Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

HSG Konstanz II verliert denkbar knapp bei aufopferungsvoll kämpfendem TV Herbolzheim

HSG Konstanz II verliert denkbar knapp bei aufopferungsvoll kämpfendem TV Herbolzheim

Südbadenliga:

TV Herbolzheim - HSG Konstanz II 27:26 (13:11)


Wie im Vorfeld der Auswärtspartie erwartet, wurde es für das Perspektivteam der HSG Konstanz ein sehr schweres Spiel beim abstiegsbedrohten TV Herbolzheim. Der Gastgeber war sich seiner prekären Situation bewusst und kämpfte buchstäblich um jeden Zentimeter Hallenboden, während Konstanz eine Balance zwischen einem Spiel ohne Bedeutung bezüglich der Punktevergabe zum Titelgewinn und der Kampfansage von Herbolzheim finden wollte. Dies war ein schwieriger Hochseilakt, bei welchem die Bodenseehandballer knapp scheiterten und die Breisgauhalle nach vielen Wochen des Erfolges in der Südbadenliga mal wieder als Verlierer verlassen mussten.

 

Der unbedingte Wille gewinnen zu müssen setzte beim Gastgeber zusätzlich Kräfte frei und ließ das Pendel am Samstagabend im Breisgau letztendlich zugunsten von Herbolzheim ausschlagen. Für Konstanz ist dies zwar kein Beinbruch, doch hätte man gerne etwas Zählbares aus der Ferne mitgenommen. Bezeichnend für einen gebrauchten Samstag war dann auch noch die Tatsache, dass bei der Heimfahrt noch ein Unfall passierte, wenigstens aber ohne weiteren Personenschaden. An diesem Wochenende wurde sehr deutlich, mit welchen Unwägbarkeiten gerade bei Auswärtsfahrten zu rechnen ist und wie erfolgreich und problemlos die laufende Saison doch bis jetzt für das Perspektivteam verlaufen ist.

 

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Gastgeber. Das 5:4 für Konstanz war zugleich die letzte Führung in dieser Hälfte. Teilweise musste man den Gastgeber auf vier Tore davonziehen lassen, war aber zum Halbzeitpfiff mit einem Rückstand von zwei Toren wieder in Reichweite. Die ersten Minuten der zweiten Spielhälfte waren dann wohl die entscheidenden im ganzen Spiel. Der HSG Konstanz gelang es nicht, den Hebel umzulegen und das gewohnt sichere Spiel abzurufen. Herbolzheim zog auf 20:15 davon.

 

Nun wurde wohl aber doch der Ehrgeiz des neuen Meisters der Südbadenliga geweckt und kurz vor Schluss gelang tatsächlich der Ausgleich zum 26:26. Dem Gastgeber war es aber vorbehalten, den letzten Treffer der Partie zu markieren und somit einen extrem wichtigen Sieg im Abstiegskampf zu feiern. Die erfolgreichsten Torschützen waren die beiden Toptorjäger der Vereine, Tobias Kaiser mit 11 Toren und Felix Krüger auf Seiten von Konstanz mit 12 Toren. Für Konstanz geht nach dieser Niederlage die Welt nicht unter, aber man wird sich im letzten Heimspiel der Saison am Samstag, 18. April, um 17.30 Uhr bei der Ehrung zum Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga dem Publikum nochmals von seiner besten Seite zeigen wollen.


HSG Konstanz II: Maximilian Wolf, Simon Jegler (Tor); Michael Oehler (2), Luis Pfliehinger, Patrick Muturi (2), Felix Krüger (12/2), Tobias Meisch (5), Michael Schramm (1), Manuel Both (1), Alexander Lauber (3), Marius Oßwald, Christoph Babik.

 

Beeindruckendes Abwehrbollwerk: HSG holt sich ohne...
A-Jugend beendete Saison beim Bundesliga-Meister P...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

ETO_GRUPPE

Hummel

Steuerbüro Martin Kohn

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

Südstern - Bölle

W3

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Doser

Ingun

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

sponsoren sk

 

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2021

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.