Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Ohne Auflagen: HSG Konstanz erhält Lizenz für 2. Bundesliga

Ohne Auflagen: HSG Konstanz erhält Lizenz für 2. Bundesliga

Seit Montag ist es Gewissheit: Die HSG Konstanz hat die letzte Hürde auf dem Weg in die stärkste zweite Liga der Welt genommen. Die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga GmbH (HBL) hat der HSG die Lizenz für die 2. Bundesliga ohne Auflagen erteilt.

 

Nach Prüfung der eingereichten Lizenzunterlagen hat die HBL der HSG Konstanz die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für das Bundesliga-Unterhaus bescheinigt. Dank der sportlichen Qualifikation durch die Süddeutsche Meisterschaft mit 46:14 Punkten in der 3. Liga Süd gehört die HSG damit in der Saison 2016/17 zu den besten 38 Handball-Mannschaften Deutschlands in erster und zweiter Liga. „Für diesen Erfolg haben viele Mitarbeiter jahrelang herausragende Arbeit geleistet“, freut sich HSG-Präsident Otto Eblen. „Nun erwarten uns große Herausforderungen in der 2. Bundesliga. Wir wollen Konstanz als größte Stadt am Bodensee dort in der ganzen Bundesrepublik jung, begeisternd und sympathisch präsentieren.“

 

Die Pressemitteilung der HBL:

 

Dortmund, 23. Mai 2016 - Am heutigen Montag gibt die unabhängige Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga GmbH nach Prüfung der eingereichten Lizenzunterlagen ihre Entscheidung über die Lizenzanträge der Drittligisten zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Handball-Bundesliga bekannt. Folgende Klubs haben sowohl die sportliche, als auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit erbracht:

 

  1. Dessau-Rosslauer HV, Aufsteiger Liga Nord (dessau-rosslauer-hv.de)
  2. HSG Konstanz, Aufsteiger Liga Süd (hsgkonstanz.de)
  3. TV 05/07 Hüttenberg, Aufsteiger Liga Ost (tv-huettenberg.de)
  4. SG Leutershausen, Aufsteiger Liga Süd* (sg-leutershausen.de)

 

*Die Clubs 1-3 haben die Saison als Meister ihrer Staffel abgeschlossen. Die SG Leutershausen komplettiert das Aufsteigerfeld als Zweitplatzierter der 3. Liga Süd, da aus der Staffel „West“ kein Lizenzantrag zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Handball-Bundesliga vorlag. Die Entscheidungen trifft die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga. Die Kommission setzt sich zusammen aus: Rolf Nottmeier (Richter am Arbeitsgericht Minden), Olaf Rittmeier (Steuerberater) und Frank Bohmann (Geschäftsführer DKB Handball-Bundesliga).

 

Die Lizenzierungsrichtlinien sind einsehbar unter www.dkb-handball-bundesliga.de.

 

Fast 100 Treffer: HSG Konstanz bindet torgefährlic...
Fünfter Neuzugang: HSG Konstanz verpflichtet Talen...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.