen keine Gastmannschaft mehr gewinnen konnte, geknackt werden. Mit nun 42:6 Punkten kann der Drittliga-Tabellenführer vom Bodensee, sofern die Rhein-Neckar Löwen am Sonntagabend nicht in Kornwestheim gewinnen, die Süddeutsche Meisterschaft mit einem Sieg am kommenden Samstag in Dansenberg schon vorzeitig feiern. Eine tolle Ausgangsposition, die sich die HSG Konstanz dank einer guten Leistung in Haßloch erarbeitet hat. Denn die Aufgabe gestaltete sich zunächst alles andere als einfach. Der als extrem heimstark bekannte Gegner wollte seine Serie ohne Heimniederlage seit Mitte Oktober vergangenen Jahres  unbedingt fortführen und wirkte im Vergleich zum deutlichen Hinspiel (32:22 für Konstanz) wesentlich verbessert. Großen

...
Weiterlesen

Vor 1800 Fans: HSG Konstanz begeistert bei sechstem Superball

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Superball Erzielte beim Superball sein 1000. Tor für die HSG Konstanz: Paul Kaletsch. Hut ab, Legende!






3. Liga:HSG Konstanz – TSB Heilbronn-Horkheim 29:26 (14:12) Der Bundesliga-Superball war auch dieses Mal ein voller Erfolg. Mit 1 800 Zuschauern konnte die Saison-Rekordkulisse für die 3. Liga Süd vermeldet werden, alle fünf Heimmannschaften durften Heimsiege feiern und sich dabei von echter Gänsehautstimmung tragen lassen. Darunter auch der 29:26 (14:12)-Sieg der HSG Konstanz gegen den TSB Heilbronn-Horkheim – dem sechsten Sieg beim sechsten Superball. Mit nun 40:6 Punkten führt die HSG das Tableau weiterhin mit sieben Punkten Vorsprung an. Der Superball, er blieb auch bei seiner sechsten Auflage etwas ganz Besonderes. Diese Extraportion Motivation scheint die Heimmannschaften stets zu beflügeln. Dieses Mal gab es die lupenreine Bilanz von fünf Heimsiegen in fünf Spielen. Nach dem 36:23-Sieg der C-Jugend zum Auftakt legte die A-Jugend

...
Weiterlesen

Hart erkämpfter Arbeitssieg in Zweibrücken

Felix-Krueger-HSG-Konstanz-VTZ Harter Kampf für Felix Krüger und die HSG Konstanz.

3. Liga:VT Zweibrücken-Saarpfalz – HSG Konstanz 23:26 (9:10) Der 19. Sieg im 22. Saisonspiel für die HSG Konstanz war einer der Sorte Arbeitssieg – und daraus einer der ganz schwer erkämpften. Nach langen Problemen konnte sich der Drittliga-Tabellenführer ab der 40. Minute auf bis zu fünf Tore absetzen und durfte sich am Ende über einen 26:23 (10:9)-Auswärtssieg bei der VT Zweibrücken-Saarpfalz freuen. Der Vorsprung auf die Verfolger beträgt damit weiter sieben Punkte. Doch bei frühlingshaften Temperaturen wollte das Spiel, lange zäh wie Kaugummi, nicht richtig in Fahrt kommen, die beiden Mannschaften nicht richtig warm werden. Konstanz wirkte noch nicht richtig auf dem Spielfeld angekommen, Zweibrücken zwar mit dem Herzen eines Bären ausgestattet, aber eben auch zu uneffektiv und genau wie die Gäste vom

...
Weiterlesen

Völlige Ekstase: Mit direktem Freiwurf nach Ablauf der Spielzeit zum Sieg „für Mutti Wolf“

Tom-Wolf-Jubel-HSG-Konstanz-Kornwestheim-klein Tom Wolf und Tim Jud: Nach dem unfassbaren Höhepunkt in purer Freude vereint.







3. Liga:HSG Konstanz – SV Salamander Kornwestheim 29:28 (16:15) Die HSG Konstanz und die Geschichte der direkten Freiwürfe nach Ablauf der Spielzeit, sie wird langsam zu einer unendlichen. Erst war es Matthias Stocker vor drei Jahren, der so zum Sieg gegen Leutershausen traf, dann scheiterte Tom Wolf mit dem Nicht-Tor des Jahrhunderts in Fürstenfeldbruck, traf aber wenig später nach Ablauf der ersten 30 Minuten in Baden-Baden – und setzte dem Ganzen nun die Krone auf. 28:28 stand es im Duell des Drittliga-Spitzenreiters aus Konstanz gegen den letztjährigen Meister Kornwestheim nach Ablauf der 60 Spielminuten. Dann kam erneut Wolf,  nahm Maß, knickte leicht zur linken Seite und drehte den Ball mit viel Effet und gleichzeitiger Geschwindigkeit über den Sechs-Mann-Block der Gäste ins rechte

...
Weiterlesen

Siegesserie nach fünf Monaten und 15 Erfolgen gerissen: Krimi in Pforzheim geht verloren

Felix-Krueger-HSG-Konstanz-Pforzheim-klein Felix Krüger versucht mit aller Macht zum Torerfolg zu kommen. Am Ende hat es nach langer Zeit nicht ganz für den 16. Sieg in Serie gereicht.




3. Liga:TGS Pforzheim – HSG Konstanz 32:30 (17:19) Nach 15 Siegen in Folge und einer über fünf Monate andauernden Erfolgsserie ist es passiert: Erstmals seit dem vierten Spieltag musste sich Drittliga-Tabellenführer HSG Konstanz im 20. Saisonspiel geschlagen geben. An einem schlechten Tag mit vielen Fehlern der Blau-Gelben behielt eine starke TGS Pforzheim mit 32:30 (17:19) die Oberhand. Da gleichzeitig jedoch auch die Verfolger patzten, beträgt der Vorsprung der HSG auf die Konkurrenz weiter sechs Punkte. Nach langer Zeit wieder einmal eine fast schon etwas ungewohnte Situation. Die Spieler der HSG Konstanz standen nach Schlusspfiff einer von der ersten Sekunde an heiß umkämpften Partie bedröppelt auf dem Spielfeld. Mancher starrte fassungslos ins Nichts, andere liefen kopfschüttelnd umher. Richtig fassen konnte es im ersten Moment

...
Weiterlesen

„Note Eins für Einstellung und läuferische Leistung“: Schweres Etappenziel in Pfullingen gemeistert

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Pfullingen-klein Fabian Wiederstein setzt sich durch.







3. Liga:VfL Pfullingen – HSG Konstanz 28:31 (14:18) Von null auf 100: Auch den Kaltstart beim VfL Pfullingen meisterte die HSG Konstanz souverän. In der zweiten Halbzeit – mit Ausnahme der letzten Spielminute – immer mit sechs bis drei Toren in Front, behauptete sich der Drittliga-Tabellenführer mit 31:28 (18:14) und baute die Bilanz auf 15 Siege in Folge und nun schon 34:4 Punkte aus. Dabei standen die Vorzeichen nicht besonders günstig. Im ersten Spiel nach langer Pause musste Konstanz mit zehn Feldspielern auskommen, da sich zum verletzten Linkshänder Fabian Maier-Hasselmann am Freitag noch Tom Wolf hinzugesellte. Der HSG-Kapitän verletzte sich im Abschlusstraining und wird voraussichtlich mehrere Wochen ausfallen. Auf der anderen Seite wartete ein hochmotivierter Gegner, der bereits wieder seit einer Woche wieder

...
Weiterlesen

Ohne Fünf „gutes Spiel“: 55 Minuten auf Augenhöhe mit Kadetten Schaffhausen

Tim-Jud-HSG-Konstanz-Schaffhausen-klein Neunmal erfolgreich und als bester Konstanzer ausgezeichnet: Tim Jud (vorne) nach dem guten Auftritt der HSG in Schaffhausen.

Testspiel:Kadetten Schaffhausen – HSG Konstanz 32:26 (13:14) Der Blick auf den Kader für das Testspiel beim starken aktuellen Tabellenführer und Europapokalteilnehmer Kadetten Schaffhausen verhieß für die HSG Konstanz nichts Gutes. Nur zehn Spieler konnte Cheftrainer Daniel Eblen aufbieten, darunter die Nachwuchstalente Patrick Volz und Jerome Portmann aus der U23. Dafür fehlten mit Paul Kaletsch und Fabian Wiederstein die beiden Top-Torschützen sowie Fabian Schlaich und Samuel Wendel. Und dennoch konnte der Drittliga-Spitzenreiter vom Bodensee das Spiel 55 Minuten ausgeglichen gestalten, unterlag mit schwindenden Kräften und aufgrund einiger „dummer Fehler“, so Eblen, allerdings doch noch mit 26:32 nach einer 14:13-Pausenführung. Der HSG-Coach konnte in Anbetracht der über weite Strecken sehr guten Vorstellung seiner Mannschaft so auch ein positives Fazit nach dem letzten Testspiel vor dem

...
Weiterlesen

Derbysieg und 14. Erfolg in Serie: „Ganz tolle Sache geleistet“

Tom-Wolf-HSG-Konstanz-Balingen-klein Tom Wolf auf dem Weg zum Balinger Tor: Konstanz war auch im 14. Spiel hintereinander nicht zu stoppen.






3. Liga:HBW Balingen-Weilstetten II – HSG Konstanz 24:29 (14:14) Sie mussten lange kämpfen und noch einmal alles aus sich herausholen, am Ende konnte die HSG Konstanz einem furiosen Halbjahr mit einem 29:24 (14:14)-Erfolg beim HBW Balingen-Weilstetten II den krönenden Jahresabschluss aufsetzen. Mit dem 14. Sieg in Folge erhöhte der Herbstmeister sein Punktekonto auf 32:4 Zähler und den Vorsprung auf Verfolger Balingen auf bereits acht Plus- beziehungsweise sechs Minuspunkte. Ein Spaziergang war dies alles nicht. Balingen war heiß auf den Vergleich mit dem Spitzenreiter – und 1320 Zuschauer gekommen, davon über 200 aus Konstanz. Doch trotz Heimspielstimmung hatten die Gäste zunächst einen schweren Stand. So bislang kaum gesehene technische Fehler, leichtfertige Ballverluste und einige Male völlig frei vergebene Chancen bescherten den Gelb-Blauen einen schweren

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.