Head Verein mit Zertifikat

v teams

Damen News

Verdienter Sieg in einem zähen Spiel für HSG-Damen

HSG-Konstanz-Damen-2017-2018

Frauen-Bezirksklasse:

HSG Konstanz Damen – TuS Steißlingen 3 29:15 (12:6)

 

Vergangenen Samstag stand für die Damenmannschaft der HSG Konstanz das zweite Heimspiel an. Da man im Hinspiel gegen den TuS Steißlingen 3 einen Kantersieg einfahren konnte, sollte dies ein vemeintlich einfacheres Spiel werden, doch von Beginn an standen die Vorzeichen nicht besonders gut. Einige Spielerinnen konnten krankheitsbedingt kaum oder sogar gar nicht trainieren, zudem musste man ohne etatmäßige Torhüterin und Kreisläuferin antreten. Dennoch wollte die Mannschaft das erst zweite Heimspiel erfolgreich gestalten und Mut für das kommende schwere Spiel gegen den aktuell ungeschlagenen Tabellenführer Steißlingen 2 schöpfen.

 

Die ersten Minuten waren leider alles andere als vielversprechend; zwar stand die Abwehr ordentlich, sodass sich Svenja Reuter als „Ersatzfrau“ im Tor gleich durch zahlreiche Paraden auszeichnen konnte, doch im Angriff wurde mit zu wenig Druck und Tempo gespielt. Zwar konnte man nach und nach einen Fünf-Tore-Vorsprung zum 8:3 erzielen, doch überzeugend war die Leistung der HSG-Damen bei weitem nicht. Mit einer Auszeit sollte die Mannschaft endlich wachgerüttelt werden und man nahm sich vor, deutlich druckvoller zu spielen und die Zweikämpfe zu suchen. Dies gelang von nun an etwas besser, dennoch konnten sich die HSGlerinnern nicht wirklich absetzten, da man vermehrt an der gegnerischen Torhüterin scheiterte. Somit ging es mit einem Vorsprung von 12:6 in die Halbzeitpause.

 

Die Devise für die zweite Halbzeit war klar: In der Abwehr sollte weiterhin dichtgemacht werden, um endlich auch zu einfachen Toren über den Tempogegenstoß und im Positionsspiel mit Konzentration erfolgreich zum sicheren Abschluss zu kommen. Jedoch verschliefen die Damen aus Konstanz den Start in die zweite Hälfe komplett, was den Gästen den Anschlusstreffer zum 13:10 ermöglichte. Erst nach ein paar Minuten fand man wieder ins Spiel und konnte durch eine kompakte Abwehr nun endlich die ersehnten leichten Tore erzielen und zehn Minuten vor dem Abpfiff bereits vorentscheidend auf 22:15 davonziehen. Auch der zunehmende Kräfteverschleiß des TuS Steißlingen 3 kam den HSGlerinnen zu Gute, sodass im Angriff schöne Tore herausgespielt werden konnten. In den letzten Spielminuten plätscherte das Spiel dann letzendlich vor sich hin und die HSG Konstanz konnte einen schlussendlich hohen und verdienten 29:15-Heimsieg feiern. Nun gilt es sich auf das kommende schwere Spiel gegen den Spitzenreiter vorzubereiten, um das Team der TuS Steißlingen 2 solange wie möglich zu ärgern.

 

HSG Konstanz Damen: Reuter (Tor); Böhm (4), Mirsberger (7/4), Müller (1), Kalmbach (7/3), Stetter, Göppert (3), Meyerholz, Raitbaur (1), Sikeler (2), Krekeler (1), Pauko (1), Obert (2).

C1-Jugend: Punkte geholt, Chance vertan
A2-Jugend steht sich bei Auswärtsniederlagen in Mü...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

3HBL grau

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.