Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Abwechslungsreiches Programm mit Beachhandball und Testspieldoppelpack: HSG Konstanz trifft auf Kadetten Schaffhausen, HSC Coburg und Gossau

Abwechslungsreiches Programm mit Beachhandball und Testspieldoppelpack: HSG Konstanz trifft auf Kadetten Schaffhausen, HSC Coburg und Gossau

Eine Woche durchschnaufen. Nach fünf harten Trainingswochen, in denen vor allem Kondition gebolzt und viel Krafttraining betrieben wurde, hatten die Drittliga-Handballer der HSG Konstanz zuletzt eine Woche Pause. Eine Regenerationspause, in denen die Spieler allerdings individuell zugeschnittene Aufgaben zu leisten hatten. Im seit Montag laufenden zweiten Block der Saisonvorbereitung steht jetzt der bei den Spielern beliebtere Teil der Vorbereitung bevor. Die spielerische Weiterentwicklung in den letzten vier Wochen vor dem ersten Meisterschaftsspiel am 30. August in Pforzheim möchte Cheftrainer Daniel Eblen nämlich bei zahlreichen Testspielen auf den Prüfstand stellen. Das Programm ist jedoch nicht weniger anstrengend, stehen doch allein diese Woche drei Testspiele innerhalb von nicht einmal 72 Stunden auf dem Programm.

 

Den Auftakt macht bereits am Mittwoch um 20.00 Uhr eine etwas andere Partie gegen einen renommierten Gegner. Gegen die von Markus Baur trainierten Kadetten Schaffhausen – aktueller Schweizer Meister und Champions Legaue-Teilnehmer – wird sich die HSG Konstanz in Überlingen bei den Sparkasse Bodensee Beach Days bei einem Einlagespiel präsentieren. Im Rahmen des AYGO Beachhandball-Cups werden alle Cracks der Eidgenossen und der Konstanzer auf Sand für spektakuläre Spielzüge, Tore und Überraschungen sorgen. Ca. 250 Tonnen Sand, ein Bandensystem sowie eine große Zuschauertribüne werden den Überlinger Landungsplatz erneut in eine beeindruckende Beach-Arena am See verwandeln – und die Spieler werden bei zweimal 15 Minuten Spielzeit und Beachhandball-Regeln die Zuschauer mit Tricks und Showtreffern begeistern. Dafür sorgt schon allein das Reglement, denn für einen „Spin-Shoot“ (Sprungwurf mit Drehung um die eigene Achse) oder für den „Kempa-Trick“ (im Flug gefangen und geworfener Treffer) gibt es ebenfalls wie für Tore durch einen „Schlüsselspieler“ (Torhüter oder für diesen eingewechselter vierter Feldspieler) zwei Punkte. Spaß und spektakuläre Action stehen im Vordergrund, sodass der Event eine willkommene Abwechslung und Teambuilding-Maßnahme im Rahmen der harten Vorbereitung sein wird. Aufgrund des engen Turnier-Zeitplans wird sich erst kurzfristig entscheiden, ob sich HSG-Torhüter Max Folchert – Auszubildender bei Turniersponsor Sparkasse Bodensee – zusätzlich noch beim Siebenmeterwerfen, Trickwürfen oder ähnlichen Herausforderungen beweisen muss.

 

Einen Tag später wartet schon die nächste große Herausforderung auf das ganze Team. Nachdem die HSG Konstanz dem Süd-Drittligameister und Zweitliga-Aufsteiger HSC 2000 Coburg in der letzten Saison nach der unglücklichen 24:25-Niederlage in der Coburger Arena mit einem 19:18-Heimsieg im Rückspiel – durch einen Kempa-Trick in allerletzter Sekunde – im Januar die bislang letzte Pflichtspielniederlage beigebracht hatte, bestreitet das Eblen-Team ein Testspiel gegen die Bayern. Anpfiff des Kräftemessens im Trainingslager der Oberfranken in Esslingen ist um 19.00 Uhr. Die mit gestanden Erst- und Zweitligaspielern noch einmal verstärkte Truppe von Jan Gorr, dem Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, wird das junge HSG-Team wie schon in den beiden Aufeinandertreffen in der 3. Liga mächtig fordern.

 

Nicht minder schwer wird die Aufgabe wiederum nur einen Tag später am Freitag um 19.15 Uhr in eigener Halle. Mit dem Schweizer Erstligisten (Nationalliga A) Fortitudo Gossau stellt sich ein der Konstanzer Mannschaft ebenfalls schon gut bekanntes Team in der Schänzle-Sporthalle vor. Zum einen, weil man sich schon letztes Jahr zu einem Testspiel traf, das die HSG etwas überraschend sehr deutlich mit 32:20 für sich entschieden hatte, und zum anderen, weil man den nun in Diensten der auf Platz acht gelandeten Gossauer stehenden Ex-HSG-Goalie Holger Hug wieder einmal in der Schänzlehalle begrüßen kann.

 

Unterdessen wurde eines der absoluten Testspiel-Highlights terminiert. Das Spiel gegen die Nationalmannschaft Lettlands wird am Freitag, 15. August, um 20.30 Uhr in der Riesenberg-Sporthalle Allensbach angepfiffen. Beim am Sonntag, 17. August, ab 11.50 Uhr in Bönnigheim stattfindenden Joker Jeans Stromberg-Cup sind zudem die Gruppen ausgelost worden; die HSG Konstanz spielt zunächst in einer Gruppe mit dem Leichlinger TV (3. Liga West), Zweitliga-Absteiger SG Leutershausen und dem bayerischen Meister und Drittliga-Aufsteiger TuS Fürstenfeldbruck.

 

Die weiteren Testspiele und Turniere im Überblick (Heimspiele sind hervorgehoben):

 

  • Mittwoch, 6. August, 20.00 Uhr, Landungsplatz Überlingen: Einlagespiele mit der HSG Konstanz und den Kadetten Schaffhausen beim AYGO Beachhandball-Cup

 

  • Donnerstag, 7. August, 19.00 Uhr, Esslingen: HSC 2000 Coburg (2. Bundesliga) – HSG Konstanz

 

  • Freitag, 8. August, 19.15 Uhr, Schänzle-Sporthalle Konstanz: HSG Konstanz – Fortitudo Gossau (Nationalliga A)

 

  • Mittwoch, 13. August, 20.00 Uhr, Schänzle-Sporthalle Konstanz: HSG Konstanz – Lakers Stäfa (Nationalliga A)

 

  • Freitag, 15. August, 20.30 Uhr, Riesenberg-Sporthalle Allensbach: HSG Konstanz – Nationalmannschaft Lettland

 

  • Sonntag, 17. August, ab 11.50 Uhr, Bönnigheim: Joker Jeans Stromberg-Cup mit GC Amicitia Zürich (Nationalliga A), SG Leutershausen (3. Liga Süd), Leichlinger TV (3. Liga West), TuS Fürstenfeldbruck (3. Liga Süd), TV Germania Großsachsen (3. Liga Süd), TSB Heilbronn-Horkheim (3. Liga Süd), TSV Friedberg (3. Liga Süd) und der HSG Konstanz (3. Liga Süd)

 

  • Dienstag, 19. August, 20.30 Uhr, Schänzle-Sporthalle Konstanz: HSG Konstanz – SG Horgen (Nationalliga B)

 

  • Donnerstag, 21. August, 19.00 Uhr, Stäfa: Lakers Stäfa (Nationalliga A) – HSG Konstanz

 

Die ersten Meisterschaftsspiele in der 3. Liga 2014/15 im Überblick (Heimspiele sind hervorgehoben):

 

  • 1. Spieltag: Samstag, 30. August, 19.00 Uhr, Fritz-Erler-Sporthalle Pforzheim: TGS Pforzheim – HSG Konstanz

 

  • 2. Spieltag: Samstag, 6. September, 19.30 Uhr, Wittelsbacher-Halle Fürstenfeldbruck: TuS Fürstenfeldbruck – HSG Konstanz

 

  • 3. Spieltag: Samstag, 13. September, 20.00 Uhr, Schänzle-Sporthalle Konstanz: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II

 

„Freuen uns auf jedes Spiel“: Verrückter Spielplan...
Verstärkung mit idealen Körpermaßen für den Kreis

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.