Head Bundesliga mit Zertifikat farbig

bl saison

Berichte

Neue Wege im Ticketing: Reservix neuer Ticketpartner, ines neuer Tribünen-Namenssponsor

180719_HSG_Konstanz_Facebook Daheimvorteil: Ab sofort gibt's die Tickets für die

In rund zwei Wochen startet Handball-Drittligist HSG Konstanz in die neue Saison. Im Bereich Ticketing geht die HSG Konstanz dabei neue Wege. Ab sofort sind die Tickets der HSG neben der Abendkasse auch ganz bequem online über www.hsgkonstanz.de/tickets buch- und auf Wunsch direkt als Print@Home-Ticket daheim ausdruckbar. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine 24-Stunden-Tickethotline zu nutzen und sich an bundesweit 3.000 Vorverkaufsstellen die Karten direkt vor Ort zu kaufen. Mit dem neuen Ticketpartner Reservix, zu dem auch ADticket gehört, hat die HSG einen langfristigen Vertrag mit einem der führenden Ticketing-Unternehmen in Deutschland abgeschlossen. Zudem hat Software-Entwickler ines die Namensrechte am ehemaligen Tribünenblock B erworben, der künftig ines-Block heißen wird.

 

„Wir wollen unseren Fans mit dem neuen Ticketshop einen bequemen Rundum-Service bieten“, erklärt HSG-Pressesprecher Andreas Joas. „Damit können lange Schlangen an den Abendkassen umgangen werden und man kann sich in aller Ruhe anhand eines übersichtlichen Hallenplans direkt seinen Wunschplatz sichern.“ Möglich macht dies der erfahrene Ticketpartner Reservix, zu dem auch ADticket gehört. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der HSG Konstanz. HSG-Fans dürfen sich über einen erstklassigen Service freuen. Mit unserem Know-how in der Ticketvermarktung unterstützen wir den Verein passgenau“, erläutert Dennis Meyer, Teamleiter Sport bei Reservix. Bundesweit betreut Reservix mehr als 7.000 Veranstalter aus den Bereichen Konzerte, Sport, Theater, Tourismus, Tourneen und Messen und beschäftigt 400 Mitarbeiter. Neue Vorverkaufsstellen sind neben allen Geschäftsstellen des HSG-Medienpartners SÜDKURIER in Konstanz etwa die Touristinformation im Hauptbahnhof (Bahnhofplatz 43), de`Bleistift in der Brauneggerstraße 24, BuchKultur Opitz am St.-Stephans-Platz 45 und das Mainau-Servicezentrum.

 

Die HSG-Verantwortlichen freuen sich zugleich über eine in den letzten Jahren stetig gestiegene Anzahl an verkauften Dauerkarten. Trotz Zweitliga-Abstiegs konnten für die neue Saison 2018/2019 so viele Saisontickets wie noch nie abgesetzt werden. „Über die Treue unserer Zuschauer freuen wir uns ganz besonders“, sagt Joas. „Das ist ein starkes Zeichen für die neue Saison und die Akzeptanz unseres Konstanzer Weges“. Knapp 20.000 Zuschauer wurden in der letzten Spielzeit bei den Heimspielen der HSG Konstanz im Hexenkessel „Schänzle-Hölle“ begrüßt. Joas: „Reservix wird uns mit seinen Kompetenzen und Erfahrungen nochmal einen Schritt nach vorne bringen. Wir wollen das Ticketing für Verein und Fans weiter professionalisieren und freuen uns nun auf den frischen Wind.“ Das erste Heimspiel am 1. September um 20 Uhr hält direkt das mit Spannung erwartete Derby gegen die Reserve des HBW Balingen-Weilstetten bereit.

 

Eine weitere Neuerung betrifft den Namen der Tribünenblöcke. So heißt der bisherige Block B nun ines-Block. Das inhabergeführte Unternehmen, das die HSG seit Jahren als Sponsor unterstützt, hat für den mittleren Bereich der Haupttribüne die Namensrechte erworben. ines wurde 1994 gegründet und ist mit Sitz in Konstanz und Kreuzlingen spezialisiert auf die Software-Entwicklung für Kliniken und Spitäler aus der Schweiz. Mit individuell anpassungsfähigen Software-Lösungen wie dem Klinik-Informationssystem (KIS) für das Schweizer Gesundheitswesen hat sich ines einen Namen gemacht. Das KIS ist eine modulare Softwarelösung, die der elektronischen Erfassung, Bearbeitung und Weitergabe medizinischer und administrativer Daten in den jeweiligen Einrichtungen dient. Andreas Joas freut sich über das erweitere Engagement des langjährigen HSG-Partners: „Wir wollen auch im Sponsoring neue Wege gehen und sind froh, dass wir mit ines einen zuverlässigen Partner haben, der uns nicht nur schon viele Jahre unterstützt, sondern sich auch im Bereich von für uns neuen Werbemöglichkeiten offen und innovativ zeigt.“

 

Bettina Araya, zuständig für Marketing und Personalmanagement bei ines, erläutert: „Die Gründer der ines GmbH sind bereits seit vielen Jahren mit der HSG Konstanz eng verbunden – zwei der drei Geschäftsleiter waren aktiv im Verein tätig als Spieler, Trainer und Vorstandsmitglied. Nicht nur die Förderung eines jungen und talentierten Teams in der Region ist uns wichtig, sondern auch die Freude am Erfolg des Teams teilhaben zu können, sehen wir als Gewinn für beide.“ Der erweiterten Zusammenarbeit blickt sie ebenfalls mit Vorfreude entgegen und fügt an:  „Selbstverständlich möchten wir uns auch durch das Sponsoring als attraktiver Arbeitgeber in der Region besser positionieren, denn wir sind immer wieder auf der Suche nach gut ausgebildeten Informatikern. Der HSG wünschen wir viel Erfolg in der kommenden Saison.“

 

Weitere Informationen und zum Ticketshop unter:

www.hsgkonstanz.de/tickets

 

Die ersten Saisonspiele der HSG Konstanz in der 3. Liga, Saison 2018/19:

25. August, 19.30 Uhr: TuS Fürstenfeldbruck – HSG Konstanz

1. September, 20 Uhr: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II

9. September, 16.30 Uhr: TVS Baden-Baden – HSG Konstanz

15. September, 20 Uhr: HSG Konstanz – VfL Pfullingen

22. September, 20 Uhr: HSG Konstanz – TGS Pforzheim

 

>> Zum kompletten Spielplan

Ganz besonderes Testspiel: HSG Konstanz empfängt S...
Trotz starker zweiter Halbzeit: Nach deutlichem Si...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.