Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

HSG Konstanz II bleibt eiskalt und dominiert gegen Schwäbisch Gmünd

HSG Konstanz II bleibt eiskalt und dominiert gegen Schwäbisch Gmünd

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz II - TSB Schwäbisch Gmünd 26:21 (10:8)

 

Das Perspektivteam der HSG Konstanz beweist Nervenstärke und gewinnt das eminent wichtige Spiel gegen starke Gäste aus Schwäbisch Gmünd. "Im Kampf um den Klassenerhalt sind diese Punkte Gold wert", resümierte Trainer Gabor Soos, "meine Jungs haben nach dem mißglückten Auftritt in Lauterstein eine positive Reaktion gezeigt. Wir haben es nun nächste Woche in Wolfschlugen selbst in der Hand, alles klar zu machen". Nicht alle Verantwortlichen waren vor dem Spiel sicher, ob die Aufstiegsfeierlichkeiten zur 2. Bundesliga unter der Woche bei einigen Spielern eventuell Spuren hinterlassen haben. Schnell wurde aber klar, dass hierfür überhaupt kein Grund zur Sorge bestand.


Schwäbisch Gmünd begann zwar nach einem schnellen Rückstand durch Felix Krüger zum 1:0 für Konstanz bärenstark und hatte die ersten Minuten im Spiel immer leicht die Nase vorne. Die Gäste taten sich im Angriff etwas leichter als das Perspektivteam und führten längere Zeit mit zwei Toren Differenz. Den Zuschauern blieb nicht verborgen, dass der Druck auf Konstanzer Seite lastete, das Spiel unbedingt gewinnen zu müssen. Hätte Torwart Konstantin Poltrum in wichtigen Spielsituationen nicht einige Bälle der Gäste entschäft, wäre das Perspektivteam sicher einem höheren Rückstand hinterher gerannt. So aber stabilisierte sich die HSG Konstanz und errichtete ein wahres Abwehrbollwerk gegen die Gäste aus Schwäbisch Gmünd. "Wenn meine Manschaft nur acht Gegentreffer in der ersten Halbzeit gegen den Tabellenvierten der Oberliga zulässt, hat sie einiges richtig gemacht", äußerte sich Übungsleiter Gabor Soos sichtlich zufrieden mit dem Auftritt seines Teams.

 

Als dann noch der stark spielende Rechtsaußen Alexander Lauber mit drei blitzsauberen Tempogegenstoßtoren die Gästeführung in eine knappe Führung des Perspektivteams umwandelte, bekam auch die Angriffsformation der Gastgeber immer mehr Zugriff auf das Spiel. Die HSG Konstanz erzielte dann noch kurz vor der Pause die erste eigene Zwei-Tore-Führung und verließ mit einem guten Gefühl das Parkett der Schänzle-Sporthalle in Richtung Kabine und Pausentee.


Mit neuem Selbstvertrauen und einer stark verbesserten Dynamik und Körpersprache im Vergleich zum Auswärtsauftritt in Lauterstein kam der Gastgeber entschlossen aus der Kabine. Die Fehler wurden nun minimiert und der Gegner aus Schwäbisch Gmünd auf Distanz gehalten. Konstanz entwickelte speziell auf dem Rückraumpositionen eine unberechenbare Gefährlichkeit. Die Achse Michael Oehler, Kai Mittendorf und Benjamin Schweda harmonierte sehr gut. Die meisten Angriffe wurden jetzt erfolgreich abgeschlossen und Schwäbisch Gmünd fand kein probates Mittel mehr, den Kombinationsfluss der HSG Konstanz zu stoppen. Gelang der Abschluss aus dem Rückraum wenige Male nicht, stand Kreisläufer Manuel Both seinen Mann, der schweren Betrieb in der Abwehr der Gäste machte und gerade in Halbzeit zwei einige Siebenmeter herausholte. Die HSG Konstanz setzte sich langsam aber stetig mit bis zu sieben Toren ab und strebte einem ungefährdeten Sieg entgegen.

 

Für die Höhepunkte und Zuschauerunterhaltung war dann noch Kai Mittendorf zuständig. Erst traf er mit einem schnell und direkt ausgeführten Freiwurf am überraschten Gästetorwart vorbei, um dann Minuten später vom Kreis mit dem Rücken zum Tor einen erfolgreichen Kunstwurf folgen zu lassen. Das Perspektivteam siegte schließlich nach einer konzentrierten und engagierten Leistung völlig verdient mit 26:21 Toren. Durch diesen Sieg hat Konstanz den drohenden Relegationplatz verlassen und hat nun nächstes Wochenende die Chance, in Wolfschlugen aus eigener Kraft die Klasse zu halten und die Saison somit zu krönen.


HSG Konstanz II: Maximilian Wolf, Konstantin Poltrum (Tor); Vincent Hummel, Benjamin Schweda (8/3), Marvin Storz, Felix Krüger (1), Tobias Meisch, Kai Mittendorf (4), Lukas Beck, Michael Oehler (6), Alexander Lauber (4), Manuel Both (3).

 

Vor großer Meisterfeier: Ersatzgeschwächte HSG unt...
Gemischte E1-Jugend punktet bei Bodman-Stockach

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.