Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Schwere Verletzungen überschatten umkämpften Testspielsieg gegen Suhr Aarau

Schwere Verletzungen überschatten umkämpften Testspielsieg gegen Suhr Aarau

Dieser Jubel wird der HSG Konstanz mehrere Wochen fehlen: Kai Mittendorf wird nach einer Luxation und einer Operation mehrere Wochen ausfallen.

 

Es war ein hart umkämpftes Match, das Duell der HSG Konstanz mit dem Schweizer Nationalliga-A-Absteiger HSC Suhr Aarau. Körperbetont, kurzzeitig etwas ruppig, aber dennoch jederzeit fair. Trotzdem hat die HSG Konstanz nach dem 22:21 (13:12)-Sieg gegen die Eidgenossen nach Simon Flockerzie mit Kai Mittendorf den nächsten Ausfall zu beklagen, während Junioren-Nationaltorwart Konstantin Poltrum ebenfalls verletzt und Michael Oehler nach einer Blutvergiftung und Antibiotika-Therapie schon gar nicht erst mitwirken konnten.

 

„Es war heute – gerade für die ersten sieben, acht, neun Spieler – wichtig, sich in Richtung Saison durchzubeißen und ein nicht einfach zu gewinnendes Match gegen eine gute Suhrer Truppe doch noch erfolgreich zu gestalten“, meinte HSG-Cheftrainer Daniel Eblen. Dazu hatte er seinen Kader bewusst reduziert und nur – wie in der 3. Liga vorgegeben – 14 Spieler eingesetzt. „Die letzten drei, vier Angriffe haben wir in dieser Hinsicht schon sehr clever ausgespielt“, meinte der Konstanzer Chefcoach.

 

Cleverness, die zuvor allerdings etwas gefehlt hatte, als aus einer schnellen Zwei-Tore-Führung beim 9:6 durch Kapitän Fabian Schlaich erstmals ein Drei-Tore-Vorsprung wurde. Bei extremen Temperaturen in der Schänzle-Sporthalle machte sich Konstanz das Leben durch viele einfache technische Fehler selbst schwer und brachte den HSC Suhr Aarau immer wieder zurück in das Spiel. Zwangsläufig hatte Aarau kurz vor der Pause erstmals nach dem 1:1 wieder den Ausgleich erzielt: 12:12. Neuzugang Tim Jud war es nach einer schönen Einzelleistung zu verdanken, dass die HSG Konstanz zur Pause dennoch knapp mit 13:12 in Front lag. Der Schweizer U21-Nationalspieler überzeugte im Aufeinandertreffen mit seinem Vater Markus, nach vielen Jahren bei Lakers Stäfa nun Cheftrainer des HSC Suhr Aarau, mit einer guten Leistung, viel Übersicht und Ruhe im Spielaufbau sowie einem guten Auge für seine Mitspieler und drei schönen Toren.

 

Während in der ersten Halbzeit Maximilian Wolf den nach einem unter der Woche erlittenen Rippenbruch voraussichtlich für einige Wochen ausfallenden Konstantin Poltrum gut vertrat und zusammen mit der erneut gut funktionierenden Konstanzer Deckung trotz Problemen in der Offensive gegen die körperlich starken Schweizer seiner Mannschaft einen knappen Vorsprung sicherte, avancierte in der zweiten Hälfte Jugend-Nationalkeeper Stefan Hanemann zum Siebenmeter-Killer. Viermal durften die Eidgenossen an die Siebenmetermarke, zweimal scheiterten sie am auch im Spiel gut parierenden 1,98-Meter-Hünen und einmal ging der Ball über das Tor.

 

Im bislang schwächsten Spiel der Vorbereitung musste Konstanz dann auch noch auf Kai Mittendorf verzichten, der sich einen Finger auskugelte. Einen Tag später musste die Luxation sogar operiert werden, obwohl nichts gebrochen ist. Damit fällt der wichtige Allrounder voraussichtlich ebenfalls wie Simon Flockerzie und Konstantin Poltrum mehrere Wochen aus, eventuell ist sogar ein Einsatz in den ersten Saisonspielen nicht möglich. Angesichts dieser Hiobsbotschaften geriet der letztlich verdiente 22:21 (13:12)-Sieg nach einem zwischenzeitlichen 13:16-Rückstand zu Beginn des zweiten Durchgangs gegen einen guten Gegner, der erst beim 17:17 wieder egalisiert werden konnte, zur absoluten Nebensache. Neben einem nach auskurierter Schulterverletzung wieder für viel Schwung sorgenden Benjamin Schweda waren es Tim Jud und Felix Krüger, die die Partie nach dem 20:21 (51.) mit zwei Toren in den letzten acht Minuten noch zum 22:21 drehen konnten, nachdem sich die HSG zuvor trotz kämpferisch guter Leistung, aber mitunter fehlenden Tempos und fehlender Ballsicherheit, sehr schwer gegen die gute Deckung des HSC getan hatte.

 

Schon am Montag wird sich die HSG Konstanz um 19.30 Uhr in Albstadt ein zweites Mal mit dem HSC Suhr Aarau duellieren, bevor am Mittwoch um 19.15 Uhr mit dem TSV Fortitudo Gossau der letztjährige Tabellenachte der Schweizer Eliteklasse, der Nationalliga A, zu Gast in der Schänzle-Sporthalle sein wird.

 

HSG Konstanz: Maximilian Wolf, Stefan Hanemann (Tor); Luis Weber (1), Fabian Schlaich (5), Manuel Both (1), Mathias Riedel (1), Matthias Stocker, Paul Kaletsch (5/3), Felix Krüger (1), Kai Mittendorf, Fabian Maier-Hasselmann (3), Tim Jud (3), Benjamin Schweda (2), Alexander Lauber.

 

Der komplette Fahrplan bis zum Saisonstart im Überblick:

  • Montag, 10. August, 19.30 Uhr: HSC Suhr Aarau – HSG Konstanz in Albstadt
  • Mittwoch, 12. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – TSV Fortitudo Gossau
  • Samstag, 15. August, 19.30 Uhr: DHB-Pokal, HSC 2000 Coburg – HSG Konstanz in der Coburger Huk-Coburg-Arena
  • Sonntag, 16. August, 17.00 Uhr: DHB-Pokal, evtl. Finale gegen HSG Wetzlar oder SG Kleenheim in der Coburger Huk-Coburg-Arena
  • Mittwoch, 19. August, 19.00 Uhr: SG Yellow/Pfadi Winterthur – HSG Konstanz in der Winterthurer Eulachhalle
  • Mittwoch, 26. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – Kadetten Schaffhausen Espoirs
  • Freitag, 28. August, 19.00 Uhr: HSG Konstanz – TV Endingen

Alle Heimspiele der HSG Konstanz in der Schänzle-Sporthalle.

 

Die ersten Spiele in der 3. Liga:

  • Samstag, 5. September, 20.00 Uhr: SG Köndringen-Teningen – HSG Konstanz in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle
  • Samstag, 12. September, 20.00 Uhr: HSG Konstanz – TSG Haßloch
  • Samstag, 19. September, 20.00 Uhr: SG Nußloch – HSG Konstanz in der Nußlocher Olympiahalle
  • Samstag, 26. September, 20.00 Uhr: HSG Konstanz – SV Salamander Kornwestheim

Alle Heimspiele der HSG Konstanz in der Schänzle-Sporthalle.

 

HSG Konstanz III: Run & Bike rund um die Reichenau
Nach Beachhandball-Spektakel: HSG Konstanz vor bes...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.