Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

„Haben die richtige Reaktion gezeigt“: Stimmen zum Heimsieg gegen Hüttenberg

„Haben die richtige Reaktion gezeigt“: Stimmen zum Heimsieg gegen Hüttenberg

Tolle Leistung mit vier Toren und einem wichtigen Heimsieg gekrönt: Tim Jud, ehemaliger Schweizer Junioren-Nationalspieler.

 

Nach einem mitreißenden Auftritt der HSG Konstanz am Freitagabend gegen den Tabellenzweiten TV Hüttenberg gab es in der stimmungsvollen „Schänzle-Hölle“ kein Halten mehr. Minutenlang wurde die HSG Konstanz von ihren mehr als 1300 Anhängern für die große Überraschung und den 27:23 (12:9)-Heimsieg gefeiert. Ausruhen kann sich die junge Mannschaft von Trainer Daniel Eblen allerdings nicht. Bereits morgen, 17 Uhr, wartet auf den Tabellenelften der 2. Handball-Bundesliga mit dem Auswärtsspiel bei der viertplatzierten SG BBM Bietigheim die nächste Herkulesaufgabe.

 

Was sagen die Spieler und Trainer der HSG Konstanz zum zweiten Coup gegen den ehemaligen Erstligisten aus Mittelhessen?

 

Tim Jud, Mittelmann HSG Konstanz:

 

„Ich bin gar nicht so überrascht. Wir konnten bereits das Hinspiel für uns entscheiden, deshalb habe ich mir schon etwas ausgerechnet – und dann war es einfach ein geiles Spiel. Wir waren super eingestellt und eine Abwehr mit nur 23 Gegentoren war sicher der Schlüssel zum Erfolg. Dazu Konsti im Tor mit einem Sahnetag und vorne haben wir wesentlich geduldiger gespielt als zuletzt. Sensationell, einfach schön, was heute wieder in der Halle los war, das hilft enorm, gerade wenn es noch einmal knapp wird. Der Sieg war schon wichtig, auch für die Moral und für das Spiel am Sonntag. Jetzt wissen wir wieder, was wir können.“

 

Simon Flockerzie, Kreisläufer:

 

„Mit der Abwehr in der ersten Halbzeit haben wir Hüttenberg etwas Angst gemacht und ihnen den Schneid abgekauft, sodass sie sich andere Sachen überlegen mussten. In der ersten Hälfte hatten wir alle Spielzüge des Gegners im Griff, alle. Wenn wir hier nicht noch zu viele technische Fehler machen, können wir schon eine kleine Vorentscheidung herbeiführen. Dass es so dann am Ende noch einmal knapp wird ist klar. Aber Konsti war auch in den wichtigen Phasen zur Stelle. Wir sind froh, nun die 20-Punkte-Marke erreicht zu haben, jetzt haben wir wieder etwas Luft. Jetzt fahren wir nach Bietigheim, um auch dort Punkte zu holen.“

 

Andre Melchert, Sportlicher Leiter und Co-Trainer:

 

„Ich bin super zufrieden. Wir wussten, dass es gegen eine extrem starke 3:2:1-Deckung sehr schwer wird, deswegen mussten wir, um mithalten zu können, selbst eine gute Abwehr hinstellen – und das haben wir grandios hinbekommen. Dazu ein sehr gut aufgelegter Konstantin Poltrum, so gewinnen wir unsere Spiele. Die Zuschauer haben den Jungs noch einmal nach vorne geholfen als es eng wurde, das waren sicher ein paar Extrakörner, die dadurch noch frei wurden. Ich weiß, wenn wir so eine disziplinierte Abwehr hinstellen und geduldig im Angriff sind, dann spielen wir so wie heute, dann ist das unser Leistungsstand, den wir abrufen können. Da gehört aber einiges dazu. Dafür muss jeder hundertprozentig bei der Sache sein und es dürfen keine anderen Faktoren eine Rolle spielen. Darauf kann man aufbauen, auch im Hinblick auf das Spiel in Bietigheim.“

 

Matthias Stocker, Mittelmann:

 

„Wir wussten aus dem Hinspiel, dass uns der Angriff von Hüttenberg eigentlich ganz gut liegt. Dass es so gut läuft ist natürlich erfreulich, zeigt aber auch, dass wir heute die richtige Reaktion gezeigt haben. Wir haben uns eingeschworen und dann etwas Gutes auf die Platte gezaubert. Das ganze Spiel war hier eine super Stimmung, weil die Fans von der ersten Minute an gemerkt haben, dass wir gewillt sind, hier alles reinzulegen. Ein schönes Gefühl zu wissen, dass wir immer auf diese tolle Unterstützung zählen können. Heute hat niemand damit gerechnet, dass wir Punkte holen, daher sind das meiner Meinung nach Bonuspunkte. Wir fahren nun nach Bietigheim, um das Beste aus uns herauszuholen und möglichst frisch wieder um Zählbares zu spielen. Mit der Emotionalität von heute dürfen wir an unsere Chance glauben.“

 

 

E-Mädchen siegen deutlich in Allensbach
„Richtig Gutes auf Platte gezaubert“: HSG begeiste...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.