Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

Schwere Aufgabe wartet auf das Perspektivteam in Schwäbisch Gmünd

Schwere Aufgabe wartet auf das Perspektivteam in Schwäbisch Gmünd

Oberliga Baden-Württemberg:

TSB Schwäbisch Gmünd - HSG Konstanz II

(Samstag, 19.30 Uhr, Große Sporthalle)

 

Nach dem ersten erfolgreichen Heimauftritt des Perspektivteams der HSG Konstanz am vergangenen Wochenende wartet nun am Samstagabend ein sehr schweres Auswärtsspiel auf die junge Konstanzer Mannschaft in Schwäbisch Gmünd. Der Gastgeber überraschte letztes Jahr mit einem sehr guten vierten Tabellenplatz und will sich diese Saison nach Aussage des Trainers Michael Hieber weiter in der Baden-Württemberg-Oberliga etablieren.

 

Die Gastgeber haben zwar keine Neuzugänge zu verzeichnen, aber die junge und spielstarke Truppe aus Schwäbisch Gmünd bringt viel Selbstvertrauen aus der Vorsaison mit und startete auch gut in die Spielsaison 2016/2017. Man rangiert nach zwei Siegen und einer knappen Niederlage gegen den Drittliga-Absteiger Kornwestheim auf einem guten sechsten Tabellenplatz und wird gegen Konstanz den Heimerfolg aus der letzten Saison wiederholen wollen. Die HSG Konstanz selbst wird versuchen, aus dem guten Heimauftritt gegen Heddesheim weitere positive Rückschlüsse zu ziehen. Trainer Gabor Soos sieht die Chancen seiner Mannschaft dieses Jahr ganz eindeutig im Kollektiv. „Wollen wir erfolgreich in der neuen Runde Handball spielen, müssen wir noch näher zusammenrücken und unsere Stärken bewusst ausspielen. Gegen Deizisau hatten wir da noch größere Probleme und luden den Gegner regelrecht zu Toren ein. Im Heimspiel sah das schon viel besser aus und darauf müssen wir aufbauen“.

 

Mit dem TSB Schwäbisch Gmünd wartet nun ein richtiger Gradmesser auf die HSG Konstanz II. Wichtig wird sein, im Laufe der Woche die aus dem letzten Spiel resultierenden leichten Blessuren von Rückraumspieler Jonas Löffler und Kreisläufer Manuel Both in den Griff zu bekommen. Beide gehören doch zu tragenden Eckpfeilern im Team vom Bodensee. Zu den primären Aufgaben des Trainerduos Soos/Both gehört auch die Aufgabe, die Neuzugänge Sven Gemeinhardt, Michael Kartmann, Samuel Wendel und Filip Galic schnell in das Mannschaftsgefüge zu integrieren. Im Laufe der langen und intensiven Spielrunde wird auf jeden einzelnen Spieler noch viel Verantwortung zukommen. Die ersten beiden Spiele zeigten aber schon, dass sehr viel Potenzial in den neuen Spielern steckt und diese dem Perspektivteam noch viel Freude machen werden. Der Rest des Kaders ist soweit fit und wird am Samstagnachmittag den schweren Gang nach Schwäbisch Gmünd antreten. Chancenlos sollte die Mannschaft auf keinen Fall sein, aber es wird eine sehr gute Leistung nötig sein, um eventuell mit etwas Zählbarem aus dem Remstal zurückzukehren.

 

Felix Gäßler vor Kracher gegen Nordhorn-Lingen: „S...
„Deutliches Ausrufezeichen“: A-Jugend überrennt Sp...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.