Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Stefan Hanemann für Deutschland bei EM-Qualifikation

Stefan Hanemann für Deutschland bei EM-Qualifikation

Nach einem dreitägigen Abschluss-Lehrgang mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft durfte sich Stefan Hanemann, Torhüter von Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz, mächtig freuen. Er wird, zusammen mit 17 weiteren Spielern, die die Nationaltrainer Markus Baur und Erik Wudtke aus den 21 beim Vorbereitungs-Lehrgang anwesenden Akteuren ausgewählt haben, über das Wochenende um die Qualifikation für die Europameisterschaft vom 28. Juli bis 7. August in Dänemark spielen.

 

Am Donnerstagmorgen ist der 19-jährige Schlussmann der HSG Konstanz mit dem Tross des DHB per Flugzeug nach Litauen aufgebrochen, um in den Partien gegen Russland (Freitag, 16 Uhr deutscher Zeit), Kosovo (Samstag, 18 Uhr) und Gastgeber Litauen (Sonntag, 14 Uhr) die Teilnahme der besten Handball-Nachwuchsnationen Europas sicherzustellen. Alle Spiele werden live auf www.sportdeutschland.tv übertragen. Der Gruppenerste und -zweite ist für die U20-Europameisterschaft qualifiziert.

 

Neben der DHB-Auswahl ist Russland (Achtelfinalteilnehmer der Jugend-WM 2015) Favorit auf eines der beiden Tickets nach Dänemark – daher kommt gleich dem Auftaktspiel enorme Bedeutung zu. „Das ist definitiv der schwerste Gegner, sie waren bei der Jugend-WM im letzten Sommer vor uns platziert, hatten dort Kroatien geschlagen und gegen Dänemark einen Punkt geholt. Das wird schon ein echter Kracher zum Start“, sagt der DHB-Trainer. Und der ist sich sicher: „Der Sieger dieses Spiels ist angesichts der dann kommenden Partien schon durch für die EM.“ Stefan Hanemann, dessen Familie russische Wurzeln hat und der Russisch und Sport studiert, pflichtet dieser Einschätzung bei: „Ich habe mich sehr über die Nominierung gefreut, allerdings ging der Fokus auch schon direkt danach auf die erste Partie gegen Russland. Das wird ein ganz harter Brocken – da müssen wir von Anfang an Gas geben.“

 

In den Trainingseinheiten sowie dem internen Testspiel in Warendorf ging es um den Feinschliff, unter anderem wurden mehrere Abwehrsysteme und Angriffsvariationen eingespielt. „Wir wollen die Gegner immer wieder vor neue Aufgaben stellen“, sagt Baur, für den „die Deckung ganz klar der Schlüssel zum Erfolg“ sein soll: „Und da sind wir auf einem guten Weg, inklusive des Umschaltens auf Gegenstöße. Wir sind sehr zufrieden mit den bisherigen Eindrücken.“ Der 1,98 Meter große Stefan Hanemann sieht sein Team nun nach einem erfolgreichen Lehrgang „gut eingespielt“. Er selbst konnte dabei in zwei Einheiten von Rekord-Nationaltorhüter und dem siebenfachen Handballer des Jahres Andreas Thiel wertvolle Tipps mitnehmen. „Es hat Spaß gemacht, mit ihm zu arbeiten“, so Hanemann. „Wir alle haben uns von Tag zu Tag in der Abwehr und im Angriff gesteigert, sodass ich hoffe, dass wir von Anfang an gegen Russland richtig da sind.“

 

In den letzten offiziellen Testspielen gab es im Januar bei einem Vier-Länder-Turnier in Portugal einen Erfolg gegen die Gastgeber und zwei Niederlagen gegen die Spitzenteams Spanien und Frankreich. Beim vorletzten Lehrgang wurde in einem internen Testspiel der Zweitligist ASV Hamm mit 30:29 besiegt.

 

HSG Konstanz stellt sich mit junger Vereinsführung...
A-Jugend holt sich souverän den ersten Auswärtssie...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.