Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Joschua Braun entscheidet Duell in Aue: „Feuer für die nächsten Spiele“

Joschua-Braun-HSG-Konstanz-in-Aue Joschua Braun: Erzielte den entscheidenden Treffer zum Auswärtssieg in Aue.

Trotz erneut dreier schmerzhafter Ausfälle brachte die HSG Konstanz nun endlich die ersehnte „Beute“ mit nach Hause. Joschua Braun besorgte wenige Sekunden vor dem Schluss den 24:23-Siegtreffer in Aue. Im Interview mit HSG-Pressesprecher Andreas Joas sprach der 21-jährige Linkshänder über die letzte Aktion, den wichtigen Erfolg und das Highlight am Montag, 18.30 Uhr, im Testspiel gegen das Schweizer Nationalteam.

 

23:23 der Spielstand, letzte Aktion, hopp oder top. Was geht einem hier durch den Kopf?

Das ist eigentlich auch nichts anderes als ein Wurf in der 40. Minute. Klar, man hat schon irgendwie im Hinterkopf, dass das jetzt der entscheidende ist. Aber beim Wurf denkt man da überhaupt nicht dran. Ich glaube, Tom hatte den Ball und alle sind auf ihn herausgestürmt. Als ich den Ball bekommen habe, war freie Bahn und ich habe die Chance ergriffen (grinst).

 

Was ging danach in Dir vor?

Erst einmal lag ich auf dem Boden und habe gesehen, dass noch drei, vier Sekunden auf der Uhr waren. Ich bin schnell zurück gesprintet. Nach dem Schlusspfiff war ich überglücklich. Ein toller Mannschaftserfolg. Wir hatten jetzt ein paar Spiele dabei, die wir unglücklich verloren haben. In Aue war es wieder eng und gerade in diesen engen Phasen konnten wir irgendwie wenig so richtig für uns entscheiden. Aber so ein Sieg wie heute macht eigentlich mehr Spaß als einer mit 20 Toren, in einem richtigen Fight. Ein Lob an die Mannschaft. Alle haben in jeder Sekunde gekämpft. Nur so geht es, das haben wir heute auf die Platte gebracht. Zum Glück wurden wir nun dafür belohnt. Wir haben es uns verdient, dass es jetzt auch einmal anders herum ausgeht. Das pusht uns nach vorne und hat jedem noch einmal Feuer für die nächsten Spiele gegeben, um dort weiter angreifen zu können.

 

War der Schlüssel zum Sieg die gute Defensive?

Genau. Wir hatten eine gute Deckung und gute Torhüter. Wir haben dieses Mal versucht, Aue vor verschiedene Probleme im Angriff zu stellen und in der Abwehr immer wieder zu variieren. Das hat mal besser, mal schlechter funktioniert. Für Aue war dies dennoch eine neue Herausforderung, mit der sie sich nie richtig darauf einstellen konnten, was als nächstes passiert. Das hat sicher auch geholfen. Und natürlich der Kampf und der Wille, den wir gezeigt haben. Das war wohl auschlaggebend.

 

 

Was bedeutet der Erfolg für die kommenden Aufgaben wie am Samstag gegen den HSV Hamburg?

Wir versuchen, den Schwung bestmöglich mitzunehmen. Wenn wir jetzt nochmal punkten und direkt nachlegen könnten, wäre das großartig. Allerdings ist Hamburg kein schlechter Gegner, im Hinspiel haben wir uns ziemlich schwer getan. Wir geben einfach Gas und versuchen, wie in Aue, wieder in den Fight reinzukommen und es als Team hinzubekommen.

 

Zuvor steht am Montag im Testspiel gegen die Schweizer Nationalmannschaft (18.30 Uhr) zur Einstimmung schon so etwas wie ein kleines Highlight bevor. Wie siehst du diesen ungewöhnlichen Vergleich?

Ein Spiel gegen ein Nationalteam ist sicher immer ein Highlight. Wir können dort noch einmal ein paar Dinge austesten und den Wettkampf für uns nutzen, um uns als Team weiterzuentwickeln.

 

Fragen: Andreas Joas

Start in die Festspielwochen: Highlight gegen Schw...
Testspiel-Highlight gegen Schweizer A-Nationalmann...

Ähnliche Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.