Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Keine Verschnaufpause: Nächstes Testspiel schon am Mittwoch in Winterthur

Keine Verschnaufpause: Nächstes Testspiel schon am Mittwoch in Winterthur

Einer der fünf Neuzugänge, die eine überaus gute Figur in der Vorbereitung abgegeben haben: Lukas Beck.

 

Am Samstag noch das Highlight im DHB-Pokal beim Bundesliga-Aufstiegsfavoriten HSC 2000 Coburg und am Mittwoch um 19.00 Uhr schon das nächste Testspiel: Das Vorbereitungsprogramm der HSG Konstanz knapp drei Wochen vor dem Drittliga-Saisonstart hat es weiter in sich.

 

Nach der beeindruckenden Vorstellung bei der knappen und unglücklichen 24:25-Niederlage beim deutschen Zweitligisten Coburg wartet mit dem Schweizer Club SG Yellow/Pfadi Winterthur, dem Reserveteam des Schweizer Pokalsiegers Pfadi Winterthur, in der Eulachhalle der nächste Prüfstein auf das Team von HSG-Cheftrainer Daniel Eblen. Gegen den neugegründeten Zusammenschluss der beiden Winterthurer Vereine Pfadi und Yellow, der in der kommenden Saison auch als Reservemannschaft des im Halbfinale der Schweizer Meisterschaft gescheiterten Pfadi-Teams fungiert, steht für Daniel Eblen vor allem das „weitere Zusammenwachsen“ im Vordergrund. Die Eidgenossen möchten indes nach dem sechsten Platz in der vergangenen Saison in der zweithöchsten Schweizer Liga nach der Neuausrichtung einen Platz in der Spitzengruppe und gehen dementsprechend ambitioniert in die kommende Spielzeit.

 

Auch wenn gegen Coburg schon vieles funktioniert hat, was Daniel Eblen im Training mit dem um fünf Neuzugänge erweiterten Team einstudiert hat, so dient die Spielpraxis vor allem der Integration von Tim Jud auf der wichtigen Spielmacherposition. „Wir finden immer besser zusammen und müssen die letzten Wochen vor dem schweren Auftaktspiel in Teningen nutzen, um ihn weiter in unser Spiel einzubauen und unsere Spielzüge weiter zu perfektionieren“, so Daniel Eblen. In der Defensive hingegen stimmt die Abstimmung zwischen Junioren-Nationaltorwart Konstantin Poltrum und der Deckungsformation schon erstaunlich gut. In Coburg war gerade dies der Schlüssel zu einem Duell auf Augenhöhe mit dem Favoriten.

 

Der komplette Fahrplan bis zum Saisonstart im Überblick:

  • Mittwoch, 19. August, 19.00 Uhr: SG Yellow/Pfadi Winterthur – HSG Konstanz in der Winterthurer Eulachhalle
  • Mittwoch, 26. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – Kadetten Schaffhausen Espoirs
  • Freitag, 28. August, 19.00 Uhr: HSG Konstanz – TV Endingen

Alle Heimspiele der HSG Konstanz in der Schänzle-Sporthalle.

 

Die ersten Spiele in der 3. Liga:

  • Samstag, 5. September, 20.00 Uhr: SG Köndringen-Teningen – HSG Konstanz in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle
  • Samstag, 12. September, 20.00 Uhr: HSG Konstanz – TSG Haßloch
  • Samstag, 19. September, 20.00 Uhr: SG Nußloch – HSG Konstanz in der Nußlocher Olympiahalle
  • Samstag, 26. September, 20.00 Uhr: HSG Konstanz – SV Salamander Kornwestheim

Alle Heimspiele der HSG Konstanz in der Schänzle-Sporthalle.

 

Pokal-Matchwinner Konstantin Poltrum: „Müssen im I...
„Moralischer Sieger“: HSG ganz dicht vor Sensation...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.