Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

„Jeder Tag zählt“: Einzigartiger HSG-Kalender ab sofort erhältlich

Kalender_HSG_Kaletsch

In diesem Augenblick verschwindet die Sonne mit einem hellen Orange-Rot am Firmament. Von Bodensee-Romantik ist dennoch keine Spur. In wenigen Minuten macht sich düstere Industrie-Atmosphäre breit. Große Maschinen, Beton, Kies und Schotter. Dazwischen flackern helle Scheinwerfer, steigt gelb-blauer Rauch auf. Eine faszinierende Kulisse. Und mittendrin die HSG Konstanz. Mit fest entschlossenen Minen. Kraft, Selbstbewusstsein, Dynamik aber auch Eleganz strahlen Paul Kaletsch, Tom Wolf und Co. im neuen HSG-Kalender aus. Erhältlich ab Samstag beim Zweitliga-Heimspiel gegen den VfL Gummersbach und in vielen Verkaufsstellen.

 

So hat man die Spieler der HSG Konstanz noch nicht gesehen. Mit Pyro-Effekten, blau-gelbem Rauch von Bengalos, Rauchrohrem und Nebeltöpfen hat a2r:media, langjähriger Partner der HSG, der neben den digitalen Medien auch das HSG-Magazin und analoge Kommunikationsmittel konzeptionell und gestalterisch umsetzt, auf dem Gelände von Meichle + Mohr  im Konstanzer Industriegebiet eine einzigartige Atmosphäre geschaffen. Hier zeigt sich die harte und toughe Seite der Mannschaft, wird der Zusammenhalt und Siegeswille des Teams als verschworene Gemeinschaft bildlich. Das Team von a2r:media hat die Bundesligaspieler zusammen mit Fotograf René Hodr von Lichtmaler Fotografie gekonnt in Szene gesetzt, herausgekommen sind überraschende, mitreißende und faszinierende Momentaufnahmen, die sich zu einem hochwertigen, einzigartigen Kalender zusammenfügen.

 

Spieler, die plötzlich aus dem Nebel auftauchen, Körperteile, die den Nebel mit schnellen Bewegungen durchdringen und Spielzüge, die plötzlich und blitzlichtartig aus dem Nebel erscheinen. Paul Kaletsch mit zwei gleißend hellen Fackeln in den Händen und angsteinflößender Entschlossenheit ist zu sehen. Aber auch ruhige Aufnahmen. Langsam tauchen Fynn Beckmman, Aron Czako und Joschua Braun hinter Nebelschwaden hervor. „Die Motive zeigen, wie viel harte Arbeit in der 2. Bundesliga für die HSG steckt und transportieren das Bild einer modernen und gut aufgestellten Mannschaft“, sagt HSG-Geschäftsführer Frank Meisch. Ganz nach dem Motto „Jeder Tag zählt“. Im Kampf um den Klassenerhalt und im Kalender. Für Andrea Riegel, Geschäftsführerin von a2r:media, ist er ein Herzensprojekt. „Der Kalender war schon lange unser Wunsch, weil damit speziell ein Produkt für die Fans und Freunde der HSG entwickelt worden ist.“ Die Motive zeigen die Spieler und die verschiedenen Charaktere in einer anderen Umgebung, außerhalb des gewohnten Umfelds. Riegel: „Nun haben Fans und Freunde der HSG die Möglichkeit, die Spieler mit nach Hause zu nehmen und sich auch zwischen den Spielen und in der spielfreien Zeit an der Mannschaft zu erfreuen.“ Die Kernkompetenzen ihres Unternehmens finden sich so in diesem Projekt wieder: Konzeption, Kreativarbeit und technische Umsetzung.

 

Mit allen HSG-Terminen und Motiven für die Ewigkeit ist der neue HSG-Kalender nicht nur ein ideales Weihnachtsgeschenk, sondern schafft bleibende Eindrücke auch über das Jahr 2020 hinaus. Dank des ideellen und finanziellen Engagements von a2r:media und der zum Südkurier gehörenden Druckerei werk//zwei ist der HSG-Kalender in limitierter Auflage für nur je 18 Euro erhältlich – kostenlos dazu gibt es direkt schon praktische Heimspiel-Marker für die neue Saison. Erworben werden kann der Kalender bei den HSG-Heimspielen ab Samstag beim Highlight gegen Gummersbach am neuen Fanartikelstand am Eingang zu Block A. Außerdem bei a2r:media, M10 True Active, Formenco und Böhm Sport Konstanz. Oder per Bestellung an presse@hsgkonstanz.de

 

Making of im Video:

A-Jugend startet mit schwerer Bundesliga-Auswärtsh...
Kollektiver Blackout gegen Hüttenberg: „Angriff ei...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.