Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

„Ungeplante teambildende Maßnahme“: HSG beißt sich in Endingen durch

Felix-Klingler-HSG-Konstanz-Gossau

Durchgebissen, dagegengehalten, 10 Tore erzielt und am Ende gewonnen: Die Erfahrungen, die Felix Klingler (Mitte) und die HSG Konstanz in Endingen gemacht haben, waren "ganz wichtig", wie Cheftrainer Daniel Eblen feststellte.

 

Testspiel:

TV Endingen – HSG Konstanz 22:23 (13:11)

 

Die HSG Konstanz konnte sich im zweiten Testspiel beim Schweizer Nationalliga-A-Klub TV Endingen gegenüber dem ersten Auftritt gegen Gossau deutlich steigern und das umkämpfte Duell nach einer guten zweiten Halbzeit trotz zahlreicher Ausfälle mit 23:22 (11:13) für sich entscheiden.

 

„Das war ein ganz schweres Spiel für uns“, musste Daniel Eblen nach einer von den Eidgenossen teilweise doch recht ruppig geführten Partie tief durchatmen. Damit meinte er nicht nur die Ausfälle von Kapitän Fabian Schlaich, für den ein Einsatz nach einer Zahn-Operation noch zu früh gewesen wäre, den Verzicht auf den beruflich verhinderten Chris Berchtenbreiter, Paul Kaletsch (verletzt) sowie den angeschlagenen Fabian Maier-Hasselmann und Samuel Wendel. Dazu war Maximilian Schwarz aufgrund von Schulterproblemen kaum einsetzbar. „Der Gegner hat uns mit dem Messer zwischen den Zähnen erwartet und mit einer ganz aggressiven 3:2:1-Abwehr agiert. Sie haben gegen uns die Aggressivität trainiert“, erklärte Daniel Eblen die große Herausforderung in Endingen.

 

Die zu Beginn etwas überraschte HSG Konstanz tat sich ohne gelernten Kreisläufer zunächst enorm schwer, lag aber auch nie mit mehr als zwei Toren in Rückstand. „Das war nicht einfach für die Jungs“, zollte Daniel Eblen seiner sehr jungen Mannschaft großen Respekt für die schnelle Reaktion, nachdem man sich in den Anfangsminuten noch etwas den Schneid habe abkaufen lassen. Vor allem der insgesamt zehnmal erfolgreiche Felix Klingler wusste zu überzeugen und traf reihenweise von der Außenposition, weil vor allem Felix Krüger seinen Mitspieler auf der rechten Seite stets gut einzusetzen wusste. „Felix Klingler hat ein sehr gutes Spiel gemacht“, lobte der HSG-Coach, sah darin aber zugleich die Früchte der zuletzt intensiv im Individualtraining geprobten besseren Einbindung der Außen.

 

Einen guten Einstand bescheinigte Eblen auch seinen beiden Youngstern Samuel Löffler, der zwei Tore erzielen konnte, und A-Jugend-Linksaußen Patrick Volz. „Die beiden haben das gut gemacht“, führte der A-Lizenzinhaber aus. „Sie haben vor allem in der Abwehr erstaunlich clever agiert, das Spiel schnell gemacht, gut mitgespielt und wertvolle Erfahrungen gesammelt.“ Dennoch war die Chancenverwertung erneut das Konstanzer Sorgenkind, denn wie schon gegen Gossau wurden zahlreiche freie Gelegenheiten ausgelassen. „Noch mehr als gegen Gossau“, gestand Eblen, nahm seine Schützlinge aber auch in Schutz, da der sehr erfahrene und gut haltende 30-Jährige Ungar Gabor Busa im Tor der Gastgeber es den HSG-Schützen oftmals sehr schwer machte.

 

Nachdem Konstanz nach 38 Minuten zum 15:15-Ausgleich kam, machte sich die gute Abwehrarbeit und das immer besser funktionierende Rückraumspiel des deutschen Zweitligisten immer deutlicher bemerkbar (18:18/46.), obwohl die HSG drei Minuten vor Schluss sogar mit 20:22 in Rückstand lag. Doch die Gäste drehten die Partie und gewannen schließlich noch mit 23:22. Eblen war vor allem vom Kampfgeist seiner ersatzgeschwächten Mannschaft beeindruckt: „Letztendlich war dieser Test nicht das, was wir wollten, mit taktischen Varianten, dafür eine ungeplante teambildende Maßnahme. Das war am Ende wichtiger als ein normales Testspiel, weil wir uns trotz vieler Widerstände und Hypotheken durchgebissen haben.“

 

TV Endingen – HSG Konstanz 22:23 (13:11)

 

HSG Konstanz: Maximilian Wolf, Konstantin Poltrum (Tor); Mathias Riedel (3), Tom Wolf (4), Michael Oehler, Felix Krüger, Felix Gäßler (2), Tim Jud (2), Maximilian Schwarz, Felix Klingler (10), Samuel Löffler (2), Patrick Volz.

 

Zweitliga-Start:

Samstag, 10. Februar, 20 Uhr:

HSG Konstanz – Rhein Vikings Düsseldorf (Schänzle-Sporthalle)

Erster Coup: HSG Konstanz verpflichtet Junioren-Eu...
„Gute Leistung in der Liga bestätigen“: U23 schläg...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.