Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Meisterliche Saison mit magischen Momenten: HSG Konstanz zurück in 2. Bundesliga

Meisterliche Saison mit magischen Momenten: HSG Konstanz zurück in 2. Bundesliga


Die Meistermannschaft jubelt mit dem Siegerwimpel den mehr als 500 Fans im Konstanzer Hafen zu.   Mit letztlich 46:14 Punkten, 21 Siegen, vier Remis und nur fünf Niederlagen bei 843:771 Toren und der Süddeutschen Meisterschaft endete die bislang wohl erfolgreichste Saison der HSG Konstanz – mit einem riesengroßen Fest vor über 1700 Fans beim letzten Heimspiel und mehr als 500 bei der Meisterehrung auf einem Schiff im Konstanzer Hafen. Dem zuvor ging eine achtmonatige Achterbahnfahrt der Gefühle. Durch den Aufstieg in die eingleisige 2. Bundesliga gehört die HSG erstmals zu den besten 38 Handball-Mannschaften Deutschlands und zur stärksten zweiten Liga der Welt. Beim Zweitliga-Gastspiel von 2001 bis 2004 nach den Regionalliga-Meisterschaften 2000 und 2001 war das Bundesliga-Unterhaus noch in eine Nord-

...
Weiterlesen

Krönender Saisonabschluss: Zweifache Meisterehrung und -feier der HSG Konstanz

Krönender Saisonabschluss: Zweifache Meisterehrung und -feier der HSG Konstanz

21 Siege, drei Unentschieden, vier Niederlagen, 45:11 Punkte und 787:711 Tore bedeuteten am 20. April zwei Spieltage vor Schluss die vorzeitige Süddeutsche Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga für die HSG Konstanz. Zwar wurde bereits direkt in der Halle wild gefeiert – doch am 30. April im Rahmen des letzten Heimspiels (19 Uhr) und am 4. Mai bei der Meisterfeier im Konstanzer Hafen vor dem Konzil (17 Uhr) soll zusammen mit den großartigen HSG-Fans eine der erfolgreichsten Spielzeiten der Vereinsgeschichte zusammen ausgiebig bejubelt und beschlossen werden.   Getragen von der phänomenalen Unterstützung von im Schnitt knapp 1000 Zuschauern pro Heimspiel – in der Rückrunde gar an die 1300 pro Partie – steht nach 2004 die Rückkehr in das Bundesliga-Unterhaus,

...
Weiterlesen

HSG Konstanz ist Süddeutscher Meister und Aufsteiger in die 2. Bundesliga!

HSG Konstanz ist Süddeutscher Meister und Aufsteiger in die 2. Bundesliga!

Die HSG Konstanz kehrt als Süddeutscher Meister nach 2004 wieder in die 2. Bundesliga zurück. Nach der 25:32-Niederlage des Tabellenzweiten SG Leutershausen im Nachholspiel am Mittwochabend beim Dritten TV Hochdorf ist der HSG mit 45:11 Punkten und fünf Zählern Vorsprung auf den Verfolger zwei Spieltage vor Saisonende Platz eins und der Drittliga-Titel nicht mehr zu nehmen. Konstanz steht damit als Aufsteiger in das Bundesliga-Unterhaus fest. Am 30. April findet im Rahmen des letzten Saisonspiels in heimischer Halle die große Meisterehrung statt – samt großem Rahmenprogramm wie Auftritten der aus Funk und Fernsehen bekannten Musiker „Die Jungs vom Bodensee“, großer Tombola, Freibier von Hauptsponsor Rothaus und vielem mehr.   Irgendwann so gegen 21.30 Uhr muss es endgültig soweit gewesen sein. In der

...
Weiterlesen

Nach Handball-Fest in Leutershausen: HSG Konstanz mit einem Bein in 2. Bundesliga

Nach Handball-Fest in Leutershausen: HSG Konstanz mit einem Bein in 2. Bundesliga


Heimspiel in Leutershausen: Schon lange vor Anpfiff verbeiteten 150 fanatische Konstanzer Schlachtenbummler Gänsehaut-Atmosphäre.   Handball 3. Liga: SG Leutershausen – HSG Konstanz 28:28 (15:14) Dramatisches und tolles Spitzenspiel findet gerechtes Ende. 150 HSG-Fans sorgen für Gänsehaut- und Heimspiel-Atmosphäre.   28:28 (15:14) leuchtete es nach 60 Minuten, die Werbung für den Handball waren, von den Anzeigetafeln des nicht ausverkauften Hexenkessels Heinrich-Beck-Sporthalle in Leutershausen. Das Drittliga-Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenzweiten und Spitzenreiter HSG Konstanz hatte sie alle begeistert, die 900 einheimischen und die 150 mitgereisten Konstanzer Zuschauer. Ein Spitzenspiel, das alles gehalten, was die prickelnde Ausgangssituation versprochen hatte – und eine insbesondere von den vielen fanatischen HSG-Anhängern verbreitete Gänsehaut-Atmosphäre über mehr als zwei Stunden bot.   SGL-Trainer Marc Nagel lobte denn auch direkt nach

...
Weiterlesen

Erst EM, jetzt Zweitliga-Aufstieg für Hanemann?

Erst EM, jetzt Zweitliga-Aufstieg für Hanemann?

Ein Highlight jagt für Stefan Hanemann gerade das nächste. Noch am Wochenende sicherte er sich mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft in Litauen souverän die Qualifikation für die U20-Europameisterschaft im Sommer, am Samstag könnte er mit einem Sieg in Leutershausen mit seinem Verein HSG Konstanz vorzeitig die Süddeutsche Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern.   Ohne große Probleme übersprang das von Nationaltrainer Markus Baur betreute DHB-Team dabei als späterer Turniersieger die Hürden Russland (29:26), Kosovo (38:12) und Litauen (33:22). In allen drei Partien kam auch der 20-Jährige Torhüter von Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz zum Einsatz. Gegen Russland trug er in den letzten zehn Minuten, als die deutsche Nationalmannschaft langsam einen sicheren Vorsprung aus den Händen zu geben drohte, mit einigen wichtigen

...
Weiterlesen

Vor Gipfeltreffen: HSG Konstanz sichert sich mit Sieg gegen Pfullingen Aufstiegs-Matchball

Vor Gipfeltreffen: HSG Konstanz sichert sich mit Sieg gegen Pfullingen Aufstiegs-Matchball



Der Dominator obenauf, Micha Thiemann nach verworfenem Siebenmeter im Duell mit Konstantin Poltrum mit gesenktem Haupt.   Handball 3. Liga: HSG Konstanz – VfL Pfullingen 26:19 (14:11) HSG-Torhüter Konstantin Poltrum mit 25 Paraden. Mit einem Sieg in Leutershausen ist Konstanz vorzeitig Meister.   Es war die Show des Konstantin Poltrum. 25 Paraden, darunter drei gehaltene Siebenmeter, und fast zehn Minuten ohne Gegentor zu Beginn der zweiten Halbzeit stehen in den Statistiken des HSG-Torhüters. Zusammen mit einer im Vergleich zur Vorwoche bei der Niederlage in Zweibrücken deutlich verbesserten Abwehr war er kaum zu bezwingen. Kein Wunder, dass er nach dem souveränen 26:19 (14:11)-Sieg der HSG Konstanz gegen den VfL Pfullingen der umjubelte Held war.   Doch auch schon während der Partie wurde

...
Weiterlesen

HSG Konstanz stellt sich mit junger Vereinsführung zukunftsfähig auf

HSG Konstanz stellt sich mit junger Vereinsführung zukunftsfähig auf

Die neue Vereinsführung der HSG Konstanz von links nach rechts: Andre Melchert, Robert Martin, Dr. Frank Meisch, Otto Eblen, Martin Müller, Andreas Joas, Frank Kunde, Jürgen Glassner.   Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz strebt mit neuer, junger Führungsmannschaft den Aufstieg in die eingleisige, sich über das ganze Bundesgebiet erstreckende 2. Bundesliga an. Mit der Wahl eines neuen Vorstandsteams wurden neben der Weichenstellung im finanziellen Bereich die Voraussetzungen für die Bewältigung der großen anstehenden Herausforderungen geschaffen. Indessen wurde auch der wirtschaftliche Teil des Lizenzantrages für das Bundesliga-Unterhaus fristgerecht bei der Handball-Bundesliga (HBL) eingereicht.   Mit der neuen achtköpfigen Führungsmannschaft verfügt die HSG Konstanz über eine breite, junge und leistungsfähige organisatorische Struktur. Dem neuen, jeweils einstimmig gewählten Präsidium um Präsident Otto Eblen und den stellvertretenden Präsidenten

...
Weiterlesen

Überraschung in Zweibrücken: HSG lässt Federn – Relegationsprozedere

Überraschung in Zweibrücken: HSG lässt Federn – Relegationsprozedere


Fabian Maier-Hasselmann im Duell mit SV-Schlussman Ladislav Kovacin.   Handball 3. Liga: SV 64 Zweibrücken – HSG Konstanz 30:28 (14:14) Zweibrücken gelingt mit bester Saisonleistung die „Sensation“. Abschluss- und Abwehrschwäche verhindern Auswärtserfolg der HSG Konstanz.   Überraschend ja, aber ebenso verdient: Zweibrücken feierte den von Trainer, Abteilungsleitung und Fans als „Sensation“ betitelten 30:28 (14:14)-Sieg gegen Spitzenreiter HSG Konstanz überschwänglich.   Zweibrückens Trainer Stefan Bullacher war der gefragteste Mann nach dem Schlusspfiff. Mit schweißgetränktem T-Shirt, einem breiten Grinsen im Gesicht und bester Laune durfte er einen Glückwunsch nach dem anderen in der winzigen Ignaz-Roth-Halle entgegen nehmen. Nur schrittweise kam er dabei voran, bis er freudestrahlend mitteilen konnte: „Das waren unfassbar wichtige Punkte für uns. Seit sechs Wochen stehen wir etwas abgeschlagen da,

...
Weiterlesen

HSG erhält finanzielle Unterstützung bei Zweitliga-Aufstieg durch die Stadt Konstanz

HSG erhält finanzielle Unterstützung bei Zweitliga-Aufstieg durch die Stadt Konstanz

HSG-Präsident Otto Eblen (li.) freut sich zusammen mit dem Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt beim Superball über den HSG-Heimsieg und das eindeutige Votum bei der Zuschauerabstimmung: Konstanz möchte in die 2. Bundesliga.   Sportlich läuft es ausgezeichnet bei Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz. Mit 42:8 Punkten, der zweitbesten Ausbeute aller 64 Drittligisten Deutschlands, hat sich die HSG fünf Spieltage vor Saisonende einen Fünf-Punkte-Vorsprung auf den einzig verbliebenen Verfolger erarbeitet. Damit genügen dem jungen Eblen-Team drei Siege aus den letzten fünf Begegnungen für die Rückkehr in die 2. Bundesliga. Finanziell sind die Weichen für das Bundesliga-Unterhaus bereits gestellt: neben deutlich erhöhten Sponsoring-Einnahmen durch bestehende und neue Partner erhält die HSG Konstanz bei einem Aufstieg in die Zweite Liga einen Sonderzuschuss der Stadt Konstanz in Höhe

...
Weiterlesen

Vor über 1100 Fans: HSG Konstanz baut Tabellenführung mit Sieg gegen Balingen weiter aus

Vor über 1100 Fans: HSG Konstanz baut Tabellenführung mit Sieg gegen Balingen weiter aus


Bärenstarke Leistung: Junioren-Nationaltorwart Stefan Hanemann war die schier unüberwindbare "Konstanzer Mauer".   Handball 3. Liga: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II 26:23 (11:11) Junioren-Nationaltorwart Stefan Hanemann mit bärenstarker Vorstellung. Über 1100 Fans bejubeln neunten Heimsieg und Sechs-Punkte-Vorsprung auf Tabellenzweiten.   Am Ende jubelten erneut die gastgebenden Konstanzer ausgelassen in der stimmungsvollen „Schänzle-Hölle“. Ein Stück Erleichterung war auch mit dabei, denn eine starke Mannschaft des HBW Balingen-Weilstetten II hatte dem Drittliga-Spitzenreiter einen heißen Kampf bis in die Schlussphase geliefert. Als dann im Siegestaumel nach dem 26:23 (11:11)-Erfolg, dem neunten Sieg im elften Heimspiel, die Nachricht vom 31:31-Remis des schärfsten Verfolgers Leutershausen gegen Oppenweiler/Backnang die Runde machte, war der Jubel der über 1100 enthusiastischen HSG-Fans endgültig riesengroß.   HSG-Cheftrainer Daniel Eblen zog sich

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.