Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

HSG-Damen behalten die rote Laterne

HSG-Damen behalten die rote Laterne

Bezirksklasse:

HSG Konstanz Damen – HSC Radolfzell 17:20 (5:13)

 

Am vergangenen Samstag kam es zwischen den Damen der HSG Konstanz und denen des HSC Radolfzell zum Kellerduell in der Bezirksklasse. Hierfür hatten sich die Schützlinge von Urs Bohmann einiges vorgenommen; so wollte man sich einerseits beim ersten Heimauftritt der Saison ordentlich präsentieren und andererseits die lang ersehnten ersten beiden Punkte für sich verbuchen. Doch, wie so oft, kam es anders als gedacht:

 

Die erste Halbzeit ist dabei schnell erzählt. Bis zum Spielstand von 3:3 in der 13. Spielminute begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, wobei vor allem das Angriffsspiel oftmals nicht eben ansehnlich war. Danach folgte auf Konstanzer Seite das, was Trainer gerne als „handballerischen Totalausfall“ bezeichnen; rien ne vas plus - nichts ging mehr. Hinten offenbarte sich die Abwehr als nicht existent, vorne wurde Ball um Ball vergeben oder die dankbar annehmende Radolfzeller Mannschaft mit einigen technischen Fehlern beschenkt, die umgehend in Kontertore umgemünzt wurden. Ob des sich anbahnenden Debakels entsprechend niedergeschlagen, schlichen die HSG-Damen beim Spielstand von 5:13 zum Pausentee von dannen.

 

Nach Wiederanpfiff sah man einige Zuschauer sich verwundert die Augen reiben, hatten doch viele nicht mehr damit gerechnet, dass die Hausherrinnen sich an diesem Tage noch einmal auf ihr handballerisches Können besinnen würden. Doch scheinbar hatten die zehn Minuten Halbzeitpause gut getan.

 

Angeführt von der Rückraumachse Meyerholz, Reuter, Mirsberger, einer gut haltenden Lisa Hölting im Tor sowie einer gänzlich veränderten Körpersprache wurde seitens der HSGlerinnen eine beispiellose Aufholjagd gestartet. Natürlich funktionierte auch jetzt nicht alles reibungslos; allerdings besann man sich mehr und mehr auf die im Training eingeübten Abläufe und konnte dank einer guten kämpferischen Mannschaftsleistung vor allem in den letzten zehn Minuten der zweiten Spielhälfte, nachdem man beim Spielstand von 10:18 in der 50. Spielminute noch einmal einem acht Tore-Rückstand hinterherlaufen musste, Tor um Tor aufholen. In dieser finalen Phase des Spiels, in der man den Radolfzeller Gästen endlich einmal so Paroli bot, wie es ursprünglich für die gesamte Spieldauer vorgesehen war, konnten die Konstanzer Damen ihrem Publikum endlich zeigen, dass man das Handballspielen nicht verlernt hat. Leider endet ein Handballspiel nach 60 gespielten Minuten, anderenfalls wäre in diesem Spiel vielleicht sogar noch eine Wende möglich gewesen.

 

Trotz einer, über die gesamte Spielzeit betrachtet, verdienten Niederlage, die beim Endstand von 17:20 zumindest erträglich gestaltet wurde, und der Tatsache, dass man die rote Laterne der Bezirksklasse wohl noch ein wenig behalten muss, können die HSG-Damen vor allem auf den letzten Minuten aufbauen und hoffen, dass die Phasen einer ausgesprochen guten Mannschaftsleistung in den kommenden Spielen immer länger andauern werden - mit soviel Spielfreude und Kampfgeist sollte dann auch endlich einmal eine Belohnung in Form von Punkten möglich sein.

 

Beim nächsten Spiel am kommenden Sonntag, 13.12.15, um 19.30 Uhr in der heimischen Schänzle-Sporthalle würden sich die HSG-Damen über lautstarke Unterstützung von den Rängen sehr freuen!

 

HSG Konstanz Damen: Caterina Schrader, Lisa Hölting (Tor); Kathrin Hug, Rieke Meyerholz, Svenja Reuter, Nicola Mirsberger, Alexandra Sailer, Sarah Müller, Anja Bauer, Laura Finkbeiner, Sandra Heilmann, Ann-Kathrin Göppert, Alina Saß.

 

Kurze Schwächephase der HSG II verhindert Punktgew...
HSG Konstanz III macht gegen Radolfzell ersten Hei...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.