Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

Keine vorzeitige Bescherung für die HSG Konstanz II

Keine vorzeitige Bescherung für die HSG Konstanz II

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz II - HG Oftersheim/Schwetzingen 22:28 (15:12)

 

Es hätte ein richtiges Handballfest werden können am späten Sonntagnachmittag in der Schänzle-Sporthalle. Mit der HG Oftersheim/Schwetzingen gastierte der aktuelle Tabellenführer der Baden-Württemberg-Oberliga in Konstanz und wurde in der ersten Halbzeit vom Perspektivteam der HSG Konstanz absolut kontrolliert. Über das schnelle 1:0 von Lukas Beck behielt Konstanz permanent die Übersicht im Spiel und baute die Führung bis kurz vor der Halbzeit kontinuierlich aus. Mit fünf Toren führte die Mannschaft von Tobias Eblen schon, als es den Gästen kurz vor der Halbzeit nochmals gelang, auf drei Tore zu verkürzen.

 

Die Zuschauer waren zufrieden und sahen ein ansprechendes Oberligaspiel mit einigen guten Aktionen. Auffallend war nur, dass die Gäste den Großteil ihrer Treffer aus dem Positionsangriff heraus erzielten. Dort traten immer wieder die hochgewachsenen Rückraumspieler von Oftersheim/Schwetzingen in Aktion und hielten ihre Mannschaft auf Schlagdistanz. Die zweite Halbzeit begann dann aber weniger vielversprechend für Konstanz. Es wurde immer schwieriger im Angriff die richtigen Lösungen zu finden, um erfolgrich abzuschließen. Die sonst so gewohnt gefährlichen Kreisanspiele wurden von der Gästeabwehr sehr oft unterbunden und das schnelle Flügelspiel des Perspektivteams fand auch kaum statt. Bis zum Ausgleich von Felix Krüger zum 18:18 eine Viertelstunde vor Schluss stand das Spiel auf Messers Schneide. Dann aber kassierte Konstanz eine Zeitstrafe nach der anderen, was den Gästen bei gleicher Spielweise aber nicht widerfuhr und somit nahm das Spiel einen wirklich katastrophalen Verlauf für die Gastgeber.

 

Zu den Schwierigkeiten im Angriff wurde die Deckungsarbeit durch das Unterzahlspiel auch nicht kompakter und die cleveren Gäste nutzten die Gunst der Stunde und spielten ihren Part ruhig und sachlich weiter. Konstanz wurde im Angriff immer hektischer und verlor völlig den Bezug zum Spiel. Bezeichnend für die zweite Halbzeit war dann auch die Tatsache, dass dem Perspektivteam nur noch sieben eigene Treffer gelangen. Trainer Tobias Eblen meinte nach dem Spiel: "Das kann man drehen und wenden wie man will, da waren wir einfach schlecht. Wir brauchen hier auch keine Ausreden finden, wie die Tatsache, dass wir im gesamten Spiel einen einzigen Siebenmeter zugesprochen bekamen, aber eine sehr hohe Anzahl von Zeitstrafen kassierten. Sowas passt dann noch zur eigenen schwachen Leistung und führt dann zu einer äußerst schmerzhaften 22:28-Niederlage zum Abschluss der Hinrunde."

 

Man ist nun nach dem Höhenflug der ersten Spiele in der Realität angekommen und muss sich über die Weihnachtsfeiertage sammeln, um in der Rückrunde über einen längeren Zeitraum konstant aufzutreten, um die nötigen Punkte für den angestrebten Klassenerhalt zu sammeln. Gleich im neuen Jahr führt der Spielplan das Perspektivteam zum Auswärtsspiel gegen den heutigen Gegner. Bis dahin muss noch an einigen Stellschrauben gedreht werden, um nicht eine böse Überraschung zu erleben.

 

HSG Konstanz II: Maximilian Wolf, Manuel Vogel (Tor); Finn Meiners, Benjamin Schweda (4/1), Michael Schramm, Marvin Pafla, Marvin Storz, Lukas Beck (3), Felix Krüger (6), Marius Oßwald, Tobias Meisch (1), Alexander Lauber (3), Michael Oehler (5).

 

Heilbronn schockt A-Jugend erneut in letzter Sekun...
HSG Konstanz III beschenkt sich selbst

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.