Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

HSG Konstanz II vor schwerer Aufgabe bei starkem Liga-Neuling TV Bretten

HSG Konstanz II vor schwerer Aufgabe bei starkem Liga-Neuling TV Bretten

Oberliga Baden-Württemberg:

TV Bretten - HSG Konstanz II

(Sonntag, 17.30 Uhr, Sporthalle im Grüner)

 

Am späten Sonntagnachmittag spielt der Talentschuppen der HSG Konstanz II sein zweites Auswärtsspiel der noch jungen Saison beim Aufsteiger aus Bretten. Die Mannschaft aus dem westlichen Kraichgau überraschte in der Liga in den letzten beiden Spielen mit beeindruckenden Ergebnissen gegen hochgehandelte Gegner aus der Baden-Württemberg-Oberliga und verweilt derzeit mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis im Mittelfeld der Tabelle.

 

Diese ist in dieser frühen Phase der Saison zwar noch nicht aussagekräftig, aber die Punktegewinne der Brettener Handballer gegen zwei Schwergewichte der Liga zeigen welche schwere Aufgabe auf die HSG Konstanz II am Sonntag zukommt. Nach der Auftaktniederlage in Lauterstein gelang dem Aufsteiger ein beachtliches Unentschieden gegen den von vielen Seiten erklärten Meisterschaftsfavoriten aus Willstätt, um dann noch einen knappen Auswärtserfolg gegen die hoch gehandelte SG Pforzheim/Eutingen folgen zu lassen. Die Heimmannschaft von Trainer Sandro Catak wird also mit großem Selbstbewusstsein in der heimischen Sporthalle im Grüner gegen das Perspektivteam aus Konstanz antreten und den ersten Heimsieg der neuen Saison einfahren wollen.

 

Aber auch die Drittligareserve aus Konstanz konnte das erste Heimspiel der Saison gleich erfolgreich bestreiten und fährt ohne Druck nach Bretten. „Wir lernen Woche für Woche dazu und sind jederzeit für eine Überraschung gut. Die Spieler haben genug Potenzial und Ambitionen, um in der Liga mitzuspielen“, äußert sich Trainer Gabor Soos zum Saisonstart der HSG Konstanz II. Gerade deshalb sind die Auswärtsspiele dieser Liga vielleicht sogar einfacher zu bestreiten, weil keinerlei Druck auf der Mannschaft lastet. Desweiteren hat das junge Team in den ersten beiden Saisonspielen auch noch nicht das volle Leistungspotenzial abgerufen. Wichtig wird unbedingt sein, die Anzahl der technischen Fehler weiterhin zu minimieren, um einfache Tore der entsprechenden Gegner zu verhindern. Dies klappte im Vergleich zur ersten Begegnung gegen Plochingen im Heimspiel gegen Kenzingen schon wesentlich besser und soll weiterhin verbessert werden.

 

Da die erste Mannschaft der Konstanzer Handballer schon am Samstag in Nußloch ihr Spiel bestreitet, ist es auch durchaus vorstellbar, dass die ein oder andere Position im BWOL-Kader auch noch zusätzlich mit einem U-21 Spieler des Drittligateams besetzt wird. Diese Entscheidung fällt dann im Abschlusstraining mit Chefcoach und A-Lizenzinhaber Daniel Eblen und dem Sportlichen Leiter Andre Melchert.

 

„Es läuft, weil die Pferde neben mir viel Platz sc...
Handball-Sommercamp 2015 – viel Spaß und kunterbun...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.