Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Nach Abschied: Neue Herausforderung mit „viel Ehrgeiz, Wille und Kampf annehmen“

Team-HSG-Konstanz-Saisonabschluss-2018 Das Team der HSG Konstanz beim Saisonabschluss ein letztes Mal in dieser Formation.




2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – Dessau-Roßlauer HV 26:31 (11:15)   Es war der große Abend des Abschieds in der stimmungsvollen „Schänzlehölle“: Erst sagte die HSG Konstanz der 2. Bundesliga – vorerst – „Auf Wiedersehen“, dann folgten sieben emotionale Verabschiedungen von teils langjährigen Spielern. Zur Nebensache geriet dabei fast die abschließende 26:31 (11:15)-Niederlage gegen den Dessau-Roßlauer HV.   Stattdessen wurde die HSG Konstanz von ihren Fans nach dem letzten Saisonspiel trotz einer sportlich enttäuschenden Saison noch einmal minutenlang vor und nach dem Schlusspfiff gefeiert, ehe Mathias Riedel, Michael Oehler, Konstantin Poltrum, Chris Berchtenbreiter, Felix Gäßler, Sebastian Bösing und Felix Klingler verabschiedet wurden. „Das waren sehr emotionale Momente“, meinte HSG-Cheftrainer Daniel Eblen. „Es ist schade, immer wieder Auf Wiedersehen sagen zu müssen, aber

...
Weiterlesen

„Verdiente Spieler gebührend verabschieden“: HSG strebt im letzten Heimspiel nach Sieg

Mathias-Riedel-HSG-Konstanz-HBW-3 Time to say goodbye: Mathias Riedel wird nach fünf Jahren und über 600 Toren am Samstag sein letztes Spiel für die HSG absolvieren.

2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – Dessau-Roßlauer HV (Samstag, 18.30 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Das letzte Heimspiel ist zugleich das allerletzte Spiel der Saison: Ausnahmsweise bereits um 18.30 Uhr empfängt die HSG Konstanz zum Saisonabschluss den Dessau-Roßlauer HV. Die Gäste haben sich nach einer starken Hinrunde bereits früh den Klassenerhalt gesichert. Damit Konstanz vor dem Übergang in die kurze Urlaubszeit ebenfalls noch ein wenig zu feiern hat, ist ein hartes Stück Arbeit nötig: Mit einem Heimsieg von den treuen Fans verabschieden, das ist das Ziel von Mannschaft und Verantwortlichen.   Denn trotz seit Saisonbeginn an nach verunglücktem Start schwieriger Situation strömten schon vor dem finalen Spiel in 18 Partien 20 400 Zuschauer in die „Schänzlehölle“. Eine tolle Unterstützung und „ganz wichtig für die

...
Weiterlesen

„Gut gekämpft, unglückliche Aktionen“: Aufholjagd in Essen bleibt unbelohnt

Maximilian-Wolf-HSG-Konstanz-Essen-2 13 Paraden in der zweiten Halbzeit: Maximilian Wolf brachte mit 48 Prozent gehaltenen Würfen die TuSEM-Angreifer fast zur Verzweiflung.

2. Handball-Bundesliga: TuSEM Essen – HSG Konstanz 33:31 (18:12)   Im letzten Auswärtsspiel der Saison lieferte sich die HSG Konstanz beim TuSEM Essen trotz hoher Temperaturen einen intensiven, temporeichen Schlagabtausch und kam nach einem 12:18-Pausenrückstand in der Schlussphase noch einmal auf zwei Treffer heran. Am Ende behielt mit dem achten Sieg in den letzten elf Partien jedoch Essen knapp mit 33:31 die Oberhand. Nun freuen sich die Konstanzer auf einen tollen Saisonabschluss am Samstag um 18.30 Uhr in der „Schänzlehölle“ im letzten Saisonspiel gegen Dessau.   „Was uns, wie die ganze Saison schon, gefehlt hat, war die Konstanz im Spiel“, monierte HSG-Cheftrainer Daniel Eblen nach der Partie und hatte damit den Nagel auf den Kopf getroffen. Vor allem durch den treffsicheren

...
Weiterlesen

„Schon irgendwie ironisch“: HSG gewinnt gegen Dresden, wird gefeiert und muss dennoch in Liga 3

Samuel-Wendel-HSG-Konstanz-Dresden Tolles Spiel, vier Tore: Samuel Wendel. Trotz Heimsieg gegen Dresden herrschte bei der HSG Konstanz große Trauer über den nun feststehenden Abstieg.




2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HC Elbflorenz Dresden 24:21 (10:10)   Das vorletzte Heimspiel der Saison für die HSG Konstanz, es war schließlich ein Spiegelbild der ganzen Spielzeit. Ironie einer sehr unglücklich verlaufenen Saison: Da konnte die HSG Konstanz gegen den starken HC Elbflorenz Dresden zwar nach einer tollen Mannschaftleistung einen hochverdienten 24:21 (10:10)-Sieg und den langersehnten Befreiungsschlag landen, doch statt Freude herrschte nach dem Schlusspfiff tiefe Traurigkeit bei den Gastgebern. Weil die Konkurrenz ebenfalls gepunktet hat, muss die HSG nach zwei Jahren in der 2. Handball-Bundesliga – dem insgesamt fünften in Liga zwei – nächste Saison in der 3. Liga antreten.   Und trotzdem gab es schon Minuten vor dem Schlusspfiff Standing Ovations für die HSG Konstanz. Nach dem Schlusspfiff,

...
Weiterlesen

Geschichte wiederholt sich: Wieder in letzter Sekunde Niederlage gegen Hagen

Max-Schwarz-HSG-Konstanz-Hagen Max Schwarz auf dem Weg zu einem seiner vier Tore.



2. Handball-Bundesliga: VfL Eintracht Hagen – HSG Konstanz 34:33 (13:16)   Geschichte wiederholt sich eben doch. Wie schon im Hinspiel führte die HSG Konstanz gegen Hagen mit sechs Toren und noch mit einem knapp eineinhalb Minuten vor dem Ende, obwohl man die letzten vier Minuten in Unterzahl spielen musste. Dann kam Dominik Waldhof in buchstäblich allerletzter Sekunde und traf zum 34:33. Schlusssirene. Aus. Konstanz nach einem kuriosen Spiel wieder am Boden und mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch in der Arena am Ischeland zurückgelassen.   Hagens Trainer Niels Pfannenschmidt ordnete den Erfolg sodann selbst unter der Rubrik „sehr glücklich“ ein. „Auch wenn wir uns natürlich über den Sieg freuen, muss ich mich beinahe bei Gäste-Trainer Daniel Eblen und seiner Mannschaft

...
Weiterlesen

Einbruch in Schlussphase: „Bitter enttäuscht“ über Niederlage gegen Lübeck

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Luebeck Alles gegeben und 13 Tore erzielt: Die Enttäuschung bei Paul Kaletsch und der HSG Konstanz war nach der 24:31-Niederlage gegen Lübeck riesengroß.




2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Lübeck-Schwartau 24:31 (12:13)   Es soll einfach nicht sein für die HSG Konstanz. Im fünften Vergleich mit den Top Fünf der Liga hintereinander waren die Gastgeber wie so oft lange auf Augenhöhe mit dem VfL Lübeck-Schwartau, mussten sich nach einem Einbruch ab der 40. Minute jedoch noch deutlich mit 24:31 (12:13) dem starken Tabellenvierten beugen. Da Aue gegen Coburg daheim 19:28 verlor, beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsränge vor den letzten vier Saisonspielen weiter fünf Punkte.   „Wir sind sehr enttäuscht“, meinte HSG-Cheftrainer Daniel Eblen nach einem Spiel, in dem lange nichts auf eine vorzeitige Entscheidung und einen deutlichen Vorteil für eines der Teams sprach. „Wir haben uns viel mehr vorgenommen, wussten, dass das ein

...
Weiterlesen

"Nicht viel zu holen": Beim designierten Meister BHC ohne Chance

Fabian-Schlaich-HSG-Konstanz-BHC HSG-Kapitän Fabian Schlaich

2. Handball-Bundesliga: Bergischer HC – HSG Konstanz 38:24 (19:10)   Nichts zu holen für die HSG Konstanz beim Tabellenführer Bergischer HC: Nach einer zu fehlerbehafteten Vorstellung bei einem über weite Phasen ernst machenden künftigen Erstligisten stand am Ende eine ernüchternde 24:38 (10:19)-Pleite zu Buche. Auf die HSG wartet nun eine Herkulesaufgabe in den letzten fünf Endspielen im Kampf um den Klassenerhalt. Auftakt dazu ist am Freitag um 20 Uhr in der Schänzlehalle gegen den Tabellenvierten Lübeck-Schwartau.   Selten war der Vergleich vom David und Goliath so passend wie beim Duell des frühzeitig feststehenden Erstliga-Rückkehrers Bergischer HC gegen die tief im Abstiegskampf steckende HSG Konstanz. Ziel der Gäste vom Bodensee war zumindest eine gute Leistung und sich ordentlich zu präsentieren. Fünf Minuten

...
Weiterlesen

„Schwache Abwehr“ kostet nach Leistungssteigerung Chance gegen Coburg

Fabian-Schlaich-HSG-Konstanz-Coburg Fabian Schlaich, hier erfolgreich gegen den HSC 2000 Coburg.



2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HSC 2000 Coburg 31:34 (14:17)   Was ein bitterer Doppelspieltag für die HSG Konstanz: Nach der Niederlage am Donnerstag in Bietigheim kämpfte sie sich gegen den Tabellenvierten HSC 2000 Coburg nach völlig missratenem Beginn zurück in die Partie und musste sich nach einem lange Zeit offenen Schlagabtausch doch mit 31:34 (14:17) geschlagen geben. Indes gewann Aue deutlich gegen Balingen und Eisenach bereits am Freitag in Coburg.   Wie man eine Saison trotz verpasstem Saisonziel vernünftig zu Ende spielt, zeigten die Oberfranken eindrucksvoll. Nach der knappen 30:32-Heimniederlage im Derby gegen die Thüringer agierte Coburg, trotz der Verletzung von Torwart Jan Kulhanek beim Aufwärmen, sehr entschlossen, gallig, ja fast etwas wütend nach der Pleite am Freitag. Unterstützt wurde

...
Weiterlesen

Auch die HSG Konstanz kann die Siegesserie des Tabellenzweiten nicht stoppen

Mathias-Riedel-HSG-Konstanz-BBM Mathias Riedel


2. Handball-Bundesliga: SG BBM Bietigheim – HSG Konstanz 30:22 (13:7)   Auch die HSG Konstanz konnte die nun auf zehn Siege in Folge angewachsene Erfolgsserie des Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim nicht stoppen. Nach dem 30:22 (13:7)-Erfolg dürfte den Schwaben der Aufstieg in die 1. Bundesliga nicht mehr zu nehmen sein, während Konstanz am Sonntag, 18 Uhr, gegen Erstliga-Absteiger HSC 2000 Coburg weiter dringend auf Punkte im Kampf um den Klassenerhalt angewiesen ist.   Vor schnellen Gegenstößen, dem enormen Tempo der SG und ihrer hohen Effizienz hatte HSG-Cheftrainer Daniel Eblen eindringlich gewarnt. Die Fehler im eigenen Aufbauspiel sollten gegen die beste Offensive der Liga unbedingt möglichst gering gehalten werden. Doch genau das passierte. Nach zweimaliger Führung und dem 2:1 der Konstanzer schaltete

...
Weiterlesen

Zehn-Minuten-Einbruch entscheidet tolles Derby: „War etwas Besonderes“

Mathias-Riedel-HSG-Konstanz-HBW





45 Minuten auf Augenhöhe, dann mit zehnminütigem Blackout: Die HSG Konstanz (hier Mathias Riedel) belohnte sich am Ende nicht für eine couragierte Leistung in einem tollen Derby gegen Balingen.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten 27:31 (14:15)   Es war das erwartete Derby-Fest, das seit Wochen den Handball-Süden elektrisiert hatte. Vor wahnsinnig stimmungsvoller Kulisse und 1700 Fans lieferten sich die HSG Konstanz und Erstliga-Absteiger HBW Balingen-Weilstetten 45 Minuten lang bis zum 22:22 einen packenden Schlagabtausch auf Augenhöhe. In der Schlussphase setzte sich jedoch die Cleverness der Schwaben durch, die das Torwart-Duell für sich entscheiden konnten, dabei von einigen Fehlern der HSG in der Schlussphase profitierten und schließlich verdient mit 31:27 (15:14) die Oberhand behielten.   Der erste Lokalkampf seit

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.