Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Fabian Schlaich: „Machen es nicht mehr unnötig spannend“

Fabian-Schlaich-HSG-Konstanz-Balingen Fabian Schlaich (links) ist wieder heiß auf Wettkampf.

Acht Siege in Folge zählt die aktuelle Erfolgsserie der HSG Konstanz. Nach einem spielfreien Wochenende empfängt der Drittliga-Spitzenreiter am Samstag, 20 Uhr, den TV Willstätt zum Südbaden-Derby in der „Schänzle-Hölle“. Direkt davor, ab 17.30 Uhr, tritt die A-Jugend in der Bundesliga gegen den Erstliga-Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen an.

 

Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas spricht Linksaußen Fabian Schlaich (27) über die positive Entwicklung der HSG Konstanz, den Spielrhythmus und das Duell mit Willstätt.

 

Fabi, hättest Du nach acht Siegen in Folge lieber ohne ein spielfreies Wochenende weitergemacht?

Die Pause hat schon gut getan, gerade nach den drei Spielen in einer Woche und zwei davon innerhalb von nur drei Tagen. Insofern war das ein glücklicher Zeitpunkt, um nach intensiven letzten Wochen etwas regenerieren zu können. Aber wie das bei uns Handballern so ist: Wenn man ein Wochenende ohne Spiel war, freut man sich wieder auf den Wettkampf.

 

Wie kommt man dabei direkt wieder in den zuletzt so erfolgreichen Rhythmus?

So schnell kommt man nicht aus dem Rhythmus. Die Serie haben wir uns hart erarbeitet, nachdem wir uns am Anfang der Saison etwas schwer getan und gleich auch zweimal verloren haben. Jetzt haben wir uns stabilisiert und können dank einer guten Abwehr schnell nach vorne spielen. Das hat diese Woche im Training schon wieder gut funktioniert, trotz einiger Ausfälle. Jetzt sehen wir, wie es am Wochenende laufen wird.

 

Worin liegt die positive Entwicklung insbesondere in den letzten acht Wochen begründet?

Uns hat stark gemacht, dass wir das, was wir uns vorgenommen haben, auch auf die Platte bekommen haben. Wir stellen eine sehr gute Abwehr und konnten dadurch vorne viele einfache Tore erzielen. Und wenn wir auf zwei, drei Tore weg sind, gelingt es uns, den Gegner auf Distanz zu halten. Das ist der Unterschied zu den letzten Jahren, in denen wir es immer wieder unnötig spannend gemacht haben. Wir schaffen es gerade, dass sich unsere guten Leistungen auch auf der Anzeigetafel widerspiegeln. Durch Geduld und Ruhe sind wir nun auf zentralen Positionen wie im Innenblock zusammengewachsen.

 

Was erwartest Du am Samstag von Willstätt?

Ich kenne die Mannschaft nicht wirklich und habe, glaube ich, nur einmal bei einem Turnier gegen sie gespielt. Uns wird eine relativ erfahrene Mannschaft erwarten, die gerade nicht dort steht, wo ich sie am Ende der Saison erwarte. Wir werden die Jungs nicht unterschätzen. Der TV Willstätt verfügt über genügend Qualität und Erfahrung, um unsere Fehler auszunutzen. Deshalb wird jeder konzentriert in dieses Match gehen.

 

Fragen: Andreas Joas

 

Eintrittskarten können bequem online als Print@Home- sowie Handy-Ticket – auch spontan vor der Halle mit dem Smartphone – gebucht werden. Damit können lange Warteschlangen an der Abendkasse umgangen werden.

Zum Online-Ticketshop: www.hsgkonstanz.de/tickets

 

Das Spiel im kommentierten Full-HD-Livestream: www.hsgkonstanz.de/livestream


Das brandneue HSG-Magazin zum Download

 

Alle Stories, alle Infos, exklusive Inhalte: Das neue HSG-Magazin

Jetzt im neuen Layout!

 

 

Nach turbulenten Wochen und Tabellenführung: Südba...
„Alles ausblenden, was um uns herum passiert“: A-J...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.