Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

Damen bezwingen fast Tabellenführer Ehingen

HSG-Konstanz-Damen-2019-2020-klei_20190930-201559_1

Bezirksklasse:

HSG Konstanz – TV Ehingen 28:28 (16:14)

 

Nach einer vierwöchigen Pause im November trafen die Damen am Samstag zuhause bereits zum zweiten Mal diese Saison auf den TV Ehingen, der zurzeit die Tabelle der Bezirksklasse anführt.

 

Das Hinspiel aufgrund eines dünnen Kaders noch verloren, traten die HSG-Damen diesmal deutlich stärker besetzt an. Das Spiel ging man so von Minute eins mit hohem Tempo an, womit der Gegner zu Beginn gar nicht klar kam. Durch schön herausgespielte Tore im Angriff und einer stabilen Deckung stand es bereits nach sechs Minuten 6:1 für die Konstanzerinnen. Dieser schnelle Fünf-Tore-Vorsprung der HSG-Damen, um eine glänzend aufgelegte Lilly Großhans, gab dem Team nun die nötige Sicherheit. Die vom schnellen Start überraschten Gegner aus Ehingen schafften es erst zum Ende der ersten Halbzeit aufzuholen und so ging es mit einem 16:14 in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit schaukelte sich der Spielstand mit stetigen zwei Toren Abstand weiter nach oben. Hierbei glänzte Ronja Schmidt auf der rechten Außenbahn mit drei schön variierten Toren. Weiterhin stellten die HSG-Damen eine starke und körperbetonte Abwehr auf die Platte und auch der Gegner fand zu einer besseren Deckung, wodurch sich ein spannender Schlagabtausch entwickelte. Bis zur 50. Minute (25:23) konnte man den Vorsprung halten. Doch im weiteren Spielverlauf konnten die HSG-Damen das hohe Tempo nicht mehr halten. Das, kombiniert mit ein paar Fehlpässen und Fehlwürfen führte in der 52. Minute zum Ausgleich (25:25) und kurz darauf zur ersten Führung für den Tabellenführer (25:26). Trotz dieses Rückschlags eroberten sich die HSG-Damen, mit großer Willensleistung, die Führung 3 Minuten vor Spielende zurück (27:26) und blieben bis in die letzte Spielminute vorn. Im letzten Ehinger Angriff gab man in der Abwehr nochmal alles für den Sieg und tatsächlich parierte Sarah Tritschler im HSG-Tor. Jedoch bekamen die Ehingerinnen doch noch einen Siebenmeter zugesprochen, den sie eiskalt zum 28:28 nutzten. In den letzten 20 Sekunden bekam man den Ball zwar nochmal aufs TV-Tor aber, leider aus zu weiter Entfernung. So schaffte es Konstanz nicht mehr in die führende Position und es blieb beim Unentschieden.

 

Zusammengefasst war es ein sehr spannendes und körperbetontes Spiel, das man mit etwas mehr Wurfglück und Cleverness in den letzten Minuten auch für sich hätte entscheiden können. Trotzdem freut man sich nun über den einen Zähler und möchte kommenden Samstag (7.12. 15:00 Uhr) in Allensbach dann beide Punkte haben. Außerdem möchten die HSG-Damen einer Spielerin des TV Ehingen gute Besserung wünschen, die sich während des Spiels unglücklicherweise an der Schulter verletzte!

 

HSG Konstanz: Sarah Tritschler (Tor); Lilly Großhans (10/3), Ronja Schmidt (5), Maibritt Lindemann (6/1), Tanja Schranz (4), Katrin Nikolauschke, Sabrina Röß (1), Denise Berenz, Louisa Raitbaur, Jelena Pauko, Yasmin Grether.

HSG 4 hält Singen (1!) unter 20 Toren und strebt n...
Paul Kaletsch: „Wollen Punkte holen, Erfolgserlebn...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.