Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

Damen mit deutlichem Sieg in Ehingen weiter Spitzenreiter

HSG-Konstanz-Damen-2020-2021-klein

Bezirksklasse:

TV Ehingen 2 – HSG Konstanz 16:28 (6:14)

 

Auch das zweite Spiel dieser ungewöhnlichen Saison konnten die HSG-Damen am Sonntag deutlich für sich entscheiden. Mit einem 28:16 setzte sich das Team beim Aufsteiger TV Ehingen 2 durch. Leider musste das Spiel aufgrund der Maßnahmen zur Kontaktbeschränkungen allerdings ohne Zuschauer stattfinden.

 

Die Anspannung durch die sich erneut zuspitzende Corona-Lage sowie einen nach wie vor stark reduzierten Kader war den Spielerinnen der HSG bereits bei der Fahrt deutlich anzumerken. Hinzu kam noch eine Autopanne, wodurch die Mannschaft mit nur neun Spielerinnen ins Spiel starten musste.

 

Nach etwas holprigen ersten Minutengelang es dem Team aber, die Unsicherheiten auszublenden und mit einer konsequenten Spielweise bis zur 15. Minute eine deutliche Führung von 3:10 auszubauen. Die Versuche der Gastgeber durch Tempospiel einfache Tore zu erzielen, wurden frühzeitig unterbunden und die starke Leistung von Maren Kolb im Tor gepaart mit einer geschlossene Deckungsarbeit erschwerte dem TV Ehingen den erfolgreichen Torabschluss.

 

Nach der Auszeit des gegnerischen Teams in der 20. Minute lies die Konzentration bei den Konstanzern etwas nach und so konnte die Acht-Tore-Führung bis zur Halbzeit nicht weiter ausgebaut werden. In der Halbzeitpause zeigte sich Trainer Waldemar Kozlowski insgesamt zufrieden, ermahnte aber auch zur Fehlerreduktion und einer konsequenteren Nutzung der herausgespielten Chancen. Nach der Halbzeit startete das Team der HSG wieder konzentrierter in die Partie und konnte bis zur 45. Minute ihre Führung auf 10:21 ausbauen. Kurzzeitig schienen die Gastgeber nochmal aufzublühen, aber konnten dem deutlichen Sieg der HSG am Ende nichts mehr entgegensetzen. So siegte die HSG Konstanz verdient mit einer 12-Tore-Differenz und bleibt auch nach dem zweiten Spiel ungeschlagen an der Tabellenspitze.

 

Insgesamt zeigte das Team besonders in der Deckung eine starke Leistung und verhinderte das häufig versuchte Kreisanspiel der Gastgeber. Mit viel Tempo gelang es einfache Tore zu erzielen. Auch im Positionsspiel zahlte sich das Training der vergangenen Monate aus und mit viel Zug zum Tor konnten einige Tore geworfen und Siebenmeter herausgeholt werden. Dennoch besteht viel Verbesserungspotential und es benötigt noch einige Trainingseinheiten für das recht neu zusammengestellte Team, sich sowohl im Angriff als auch in der Deckung weiter einzuspielen. Vorerst muss die Saison aber leider bis Ende November ausgesetzt werden. Statt Mannschaftstraining und Saisonspiele heißt es jetzt erstmal wieder Individualtraining und Kontaktvermeidung. Bleibt gesund und hoffentlich bis bald!

 

HSG Konstanz: Maren Kolb (Tor); Tanja Schranz (6), Ann-Kathrin Göppert (2), Laila Sikeler (2), Maibritt Lindemann (8/2), Svenja Reuter (1), Katrin Nikolauschke (3), Jelena Pauko (4), Anne Pfliehinger (2) Yasmin Grether.

„Schock sehr groß“: HSG von Zuschauerausschluss un...
Bietigheim noch in Quarantäne: Für Sonntag geplant...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.