Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl aktuelles

News

Einbruch in Schlussphase: „Bitter enttäuscht“ über Niederlage gegen Lübeck

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Luebeck Alles gegeben und 13 Tore erzielt: Die Enttäuschung bei Paul Kaletsch und der HSG Konstanz war nach der 24:31-Niederlage gegen Lübeck riesengroß.




2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Lübeck-Schwartau 24:31 (12:13)   Es soll einfach nicht sein für die HSG Konstanz. Im fünften Vergleich mit den Top Fünf der Liga hintereinander waren die Gastgeber wie so oft lange auf Augenhöhe mit dem VfL Lübeck-Schwartau, mussten sich nach einem Einbruch ab der 40. Minute jedoch noch deutlich mit 24:31 (12:13) dem starken Tabellenvierten beugen. Da Aue gegen Coburg daheim 19:28 verlor, beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsränge vor den letzten vier Saisonspielen weiter fünf Punkte.   „Wir sind sehr enttäuscht“, meinte HSG-Cheftrainer Daniel Eblen nach einem Spiel, in dem lange nichts auf eine vorzeitige Entscheidung und einen deutlichen Vorteil für eines der Teams sprach. „Wir haben uns viel mehr vorgenommen, wussten, dass das ein

...
Weiterlesen

„Sehr viel Adrenalin im Team“: Do-or-Die-Spiel gegen Tabellenvierten Lübeck

Fabian-Schlaich-HSG-Konstanz-Coburg-2 Auf geht's: Fabian Schlaich und die HSG Konstanz kämpfen gegen Lübeck um die weiter vorhandene Chance auf den Klassenerhalt.

2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Lübeck-Schwartau (Freitag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Noch fünf Spieltage stehen auf dem Spielplan der 2. Handball-Bundesliga, zehn Punkte sind noch zu vergeben. „Jetzt geht es um die Wurst, sagt HSG-Cheftrainer Daniel Eblen vor dem wichtigen Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, gegen den Tabellenvierten VfL Lübeck-Schwartau. Und der 43-Jährige ist ganz zuversichtlich, dass seiner jungen Mannschaft der ersehnte Befreiungsschlag gelingen kann – wenn die sehr guten Trainingsleistungen dieser Woche „auf die Platte gebracht werden können.“   Von Resignation oder hängenden Köpfen war in den intensiven Einheiten nichts zu sehen, trotz der klaren 24:38-Niederlage beim übermächtigen vorzeitigen Erstliga-Aufsteiger Bergischer HC. Ohnehin war dies ein quälender Abend für die Konstanzer, der scheinbar gar nicht mehr enden wollte. Selbst

...
Weiterlesen

Paul Kaletsch vor fünf Endspielen: „Messer zwischen die Zähne nehmen und volles Rohr alles geben“

Paul-Kaletsch-HSG-Konstanz-Aue-2 Glaubt nach wie vor an die Chance der HSG Konstanz, fordert aber auch absoluten Kampf.

Fünf Endspiele bleiben der HSG Konstanz, um sich ein insgesamt sechstes Jahr in der 2. Handball-Bundesliga zu sichern. Den Anfang macht das Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, in der Schänzle-Sporthalle gegen den VfL Lübeck-Schwartau. Beim designierten Meister Bergischer HC war indes nichts zu holen.   HSG-Toptorschütze Paul Kaletsch, mit neun Treffern einer der Konstanzer Aktivposten und fünftbester Werfer der zweiten Liga, blickt nach der 24:38-Niederlage in Wuppertal im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas auf die schwere Aufgabe in den nächsten Wochen und die aktuelle Situation.   24:38 beim designierten Meister BHC. Wie kam es zu diesem Ergebnis? Der Gegner hat sehr gut gespielt. Bei uns war die Angst vor den eigenen Fehlern zu groß, das hat man auf unserem Weg zum

...
Weiterlesen

Maximilian Wolf vor richtungsweisenden Wochen: „Sind Abstiegskampf erprobt, kennen Do-or-Die-Spiele“

Maximilian-Wolf-HSG-Konstanz

Sechs schwerwiegende Ausfälle und die Torwart Konstantin Poltrum nach wie vor sehr einschränkende Handprellung waren beim heim- und abwehrstarken Tabellenzweiten VfL Lübeck-Schwartau für die HSG Konstanz nicht zu kompensieren.   Bei der 26:36-Niederlage sprang allerdings Eigengewächs Maximilian Wolf (24) für Poltrum in die Bresche, fügte sich nach seiner Einwechslung Ende der ersten Halbzeit direkt mit einer spektakulären Doppelparade ein und kam am Ende auf acht Paraden. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas analysiert er das Spiel an der Ostsee, die Auswirkung der vielen Ausfälle und blickt auf die Big-Point-Duelle im Dezember, angefangen mit dem Heimspiel gegen Hagen am Samstag, 20 Uhr, voraus.   Ohne Sechs eine deutliche 26:36-Niederlage beim Tabellenzweiten. Wie fällt Dein Fazit aus, Max?   Wir wussten, dass es

...
Weiterlesen

Dezimierte HSG Konstanz bei effektivem Tabellenzweiten Lübeck ohne Chance

Mathias-Riedel-HSG-Konstanz-Abwehr

2. Handball-Bundesliga: VfL Lübeck-Schwartau – HSG Konstanz 36:26 (18:11)   Weiter geschwächt und dezimiert konnte die HSG Konstanz nicht an die zuletzt ausgesprochen guten Vorstellungen gegen die Topteams der Liga anknüpfen. An einem nach einer ordentlichen Anfangsphase gebrauchten Tag war Konstanz schnell in hohem Rückstand und musste sich dem nun auf Tabellenplatz zwei gekletterten VfL Lübeck-Schwartau mit 26:36 (11:18) geschlagen geben. Am Samstag, 20 Uhr, folgt nun der Auftakt der Big-Point-Spiele im Kampf um den Klassenerhalt vor eigenem Publikum gegen Hagen.   Die Anreise lang und beschwerlich – und die schlechten Nachrichten für die HSG, sie wollten auch in Schleswig-Holstein nicht abreißen. Nachdem der Ausfall von vier Langzeitverletzten schon länger schwer wiegt, meldete sich Torwart Stefan Hanemann kurz vor der Abfahrt

...
Weiterlesen

Zum Abschluss der Topspiele die weiteste Fahrt der Bundesrepublik: 900 Kilometer nach Lübeck

Chris-Berchtenbreiter-HSG-Konstanz-BHC-2

Kräftig zupacken müssen Chris Berchtenbreiter und die HSG Konstanz nach großer Deutschlandreise bei heim- und abwehrstarken Lübeckern.   2. Handball-Bundesliga: VfL Lübeck-Schwartau – HSG Konstanz (Samstag, 19 Uhr, Hansehalle)   Lübeck oder Rom, das ist mal wieder die Frage. Vier Grad und Regen bietet die Ostsee am Samstag, 18 und Sonnenschein die italienische Hauptstadt. Beide Städte liegen von Konstanz fast gleich weit entfernt. Zum Abschluss der Topspiel-Wochen, in denen die HSG Konstanz zuletzt ausschließlich gegen die Top Vier der 2. Bundesliga plus Erstliga-Absteiger HSC 2000 Coburg antreten musste, wartet die mit fast 900 Kilometern längste Auswärtsfahrt der Saison – und die längste in den großen Mannschaftssporten der ganzen Bundesrepublik. In Lübeck muss sich der südlichste Bundesligist beim nördlichsten behaupten und ist

...
Weiterlesen

„Tut verdammt gut“: HSG Konstanz begeistert bei Befreiungsschlag gegen Bad Schwartau

„Tut verdammt gut“: HSG Konstanz begeistert bei Befreiungsschlag gegen Bad Schwartau






Riesiger Jubel nach dem Schlusspfiff: Die HSG Konstanz verdiente sich mit einer mitreißenden Vorstellung gegen den Tabellenfünften Bad Schwartau die Punkte 23 und 24.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Bad Schwartau 24:21 (11:9)   Drei Wochen ist es her, dass die HSG Konstanz an einem einzigen Wochenende den Tabellenzweiten Hüttenberg sowie den Dritten Bietigheim schlagen konnte. Drei harte Wochen später war nun der Tabellenfünfte VfL Bad Schwartau an der Reihe: Mit einem 24:21 (11:9)-Heimsieg gegen den ehemaligen DHB-Pokalsieger gelang der ersehnte Befreiungsschlag und mit nun 24 Punkten der Sprung auf Tabellenplatz elf.   Es lief die 57. Spielminute. Ohrenbetäubender Lärm in der Schänzle-Hölle. Mehr als 1300 Fans, die sich längst von ihren Sitzen erhoben hatten, feierten frenetisch ihre Mannschaft,

...
Weiterlesen

„Gehen mit Mut da rein“: HSG muss sich gegen ambitioniertes Lübecker Spitzenteam beweisen

„Gehen mit Mut da rein“: HSG muss sich gegen ambitioniertes Lübecker Spitzenteam beweisen

Zusammenstehen gegen eines der Top-Teams der Liga: "Wir gehen mit Mut da rein", sagt HSG-Cheftrainer Daniel Eblen vor der Partie Konstanz gegen Bad Schwartau.   2. Handball-Bundesliga: HSG Konstanz – VfL Bad Schwartau (Samstag, 20 Uhr, Schänzle-Sporthalle)   Verrückte Zweite Liga: Der letzte Spieltag hat das ohnehin schon unberechenbare Bundesliga-Unterhaus gehörig durcheinandergewirbelt, sodass nun zwischen Rang neun und 17, dem ersten Abstiegsplatz, lediglich drei Punkte liegen. Alleine sechs Vereine sind mit 22 Zählern punktgleich. Eine dieser Mannschaften ist die HSG Konstanz, die am Samstag, 20 Uhr, den Tabellenfünften VfL Bad Schwartau in der „Schänzle-Hölle“ empfängt.   Die Niederlage bei der mit großen finanziellen Problemen kämpfenden HSG Nordhorn-Lingen am vergangenen Wochenende hat HSG-Cheftrainer Daniel Eblen in ihrer Höhe – wie alle Beteiligten

...
Weiterlesen

Top-Torschütze Thomann: „Sind schon angefressen und werden richtig gallig in das Spiel gegen Bad Schwartau gehen“

Top-Torschütze Thomann: „Sind schon angefressen und werden richtig gallig in das Spiel gegen Bad Schwartau gehen“

Schwer getroffen marschierten die Spieler der HSG Konstanz direkt nach dem Schlusspfiff wortlos und mit gesenktem Haupt in die Kabine der Emsland-Arena Lingen. Während die HSG Nordhorn-Lingen damit das womöglich überlebensnotwendige Handball-Fest feiern konnte, saß der Schock bei den Gästen vom Bodensee nach der 17:32 (10:17)-Pleite tief.   Im Gespräch mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas versucht ein völlig enttäuschter Gregor Thomann (rechts im Bild oben), mit sechs Treffern bester Torschütze seiner Mannschaft, eine Erklärung für die hohe Pleite zu finden, blickt selbstkritisch auf die Endphase und verspricht große Galligkeit im Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen den Tabellenfünften VfL Bad Schwartau.   Gregor, wie ist die Niederlage und vor allem ihre Deutlichkeit zu erklären?   Kurz nach dem Spiel ist das sehr

...
Weiterlesen

HANDBALL HILFT!: Ersteigern Sie Ihr persönliches HSG-Erlebnis für den guten Zweck!

HANDBALL HILFT!: Ersteigern Sie Ihr persönliches HSG-Erlebnis für den guten Zweck!

HANDBALL HILFT! – das ist die Charity-Initiative der Deutschen Krebshilfe, die Handball-Träume in Erfüllung gehen lässt. Handballfans haben auch in diesem Jahr die Möglichkeit, sich ihr ganz persönliches Handball-Erlebnis zu ersteigern und damit gleichzeitig Gutes zu tun, denn die Erlöse der Auktionen gehen vollständig an die Deutsche Krebshilfe. Im Rahmen von HANDBALL HILFT! werden nun im neunten Jahr in Folge Handball-Erlebnisse versteigert. Der Erfolg der größten Charity-Initiative des deutschen Handballs ist beeindruckend. Sie können Ihren Teil zu diesem Erfolg beitragen und dabei noch jede Menge Spaß haben.   Die Vereine der DKB Handball-Bundesliga, die Zweitligisten, die Frauen-Bundesliga sowie zahlreiche Partner und Unterstützer des Handballs haben erneut insgesamt mehr als 80 einmalige Erlebnis-Pakete geschnürt, die es sonst nirgendwo zu kaufen gibt. In

...
Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.