Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

Perspektivteam nutzt Gunst der Stunde: Hoher Sieg gegen Schmiden

Perspektivteam nutzt Gunst der Stunde: Hoher Sieg gegen Schmiden

Oberliga Baden-Württemberg:
HSG Konstanz II - TSV Schmiden 30:17 (15:9)


Entspannte Gesichter im Lager der HSG Konstanz sah man überall nach dem Schlusspfiff im Spiel gegen den nun als ersten Absteiger aus der Baden-Württemberg-Oberliga feststehenden TSV Schmiden. "Uns war allen klar, dass alles andere als ein Sieg heute nicht zählt", resümierte Trainer Gabor Soos, "solche Aufgaben sind sehr unangenehm und auch undankbar. Man kann eigentlich nur verlieren. Deshalb bin ich sehr zufrieden mit dem Ausgang der Partie, obwohl mein Team nicht sein gesamtes Potenzial abgerufen hat. Wir gehen jetzt erst einmal in die Osterpause und bereiten uns dann auf Pforzheim vor".

 

Der TSV Schmiden, mit einem schmalen Kader angereist, dafür aber mit einer umso größeren Fangemeinde, versuchte sich am Bodensee so teuer wie möglich zu verkaufen.  Mit den Akteuren Mirko Büchte und Daniel Frank hatte Gästetrainer Ilitsch zwar seine auffälligsten Kräfte, aber doch zu wenige Alternativen um, die HSG Konstanz II an diesem Tag zu gefährden. Das Perspektivteam der HSG, nur auf zwei Positionen gegenüber der letzten Heimvorstellung gegen Deizisau verändert, kam dank Torwart Maximilian Wolf sehr gut in die Partie. Wolf hielt sage und schreibe die ersten fünf Würfe der Gäste und verhalf seiner Mannschaft so gleich zu einer beruhigenden 4:0-Führung. Schmiden gelang erst in der achten Minute der erste Treffer und veranlasste Gästecoach Markus Ilitsch sofort eine Auszeit zu nehmen.

 

Dies sollte aber auf Gästeseite nicht fruchten und Manuel Both erzielte mit seinem Treffer zum 11:4 die höchste Führung in der ersten Halbzeit für die Heimmannschaft. Das Perspektivteam nahm dann zwar etwas Tempo aus der Partie, aber spätestens, als Torwart Maximilian Wolf einen abgefangenen Ball zum 13:7 ins leere Tor der Schmidener warf, erwachte wieder Leben in der Halle. Die Gäste griffen häufiger auf diese risikoreiche Angriffsvariante mit dem siebten Feldspieler ohne Torhüter zurück, hatten damit aber auch nicht den angestrebten Erfolg. Lukas Beck traf kurz vor dem Pausentee noch zur verdienten 15:9-Führung.

 

Trainer Soos wechselte gleich nach Wiederbeginn fast das gesamte Personal, ohne dass der Spielfluss der HSG Konstanz II verloren ging. Kai Mittendorf als Spielmacher zog nun die Fäden und Tobias Meisch als Rechtsaußen, der junge Philipp Kunde auf der linken Außenbahn und Marvin Pafla im Rückraum waren nun die Torgaranten in der zweiten Spielhälfte. Gerade A-Jugendspieler Kunde kam der Spielstand und die vielen abgefangenen Bälle der starken Abwehr, organisiert von Michael Oehler und Manuel Both, sehr entgegen. Er bedankte sich mit acht Treffern, davon vier Siebenmeter. Desweiteren durfte Torwart Manuel Vogel in weiten Teilen der zweiten Halbzeit noch seine Klasse zeigen, obwohl er durch einen unabsichtlichen Kopftreffer von Schmiden fast noch ausgeknockt worden wäre. Auch die Rote Karte für Tobias Meisch, nach einem unglücklichen Foul in der Abwehr, fiel überhaupt nicht mehr ins Gewicht. Trainer Gabor Soos hatte mit Luis Weber, dem etatmäßigen Flügelflitzer aus der ersten Halbzeit, sofort den passenden Spieler auf der Bank zur Verfügung. Vincent Hummel wurde aufgrund seiner Krankheit während der Vorbereitungswoche und Trainingsrückstand erst gar nicht eingesetzt, während Michael Schramm nach seiner Pause gegen Deizisau wieder im Team war.

 

Das Perspektivteam hat nun mit den zwei Heimsiegen seine Hausaufgaben gemacht und kann ohne großen Erwartungsdruck zum schweren Auswärtspiel nach Ostern zur SG Pforzheim/Eutingen reisen. Trainer Soos sagte noch zu den Chancen: "Dort erwartet niemand einen Sieg von uns. Wir können einfach Handball spielen. Schauen wir einmal, was dabei herauskommt".


HSG Konstanz II: Maximilian Wolf (1), Manuel Vogel (Tor); Luis Weber (2), Benjamin Schweda (2), Tobias Meisch (2), Marvin Pafla (4), Kai Mittendorf, Michael Oehler (1), Felix Krüger (3), Luis Pfliehinger (2/1), Lukas Beck (3), Manuel Both (2), Philipp Kunde (8/4), Michael Schramm.

 

HSG Konstanz zündet Offensivfeuerwerk gegen Herren...
B-Jugend holt gegen Lörrach/Brombach zwei wichtige...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.