Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

HSG Konstanz II verliert Herzschlagfinale in Schwäbisch Gmünd

HSG Konstanz II verliert Herzschlagfinale in Schwäbisch Gmünd

Oberliga Baden-Württemberg:
TSB Schwäbisch Gmünd - HSG Konstanz II 23:22 (15:9) 


Die HSG Konstanz schnupperte trotz enormer Aufstellungsprobleme beim zweiten Auswärtsspiel der Saison am Teilerfolg in Schwäbisch Gmünd. Die Vorraussetzungen für das Auswärtsspiel im Remstal waren wahrlich nicht die besten, war doch der Einsatz von Rückraumshooter Jonas Löffler aufgrund einer Hüftprellung gefährdet und Kreisläufer Manuel Both nur bedingt einsatzfähig. Löffler musste dann auch beim Aufwärmen signalisieren, dass es nicht geht, während Both zumindest in der Abwehr zum Einsatz kam. Gleich nach dem ersten Angriff musste Michael Kartmann dann auch noch verletzt den Platz verlassen und zu allem Unglück konnte auch Samuel Löffler aufgrund von Schulterproblemen nicht im Rückraum eingesetzt werden.

 

Trainer Gabor Soos reagierte notgedrungen und stellte das Spielsystem seiner Mannschaft sofort auf zwei Kreisläufer mit Marius Oßwald und Finn Meiners um. Im Rückraum verblieben mit Patrick Muturi und Benjamin Schweda nun zwei schnelle und spielstarke Spieler, welche versuchten, Struktur im Angriffsspiel der Gäste zu halten. Die Gastgeber erkannten natürlich das Dilemma der Konstanzer Mannschaft und konnten in der ersten Halbzeit, auch bedingt durch einfache Tore ihres besten Torschützen Aaron Fröhlich, bis auf 13:7 davonziehen. Die HSG Konstanz II verinnerlichte nun aber langsam das ungewohnte Spielsystem und geriet bis zur Halbzeit nicht weiter in Rückstand.

 

Kaum aus der Kabine zurück, ging ein nicht für möglich gehaltener Ruck durch das Team. Die Devise lautete nun jetzt erst Recht. Aaron Fröhlich auf Gastgeberseite wurde offensiver von Patrick Muturi gedeckt und die eigenen Anspiele fanden immer wieder den Weg zu den Konstanzer Kreisläufern. Finn Meiners gelang so Mitte der zweiten Halbzeit der Anschluss zum 16:17. Dem Gastgeber selbst fehlten nun die Ideen zu einfachen Toren und das Spiel steuerte einem dramatischen Finale entgegen. In der 59. Minute war es dann soweit. Nach einem 3:0-Lauf des Perspektivteams durch Tore von Alexander Lauber und Vincent Hummel markierte letzterer seinen vierten Treffer durch einen erfolgreich verwandelten Siebenmeter und erzielte somit den kaum noch für möglich gehaltenen Ausgleich. Es blieb für beide Mannschaften nun noch eine Minute Zeit, den Siegtreffer zu erzielen. Michael Hieber, Trainer der Gastgeber, nahm sofort die Auszeit. Diese trug auch Früchte und der TSB Schwäbisch Gmünd erzielte die 23:22-Führung. Leider gelang dem Perspektivteam in den verbleibenden 30 Sekunden nicht mehr der erhoffe Ausgleich und ein damit verbundener Punktgewinn in fremder Halle.

 

Trainer Gabor Soos äußerte sich nach der Begegnung zwiegespalten. "Mit einem Tor zu verlieren ist immer bitter und ärgerlich und überall kann der eine Fehler gesucht werden, welcher letztendlich den Ausgleich verhinderte. Wenn ich auf der anderen Seite die Begleitumstände und das Verletzungspech vor und in dieser Partie berücksichtige, bin ich mit dem Auftreten der Mannschaft absolut zufrieden. Wir müssen von Woche zu Woche denken". Die nächste Möglichkeit für die HSG Konstanz II Punkte zu sammeln, ergibt sich schon nächstes Wochenende beim Heimspiel gegen Sandweier.


HSG Konstanz II: Maximilian Wolf, Sven Gemeinhardt (Tor); Finn Meiners (2), Benjamin Schweda (5/1), Patrick Muturi (3), Jonas Löffler, Alexander Lauber (2), Michael Kartman, Marius Oßwald (5), Manuel Both, Samuel Wendel (1), Vincent Hummel (4/4), Samuel Löffler.

 

Begeisterndes Bundesliga-Spitzenspiel: A-Jugend be...
HSG III startet bissig in den Pokal

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.