Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Superball reizt mit Spitzenspielen und Aufstiegskampf – und neuem Zuschauerrekord?

Superball reizt mit Spitzenspielen und Aufstiegskampf – und neuem Zuschauerrekord?

Volle Halle und ganz große Emotionen: Der Superball wird alle Grenzen sprengen und ein unvergessliches Erlebnis für Zuschauer und Spieler.

 

Alle Infos zum Superball 2016 werden Ihnen präsentiert von:

Brunch Lunch Dinner

Das Restaurant- & Hotel-Portal für Konstanz und die Region

 

Der Superball am Samstag ist das unumstrittene Saisonhighlight für alle Allensbacher und Konstanzer Handballer, aber auch die der gesamten Bodenseeregion. Schon monatelang fiebern die Akteure beider Mannschaften dem Großereignis mit ganz großen Emotionen und wahrscheinlich ausverkaufter Halle entgegen. „Wir freuen uns alle auf dieses Event, eine richtig volle Halle und den unfassbar geilen Handball-Kracher, der dort gegen Nußloch gespielt wird“, sagt etwa HSG-Kapitän Fabian Schlaich und ergänzt: „Je mehr Leute kommen, desto besser.“ Am Samstag können nach 1700 Zuschauern bei der Erstauflage und 1800 Besuchern bei der Wiederholung im letzten Jahr in ausverkaufter Schänzle-Sporthalle dank zusätzlichen Sitz- und Stehplätzen auf den Seitentribünen hinter den Toren dieses Mal gar 1900 enthusiastische Fans ein spezielles Handball-Event miterleben. Zur Mitte der Woche bereits knapp 1400 verkaufte Tickets deuten erneut auf einen neuen Zuschauerrekord und eine nie dagewesene Atmosphäre in der „Schänzle-Hölle“ hin. Die SG Nußloch wird von zahlreichen Fans an den Bodensee begleitet werden, während der HSG-Fanclub mit den lautstarken Fussballern der SpVgg F.A.L. aufgerüstet hat.

 

Noch gibt es Karten im Vorverkauf für 15 Euro bei Böhm Sport in Konstanz und Südstern - Bölle in Singen. Die mögliche Tageskasse mit Tickets für 17 Euro wird am Samstag ab 10 Uhr geöffnet sein.

 

Die Veranstalter bitten aufgrund des großen Zuschauerandrangs – neben den nicht ausreichenden Parkplätzen direkt an der Schänzle-Sporthalle – dringend auf den nur wenige Gehminuten entfernten P&R-Parkplatz „Am Seerhein“ auf der nördlichen Seite der Schänzlebrücke auszuweichen.

 

Mit zuletzt 13 Spielen und fast vier Monaten ohne Niederlage sowie 25:1 Punkten seit dem fünften Spieltag hat sich Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz in eine hervorragende Ausgangsposition für das knisternde Gipfeltreffen um 20 Uhr mit dem Tabellendritten SG Nußloch gebracht. Auch der SV Allensbach fiebert seinem Spitzenspiel um 17.30 Uhr als Tabellendritter gegen den Sechsten Pforzheim entgegen und möchte Platz zwei zurückerobern. HSG-Torhüter Konstantin Poltrum kann es kaum mehr erwarten, sich für die höchste und letzte Saisonniederlage in Nußloch (20:28) zu revanchieren: „Mit dieser Tabellenkonstellation ist der Superball natürlich eine ganz heiße Geschichte. Wenn unsere Abwehr besser als im Hinspiel steht, können wir auch Nußloch schlagen. Und genau das haben wir vor.“ Positiv dürfte ihn auch die bisherige Superball-Bilanz der HSG stimmen, denn bislang konnte Konstanz alle Drittliga-Spiele im Rahmen des Events positiv gestalten. Die sportlich brisante Begegnung der HSG Konstanz im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga bietet zudem zwei Top-Schiedsrichterinnen. Tanja und Maike Schilha, die heute in Friedrichshafen beziehungsweise Oberteuringen leben, zählen zu den besten Schiedsrichterinnen Deutschlands, haben bereits über 100 DHB-Einsätze vorzuweisen, gehören dem EHF- und IHF-Kader an und leiteten schon diverse internationale Begegnungen.

 

Um 10.30 Uhr beginnen bereits die Jugendspiele, bevor die dritte Mannschaft der HSG Konstanz mit einem Hegau-Bodensee-Derby gegen Gottmadingen um 13 Uhr die Partien der aktiven Mannschaften eröffnen wird und den Stab um 15 Uhr an das junge Konstanzer Perspektivteam für das Oberliga-Spiel gegen den TV Bretten übergeben wird.

 

Der Superball wartet außerdem mit einem abwechslungsreichen, attraktiven Rahmenprogramm auf. Neben Cheerleadern wird auch ein professioneller DJ während und zwischen den Spielen für Stimmung sorgen und die Gäste mit weiteren Aktionen überraschen, während vor der Halle vom Autohaus Auer neue Modelle der Marken BMW und Mini präsentiert werden. Ab 22.00 Uhr findet im Foyer eine Players-Night mit Barbetrieb statt. Danach kann in der Konstanzer Diskothek Berry’s gegen Vorlage der Eintritts- oder HSG-Dauerkarte mit einem Verzehrgutschein in Höhe von fünf Euro weitergefeiert werden.

 

Die von über 150 ehrenamtlichen Helfern gestemmte Großveranstaltung ist aber auch gesellschaftlicher Anlass und Treffpunkt für viele prominente Gäste wie den Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt, der die Schirmherrschaft übernommen hat, Michael Beck, Oberbürgermeister der Stadt Tuttlingen und Christian Rasch, Alleinvorstand der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG. Auch Professor Dr. Hanns-Peter Knaebel, Vorsitzender des Vorstands der Aesculap AG, Prof. Dr. Ulrich Rüdiger als Rektor der Exzellenzuniversität Konstanz und Prof. Dr. Michael Ruf von der Fachhochschule Heilbronn werden neben vielen weiteren bekannten Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Politik der Veranstaltung beiwohnen, ebenso wie Stargast Markus Baur. Der Handball-Welt- und Europameister, deutsche Meister, zweimalige Handballer des Jahres, ehemalige Bundesligatrainer und aktuelle Trainer der Junioren-Nationalmannschaft Deutschlands wird beim Gala-Essen für ein ausführliches Interview zur Verfügung stehen.

 

Alle Infos zum Superball erhalten Sie mit einem Klick auf das untenstehende Plakat:

„Der Superball ist ein richtiges Erlebnis mit über...
„Ich bin stolz auf das Team“: Bester Feldtorschütz...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.