Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Spielmacher beendet Karriere und wird U23-Co-Trainer

Benjamin-Schweda-HSG-Konstanz-U23-Willstaett Sein letztes Spiel auf dem Parkett: Benjamin Schweda gegen Willstätt.

Auf ein bitteres Ende folgt ein hoffnungsvoller Anfang: Aufgrund einer schweren Knieverletzung, erlitten im letzten Drittliga-Spiel der Konstanzer U23 gegen Willstätt, musste Spielmacher und Kapitän Benjamin Schweda seine Spielerkarriere im Alter von nur 27 Jahren vorzeitig beenden. Dafür wird er ab der kommenden Saison als Co-Trainer an der Seite des neuen brasilianischen Chefcoaches Vitor de Faria Baricelli als Co-Trainer der U23 wirken.   Zwei Kreuzbandrisse hatte Schweda schon erlitten und sich zweimal monatelang für das Comeback gequält. Nun wurde beim gebürtigen Überlinger, der schon seit 2008 und frühen Jugendzeiten bei der HSG spielt, ein Meniskusriss sowie ein Knorpelschaden diagnostiziert. Operativ wurde dieser behoben – doch die Ärzte machten unmissverständlich klar, dass das Risiko bei einer weiteren Belastung im Leistungssport für einen

...
Weiterlesen

Nach Kreuzbandriss und Operation: Moritz Ebert findet „Nervenschlachten nicht gut“

Moritz-Ebert-Reha Moritz Ebert im Cube3 bei der Reha.

Ende Februar gegen Zweitliga-Tabellenführer HSV Hamburg riss sich das Konstanzer Torwart-Eigengewächs Moritz Ebert unglücklich ohne Einwirkung eines Gegenspielers beim Versuch einer Parade das Kreuzband. Inzwischen wurde der Schlussmann der HSG Konstanz operiert und befindet sich auf dem Wege der Besserung. Wie der Heilungsprozess verläuft, wie seine Reha-Pläne aussehen und wie der 20-jährige gebürtige Konstanzer, der seit den Minis für die HSG spielt, die „Nervenschlachten“ seiner Mannschaft von außen sieht, hat er im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas verraten.   Moritz, wie ist die Lage: Wie fühlst Du Dich? Mir geht es gut. Ich wurde Ende März operiert und es ist wirklich super und alles optimal verlaufen. Ich befinde mich auf dem Wege der Besserung.   Wie sieht nun gerade dein Tagesablauf

...
Weiterlesen

Schlimmer Verdacht bestätigt: Moritz Ebert fällt lange aus

Moritz-Ebert-HSG-Konstanz-Hamburg-2 Tausendmal vollführt, tausendmal ist nichts passiert: Moritz Ebert vor dem Hamburg-Spiel beim Spagat.

Nun sitzt Moritz Ebert daheim im Elternhaus. Gefasst, auch mal zu einem Scherz zwischendrin aufgelegt – und vor allem kämpferisch und optimistisch. Der 20-Jährige beeindruckt mit seinem Umgang auf die Bestätigung der schlimmsten Befürchtungen. Leider hat sich das Torwart-Talent das Kreuzband gerissen und einen Knorpelschaden erlitten. Die gute Nachricht: Alle anderen Bänder sind unversehrt und Ebert ist fast schmerzfrei. Das Jahr 2021 ist für ihn in sportlicher Hinsicht wohl dennoch gelaufen.   „In Ordnung“ gehe es ihm, verrät er. Den Umständen entsprechend. „Ich habe kaum Schmerzen, dafür bin ich dankbar. Ich bin froh, dass die anderen Bänder intakt sind“, so der gebürtige Konstanzer, der seit Kindesbeinen für die HSG spielt und alle Jugendmannschaften ab den Minis bei der HSG durchlaufen hat.

...
Weiterlesen

Nach Comeback: Joschua Braun vermisst „starkes Element der Heimspiele“ und „Feuer der Fans“

Joschua-Braun-Training-HSG-Konstanz-Cube3 Joschua Braun ist wieder zurück und kann wieder lachen.


Nach langer Verletzungspause aufgrund einer gebrochenen Nase und einer nötigen Operation ist Joschua Braun endlich wieder zurück auf dem Spielfeld und fügte sich direkt wieder mit guten Leistungen ein. Der 22-jährige Linkshänder traf in Wilhelmshaven viermal. Der 1,90 Meter große gebürtige Laupheimer studiert an der mit der HSG kooperierenden Exzellenzuniverität Konstanz Mathematik und wird im Sommer mit dem Masterstudium beginnen.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas unterhielt er sich über die Niederlage an der Nordsee, das Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, gegen den VfL Gummersbach sowie Kochkünste in der Mannschaft, das Leben am Bodensee und Zukunftsperspektiven für den Sport.   Joschi, du warst Ende letzten Jahres aufgrund einer gebrochenen und operierten Nase lange außer Gefecht gesetzt. Wie geht es dir

...
Weiterlesen

Nasenbruch und Bänderverletzung: Joschua Braun fällt länger aus

Joschua-Braun-HSG-Konstanz-Bank Zum Zusehen verdammt: Noch muss sich Joschua Braun einige Zeit gedulden.

Joschua Braun ist hart im Nehmen. Bereits Anfang Oktober gegen Aue verletzte er sich am Daumen, aufhalten ließ er sich davon jedoch nicht. Als im harten Match gegen Emsdetten allerdings die Nase gebrochen wurde und eine weitere Bänderverletzung an der Hand hinzukam, war Schluss. Die Nase musste operiert, die Hand ruhiggestellt werden. Damit ist das Jahr 2019 für den zuvor richtig gut in der 2. Bundesliga angekommenen Linkshänder gelaufen.   Die Folgen sind zwar noch leicht zu sehen, spürbar sind sie aber noch sehr. In der ersten Zeit nach dem Duell, das auch noch knapp und unglücklich mit 29:30 durch einen umstrittenen Siebenmeter nach Schlusspfiff entschieden wurde, war Braun heftig gezeichnet. „Nein“, sagt er dem Verfasser dieser Zeilen mit einem Lächeln,

...
Weiterlesen

Vor vorletztem Heimspiel: Verletzungssorgen werden immer größer

Felix-Krueger-HSG-Konstanz-Loewen-2 Auf die Zähne beißen, sich zugleich aber mit Spielfreude durchsetzen ist die Aufgabe für Felix Krüger und die HSG Konstanz mit sehr jungem Aufgebot.




3. Liga: HSG Konstanz – TSV Neuhausen/Filder (Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Ein vorletztes Mal in der regulären Saison darf Drittliga-Meister HSG Konstanz am Samstag, 20 Uhr, vor den eigenen Anhängern antreten. Wenn die HSG auch große Verletzungssorgen plagen, so soll das begeisterungsfähige Publikum in der „Schänzle-Hölle“ gegen den TSV Neuhaseun/Filder noch einmal mitgerissen werden. Gerade für die jungen nachrückenden Talente ist das Heimspiel vor großer Kulisse „sicher etwas Besonderes“, wie Cheftrainer Daniel Eblen erklärt.   Bislang strömten 14 500 Fans zu den 13 Heimspielen der HSG. Diese Bilanz mit im Schnitt 1115 Besuchern pro Partie bedeutet Bestwert in der 3. Liga Süd und Rang fünf unter allen 64 Drittligisten der Bundesrepublik. Die besondere Atmosphäre in der „Schänzle-Hölle“ wird nun vor

...
Weiterlesen

Fabian Maier-Hasselmann vor Comeback: „2. Bundesliga ist Motivation“

Fabian-Maier-Hasselmann-HSG-Konstanz-Balingen Steht vor seinem Comeback: Fabian Maier-Hasselmann.




Fabian Maier-Hasselmann ist mit 28 Jahren der älteste Spieler im Kader von Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz. Seit 2015 spielt er für die HSG auf Rechtsaußen. Der 1,82 Meter große gebürtige Münchener hatte sich Ende November alle Außenbänder im rechten Sprunggelenk sowie ein Syndesmoseband gerissen und einen Teil des Schienbeinfortsatzes gebrochen. Bis dahin war er mit 40 Treffern drittbester Torschütze der HSG.   Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Fabian Maier-Hasselmann über seine Reha, das Comeback, Jugendträume und das erste Heimspiel seit zwei Monaten am Samstag, 20 Uhr, in der Schänzle-Hölle gegen den amtierenden Drittliga-Meister SV Salamander Kornwestheim.   Fabi, du hast dich im Training Ende November schwer verletzt. Wie läuft die Reha? Mir geht es gut. Die Reha macht gute Fortschritte.

...
Weiterlesen

Vor Spitzenspiel in Kornwestheim: Entwarnung bei Fabian Wiederstein

Fabian-Wiederstein-HSG-Konstanz-Pfullingen Kann bald wieder auf Torejagd gehen: Fabian Wiederstein hat sich nicht so schwer verletzt, wie zunächst befürchtet.

Sturm, dunkle Wolken, die letzten Tage am Bodensee waren ungemütlich. Ebenso turbulent war die Woche für die HSG Konstanz mit viel Kritik nach der 28:29-Niederlage gegen Pfullingen, dem kurzfristigen Ausfall von Leistungsträger Fabian Wiederstein und dem Fehlen von Cheftrainer Daniel Eblen. Ungünstige Vorzeichen für die nächste Partie. Die Reaktion der Mannschaft: ein 26:22-Sieg gegen das Topteam aus Pforzheim. Anfang der Woche nun eine weitere gute Nachricht für die HSG: Bezüglich der befürchteten schweren Handverletzung von Kreisläufer Fabian Wiederstein gab es Entwarnung.   Am Donnerstagabend war der Schock noch groß, als das Kraftpaket nach einem Zweikampf unglücklich mit dem Handgelenk auf dem Boden aufkam, Verdacht auf Knochenbruch bestand und er am Samstag das Spiel als Zuschauer verfolgen musste. Nach dem MRT-Termin scheint

...
Weiterlesen

„Die perfekte Lösung für mich, hier bei meinem Heimatverein“: Benjamin Schweda verlängert Vertrag und kämpft für Comeback

Benjamin-Schweda-HSG-Konstanz-Bietigheim

Mitte November 2017 riss sich Benjamin Schweda beim Gastspiel in Coburg zum zweiten Mal das Kreuzband. Zu diesem Zeitpunkt war er gut im Spiel und als flexibel einsetzbarer Allrounder oft und viel eingesetzter Mittelmann und Linksaußen im Konstanzer Zweitliga-Team. Aktuell kämpft sich der 24-jährige gebürtige Überlinger, der bei der HSG sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen hat, nach der ersten Operation langsam zurück und hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis 30. Juni 2019 verlängert.   „Wir werden Benni die nötige Zeit geben“, erklärt Andre Melchert, Sportlicher Leiter der HSG Konstanz. „Für uns war es klar, dass wir in dieser Situation ein Zeichen setzen und ihn nicht im Regen stehen lassen. Er hat vor seiner Verletzung gute Leistungen gezeigt und wir vertrauen ihm,

...
Weiterlesen

Saisonaus für Kreisläufer Sebastian Bösing: Fünfter Langzeit-Ausfall

Sebastian-Bsing-HSG-Konstanz-Hildesheim

Das Verletzungspech bei der HSG Konstanz kennt kein Ende. Nachdem bereits Stefan Hanemann, Michael Oehler, Benjamin Schweda und Samuel Wendel langfristig, teilweise für die ganze Saison, ausfallen, hat es nun auch noch Kreisläufer Sebastian Bösing getroffen. Im Spiel gegen Eintracht Hagen hat der 23-Jährige sich zum dritten Mal eine Schulterluxation zugezogen und muss sich nun zum zweiten Mal einer Operation unterziehen – gleichbedeutend mit dem Saisonaus.   Es war jene Szene, als der talentierte Kreisspieler auf Höhe der Mittelinie mit einem spektakulären Hechtsprung den Tempogegenstoß des Gegners verhinderte, als er sich wieder die bereits operierte Schulter ausgekugelt hat. Mit dem rechten Arm schlug er den Ball weg vom heranstürmenden Gegner zurück zum Mitspieler, doch auf den linken, in der Außenrotation befindlichen,

...
Weiterlesen

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.