Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

Perspektivteam will gegen Schmiden nachlegen

Perspektivteam will gegen Schmiden nachlegen

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz II - TSV Schmiden

(Samstag, 15.30 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Ganz wichtige Punkte im Kampf um den Ligaverbleib holte das Perspektivteam der HSG Konstanz im letzten Heimspiel gegen den TSV Deizisau und hat nun gleich die Chance, am Samstag nochmals in der Schänzle-Sporthalle gegen das Tabellenschlusslicht aus Schmiden weiteren Boden gegenüber den Abstiegsplätzen gut zu machen.

 

Trainer Soos, hochzufrieden nach dem Heimauftritt seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende, weiß um die große Chance im Spiel gegen den kommenden Gegner aus Schmiden, mahnt aber zugleich: "Natürlich sind wir Favorit in dieser Begegnung, dürfen aber auf keinen Fall den Fehler machen, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Schon gar nicht in der Baden-Württemberg-Oberliga und in der Endphase der Saison. Wir müssen fokussiert bleiben und unsere Heimstärke ausspielen, dann haben wir eine gute Chance, das Spiel zu gewinnen". Die Gäste aus Fellbach an der nordöstlichen Stadtgrenze von Stuttgart rangieren mit nur sechs Pluspunkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang der Liga und können rein rechnerisch nur noch den zwölften Platz erreichen, welcher den Klassenverbleib aber nicht garantiert. Auch auf der eigenen Homepage hat man sich mit dem Abstieg bereits abgefunden und möchte die laufende Spielrunde ordentlich beenden.

 

Schmiden als einer der Aufsteiger bekam den rauen Wind in der Oberliga am ehesten zu spüren und musste zu Rundenbeginn auch einige Abgänge im Kader kompensieren. So konnten in der laufenden Saison nur zwei Siege und zwei Unentschieden eingefahren werden und die letzten zwölf Partien wurden alle verloren. Gerade deshalb sollte das Perspektivteam aber auf der Hut sein. Schmiden wird völlig unbekümmert in der Schänzle-Sporthalle auftreten und will laut Trainer Markus Ilitsch die ausstehenden Spiele vernünftig bestreiten. Die HSG Konstanz wiederum will aus dem glänzenden Heimauftritt gegen Deizisau die Sicherheit und das Selbstbewusstsein mitnehmen, um den nächsten Heimsieg einzufahren.

 

Es sind nur noch sechs Spiele zu bestreiten und jeder Punktgewinn ist bei der derzeitigen Tabellenkonstellation von immenser Bedeutung. Gerade deshalb wird auf Gastgeberseite auch der Kaderbildung wieder eine entscheidende Bedeutung zukommen. Hier sieht es auch durchaus positiv aus, stehen den Trainern Gabor Soos und Tobias Eblen doch alle Spieler zur Verfügung und es kommt auch zu keinen Terminüberschneidungen der einzelnen Mannschaften. Die A-Jugend- und die Drittliga-Mannschaft spielen jeweils nach dem Oberligaspiel.

 

Gegner steht mit dem Rücken zur Wand: A-Jugend geg...
F1- und F2-Jugend messen sich erfolgreich in Engen...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.