Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

Platz drei oder vier: U23 beschließt sensationelle Saison

Samuel-Loeffler-U23-HSG-Konstanz-Bittenfeld Hat eine tolle Saison hinter sich: Samuel Löffler mit der U23.

Oberliga Baden-Württemberg:

TV Bittenfeld 2 – HSG Konstanz U23

(Sonntag, 17 Uhr, Gemeindehalle Waiblingen-Bittenfeld)

 

Bereits vor dem letzten Saisonspiel sind fast alle Entscheidungen gefallen. Die U23 der HSG Konstanz wird die beste Saison einer Konstanzer Reserve überhaupt als jüngste Mannschaft und bester Aufsteiger der Liga entweder auf dem dritten oder vierten Platz der Oberliga abschließen. Ziel ist neben einem guten Spiel ein Sieg zum Abschluss. Damit wäre der Rang direkt hinter den beiden Aufstiegsplätzen als bester Vertreter Südbadens in Liga vier gesichert. Zudem möchte sich die Mannschaft von Matthias Stocker mit einem Erfolg bei der Erstliga-Reserve des TVB Stuttgart mit einem guten Gefühl in die Sommerpause verabschieden.

 

Ganz nebenbei gibt es darüber hinaus auch noch das Vater-Sohn-Duell im Hause Stocker. Letzte Saison waren Junior und Senior als Trainer beide Meister mit ihren Teams geworden und aufgestiegen. Nun hat Vater Thomas Stocker mit dem dritten Platz in der neuen Spielklasse vorgelegt. „Da muss ich nachziehen“, lacht Sohn Matthias vor dem letzten Auftritt der Konstanzer U23 in dieser Saison. Unabhängig von diesem Wettkampf sagt er: „Der dritte Platz wäre eine geile Sache. Der vierte aber auch.“ Grundstein dafür war eine stetige Weiterentwicklung, gerade auch nach der zwischenzeitlichen Schwächephase vor Weihnachten. Am Sonntag ist bei der Zweitvertretung des Erstligisten TVB Stuttgart, ebenfalls Aufsteiger, Sieg Nummer zehn im Jahr 2019 möglich. „Wir konnten“, erklärt Matthias Stocker, „an den guten Saisonstart anknüpfen und unsere Leistungen teilweise noch überbieten.“

 

Nach dem frühzeitig gesicherten Klassenerhalt gelang es der Drittliga-Reserve sogar, lange an die Tür zur 3. Liga anzuklopfen. Befreit, aber auch mit „positivem Druck“ wie der HSG-Coach erklärt. Das Erfreuliche: Nicht nur die Platzierung hat sämtliche Erwartungen übertroffen, auch die Entwicklung der sehr jungen Spieler, viele erst im Premierenjahr im Bereich des Herrenhandballs. „Viele haben in der Oberliga Fuß gefasst“, freut er sich, fügt aber sogleich hinzu, dass noch Steigerungspotenzial vorhanden sei. Am besten schon vor dem Saisonausklang, denn mit der Talentschmiede des TVB Stuttgart hat die U23 der HSG noch einmal eine echte Hausnummer vor sich.

 

Neben den ehemaligen Bundesligaspielern Daniel Sdunek und Martin Kienzle – aktuell bester Feldtorschütze der Oberliga – können auch Kapitän Alexander Bischoff, die beiden Spielmacher Alexander Heib und Marvin Gille, Rückraumspieler Florian Burmeister, Torhütertalent Nick Lehmann und Abwehrchef Fabian Bohnert schon auf Bundesligaeinsätze zurückblicken. Mit 836 erzielten Toren stellt Stuttgart zudem die beste Offensive der Liga. „Ein wahnsinnig gutes Angriffsspiel“, lobt Stocker. Er selbst wird noch einmal allen Spielern ihre Einsatzzeiten gewähren, zumal es „nicht um den Weltmeistertitel gehen wird“, wie er mit einem verschmitzten Grinsen anführt. Ein schönes Spiel, mit gutem Handball steht dennoch auf dem Wunschzettel. Zumal die Konstanzer in dieser Saison bislang bis auf Blaustein gegen jede Mannschaft der Liga mindestens einmal erfolgreich waren. Stuttgart fehlt aktuell auch noch. Die größte Herausforderung wird aber sein, noch einmal Spannung aufzubauen bevor es in die verdiente Pause bis zum 15. Juli gehen wird. Nicht ohne Vorfreude auf die insgesamt vierte Oberliga-Spielzeit der U23. In der 4. Liga fühlen sich die Konstanzer Youngsters pudelwohl. „Das ist“, meint der 31-Jährige, „das perfekte Sprungbrett auf hohem Niveau für alle, die den Traum und das Ziel haben, in der ersten Mannschaft zu spielen.“ Einige seiner Schützlinge haben sich bereits dafür angeboten und könnten bei entsprechender Weiterentwicklung in den nächsten Jahren auch in der Bundesligamannschaft der HSG Konstanz für Furore sorgen. Zunächst aber steht die Entscheidung im Trainerduell im Hause Stocker an.

„Emotionale Generalprobe“ vor Relegation: Letztes ...
B-Jugend im BWOL-Quali-Modus

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Böhm Sport Konstanz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Buecheler und Martin

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

SÜDKURIER

   

 

Facebook

Instagram

 

Twitter

YouTube

Jugendzertifikat

3HBL grau

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.