Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

Erste Punkte für Damen dank Abwehrleistung

HSG-Konstanz-Damen-2019-2020-klei_20190930-201559_1

Bezirksklasse:

TSV Dettingen-Wallhausen – HSG Konstanz 15:16 (8:9)

 

Nach einem soliden Auftritt der HSG-Damen zum Saisonauftakt gegen den Landesliga-Absteiger Radolfzell wollten die Damen im zweiten Saisonspiel unbedingt die ersten Zähler auf dem Punktekonto verbuchen. Dafür traten sie am Samstagnachmittag beim Aufsteiger TSV Dettingen-Wallhausen an, die in ihrem ersten Saisonspiel eine deutliche Niederlage beim TV Ehingen hinnehmen mussten. Für die HSG Konstanz hieß es den Aufsteiger nicht zu unterschätzen, schon gar nicht in dessen kleiner Halle.

 

Die Konstanzer Damen starteten gut in die Partie und legten gleich mit drei Toren vor. Nach und nach verloren sie jedoch den Faden und es häuften sich technische Fehler im Angriff, wodurch der TSV nach 12 gespielten Minuten erstmals in Führung ging. Es entwickelte sich ein Spiel, dass durch eine kompakt stehende Abwehr dominiert wurde. Im Angriff konnten die Konstanzer allerdings, durch fehlendes Tempo, zu selten Druck erzeugen und so ging es mit nur einem Tor Vorsprung in die Pause.

 

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Damen vor, konzentrierter zu spielen und sich durch ein ruhiges druckvolles Aufbauspiel gute Chancen zu erarbeiten. Doch es gelang nicht die technischen Fehler zu reduzieren und nun scheiterten die HSG-Damen des Öfteren auch noch an der gegnerischen Torhüterin. In dieser Phase waren es HSG-Torhüterin Sarah Tritschler mit starken Paraden und die Abwehr um Sabrina Röß, die die Gäste im Spiel hielten. Durch eine kämpferische Leistung im Angriff konnten sich die Konstanzer Damen in den Schlussminuten einen kleinen Vorsprung erarbeiten und diesen über den Rest der Spielzeit verteidigen.

 

Nun heißt es Mund abputzen, die zwei Punkte und die gute Abwehrleistung mitnehmen und im Training fleißig an der Offensive arbeiten. Das nächste Spiel der HSG-Damen findet am Sonntag dem 20. Oktober um 18 Uhr in der heimischen Schänzle-Sporthalle gegen die DJK Singen statt. Beim ersten Heimspiel der Saison möchte das Team nicht nur in der Abwehr ein tolles Spiel hinlegen und so am besten die nächsten zwei Punkte einsammeln. Verzichten muss die Mannschaft dabei auf ihre Außen Katrin Nikolauschke, die im Spiel umknickte und sich daher die nächsten Wochen dem eh schon gut gefüllten Verletztenlazarett anschließen muss. Auf diesem Wege nochmal gute Besserung Katrin!

 

Die Damen bedanken sich herzlichen bei den mitgereisten Fans und freuen sich auch am kommenden Sonntag wieder über Unterstützung auf der Tribüne!

 

HSG Konstanz: Sarah Tritschler (Tor); Sabrina Röß (7), Ronja Schmidt (4), Ann-Kathrin Göppert (2), Svenja Reuter (2), Katrin Nikolauschke (1), Franziska Wohlt, Lilly Stumpf, Yasmin Grether.

„Rennen um den Klassenerhalt wird spannend bleiben...
Großer Aufwand, kein Ertrag: Zu fehlerbehaftet in ...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.