Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

HSG Konstanz bindet Rückraumkanonier an sich

HSG Konstanz bindet Rückraumkanonier an sich

Zwei Mal gab es am vergangenen Wochenende besonders starken Beifall und Jubel von den HSG-Fans am Konstanzer Schänzle: Da war zum einen der 26:26 Ausgleichstreffer für die HSG gegen die Reserve der Rhein-Neckar Löwen nach einer irrwitzigen Aufholjagd, die nach einem 21:26 Rückstand in der 54. Minute im vielumjubelten Ausgleichstreffer 28 Sekunden vor dem Abpiff gipfelte.

 

Doch bereits kurz vor Beginn der Partie war der Jubel bei den Fans nicht minder euphorisch. Der Hallensprecher verkündete die frohe Botschaft: Matthias Faißt, Konstanzer Rückraum-Ass und Abwehrdirigent, hatte soeben seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bei der HSG Konstanz verlängert! Der 1, 92 m große Rückraumspieler war in dieser Saison trotz einiger Verletzungsprobleme in 21 Einsätzen bereits wieder für 107 Treffer gut. Anschließend musste er die Begegnung zwar von der gut besetzten Bank der Verletzten verfolgen, machte nach dem Spiel aber deutlich, dass „die Pause über Ostern mir und dem Team gut tut. Im nächsten Spiel will ich unbedingt wieder dabei sein!“ Trotz einiger hochkrätiger Angebote entschied sich der 27-Jährige, der gerne auch einmal in der 2. Bundesliga spielen würde, für das Vertragsangebot der HSG Konstanz. „Ich bin hier in Konstanz richtig heimisch geworden, die Arbeit, die hier geleistet wird, ist überragend und ich bin hier Teil eines tollen Teams. Was nützt es, den Verein für eine höhere Liga zu wechseln und sich dort dann nicht richtig wohlzufühlen?“

 

HSG-Präsident Otto Eblen zeigte sich erleichtert und war glücklich über die vollzogene Vertragsverlängerung: „Mit Matthias haben wir einen absoluten Leistungsträger und eine Führungsfigur an uns binden können. Er ist ein wichtiger Mosaikstein, um auch in der nächsten Saison eine schlagkrätige Truppe aufbieten zu können.“ Matthias Faißt sieht auch gerade hierin einen Grund für seinen Verbleib am Bodensee: „Das Umfeld hier stimmt einfach, jeder leistet hier gute Arbeit und die Entwicklung ist enorm. Ich merke, dass hier gerade viel aufgebaut wird, Handball soll das Aushängeschild der Region werden. Mit unserem tollen Publikum können wir hier viel erreichen. Ich möchte am Projekt HSG mitarbeiten und meinen Teil zur Weiterentwicklung beitragen.“ Nachdem Matthias Faißt sein Studium im Sommer abschließen wird, möchte er in Konstanz weiterhin Handball auf hohem Niveau spielen und sich gleichzeitig mit einem zweiten Studium weiterqualifizieren. „Hier finde ich dazu in jeder Hinsicht optimale Bedingungen vor“, meinte er und wurde sogleich von Fans umringt, die ihm ihre Freude kundtan oder Autogramme verlangten. Der Punkt und die Vertragsverlängerung wollten von den Fans schließlich ausgiebig gefeiert werden.

 

Veränderungen im Kader: „Es war keine Entscheidung...
Konstanzer Nachwuchstalente werden in Auswahl beru...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.