Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

Der Knoten ist geplatzt: HSG-Damen mit erstem Sieg

Der Knoten ist geplatzt: HSG-Damen mit erstem Sieg

Bezirksklasse:

TV Rielasingen – HSG Konstanz Damen 18:20 (6:10)

 

Am vergangenen Samstag stand für die Damen um Trainer Urs Bohmann das Auswärtsspiel beim TV Rielasingen an, wobei die Vorzeichen alles andere als rosig schienen, da kurzfristig keine etatmäßige Torfrau zur Verfügung stand und somit improvisiert werden musste. Glücklicherweise erklärte sich Kreisläuferin Sandra Heilmann bereit, an ungewohnter Stelle ins Spielgeschehen einzugreifen, was sich als wahrer Glücksgriff erweisen sollte. Nachdem also diese Unwägbarkeit aus dem Weg geräumt war, konnte der Fokus auf das Spielgeschehen gelegt werden.

 

Gewillt, endlich die ersten Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können, hatte sich die Mannschaft fest vorgenommen, über eine geschlossene Teamleistung, die auf einer sattelfesten Abwehr aufbauen sollte, zum Erfolg zu kommen. Und genau dieses Rezept sollte sich als effektiv erweisen.

 

Doch der Reihe nach: Von Beginn an gelang es den Damen um die neu formierte Rückraumachse Meyerholz, Krekeler, Mirsberger spielerisch das Heft in die Hand zu nehmen. Zwar konnten die Hausherrinnen in der 12. Spielminute den Ausgleichstreffer zum 3:3 erzielen, in der Folge jedoch konnten sich die Gäste vom See bis zur Halbzeit auf vier Tore absetzen.

 

Nach Wiederanpfiff leisteten die Rielasinger Damen erheblich mehr Gegenwehr als in Spielhälfte eins; es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe und spätestens beim Spielstand von 15:15 in der 49. Spielminute stand der Spielausgang wieder auf des Messers Schneide. Glücklicherweise behielten die Konstanzerinnen an diesen Tag aber endlich einmal jenen kühlen Kopf, den man braucht, um enge Spiele für sich zu entscheiden und konnten schließlich mit den wohlverdienten ersten beiden Punkten im Gepäck die Rückfahrt an den See antreten.

 

Neben einer guten und kämpferischen Mannschaftsleistung darf noch einmal der vorbildliche Einsatz von Sandra Heilmann, die an ungewohnter Position mit einer sehr guten Leistung zu gefallen wusste, und Newcomerin Alexa Krekeler, die bereits bei ihrem Debüt für die HSG Konstanz ihren Spielwitz optimal einzubringen wusste, erwähnt werden.

 

Nach diesem lang ersehnten Positiverlebnis gibt am Sonntag um 16 Uhr der Tabellennachbar TSV Dettingen seine Visitenkarte in der Schänzle-Sporthalle ab. Man darf gespannt sein, ob der Knoten bei den HSG-Damen nun endlich geplatzt ist; das Potenzial jedenfalls ist unbestreitbar vorhanden.

 

HSG Konstanz Damen: Sandra Heilmann (Tor); Fabienne Riester, Lilly Stumpf, Svenja Reuter, Ann-Kathrin Göppert, Rieke Meyerholz, Laura Finkbeiner, Alina Saß, Nicola Mirsberger, Alexa Krekeler, Sarah Müller, Anja Bauer.

 

Perspektivteam beweist Nervenstärke und erkämpft P...
D2-Jugend steigert sich, kann aber nicht punkten

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.