Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

„Nie aufgeben, immer weitermachen“: U23 freut sich auf schnelles Spiel gegen Erstliga-Reserve

Moritz-Ebert-HSG-Konstanz-U23-Neckarsulm Zuletzt ein starker Rückhalt für die U23: Torwart Moritz Ebert.

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz U23 – TV Bittenfeld 2

(Samstag, 17 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Ein Brustlöser sei er gewesen, der 33:26-Sieg des Willens vor einer Woche gegen Neckarsulm. So war immer wieder von den Spielern der U23 der HSG Konstanz zu hören. Die mit 20:10 gewonnene zweite Halbzeit hatte am Ende für eine große Befreiung gesorgt. Am Samstag, 17 Uhr, möchte die Zweitliga-Reserve direkt vor dem Bundesligaspiel der ersten Mannschaft gegen Aue nun im Duell mit der Erstliga-Reserve aus Stuttgart nachlegen.

 

„Wir haben nach dem ersten Sieg schon ein wenig durchgeatmet“, erzählt Matthias Stocker. Etwas befreiter war somit auch die Trainingsarbeit – jedoch nur im Sinne von mehr Spaß als dass jemand auf die Idee käme, sich auszuruhen. Denn die Konstanzer U23 möchte weiter zeigen, dass sie zu mehr imstande ist als das, was sie bislang gezeigt hat. Zumal Sicherheit durch Erfolge kommt, dessen ist sich der HSG-Coach bewusst. Die knappen Niederlagen zu Saisonbeginn führten dazu, dass „man Fehler macht, die sonst nicht passieren“, so Stocker, verbunden mit der Hoffnung, dass nun wieder mehr Lockerheit und Selbstvertrauen zurückgekehrt ist.

 

Die 26 Fehlwürfe inklusive sechs Siebenmeter sind abgehakt. Vielmehr betont der 31-Jährige, wie viele hochkarätige Chancen sich sein junges Team trotz aller Unzulänglichkeiten erarbeitet hat. „Dass wir dann schlecht geworfen haben, weiß jeder. Das muss ich keinem erzählen“, fügt er an und weiß: „Dass es mal so ein Spiel gegen kann, ist mehr oder weniger normal.“ Kein „großes Ding“ will man bei den HSG-Talenten daraus machen, schließlich lag das Manko in den vorherigen Spielen in anderen Bereichen. Und schließlich sprechen 33 Tore trotz der vielen ausgelassenen Chancen für die Konstanzer. Mit dem Erfolg im Rücken tun diese kaum mehr weh.

 

Im Duell mit der Zweitvertretung des Erstligisten TVB Stuttgart wird sich die jüngste Mannschaft der Oberliga jedoch noch einmal deutlich steigern und effektiver zeigen müssen. Die Saison der beiden einzigen Reserveteams der Liga verlief bisher nahezu parallel. Mit einem schweren Auftaktprogram gestartet, tat sich sowohl der letztjährige Dritte, Konstanz, als auch der sechste der vergangen Saison aus Stuttgart zunächst schwer, in die neuen Spielzeit zu finden. Doch wie die Gelb-Blauen feierten auch die Landeshauptstädter zuletzt ihren ersten, hart erkämpften Sieg.

 

Dabei plagen die „Wild Boys“ einige Verletzungssorgen, mit Martin Kienzle (bester Feldtorschütze der letzten Saison), Simon Baumgarten, Alexander Heib und Daniel Sdunek stehen – eigentlich – drei langjährige Erstligaspieler mit immenser Erfahrung im Kader. Aber auch Nick Lehmann und einige weitere junge Akteure sind schon in der 1. Bundesliga mit dabei. Vor allem die Ausfälle von Heib und Baumgarten trafen Bittenfeld hart. Allerdings verfügt die Mannschaft mit dem zweitbesten Angriff der letzten Saison auch so über enorme Qualität. „Eine gute Mannschaft mit einer gesunden Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern“, sagt Stocker und verweist auch auf Alexander Bischoff, der im Allstar-Team stand und vierbester Torjäger der 4. Liga war.

 

Die Zuschauer können sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf ein sehr schnelles Spiel einstellen. Stocker: „Wir freuen uns wieder einmal vor der ersten Mannschaft spielen zu können. Das ist unsere Zeit.“ Aufbauen wollen die Gastgeber dann auf der beeindruckenden Moral aus der letzten Partie. Grundstein muss das sein, sagt der ehemalige Zweitligaspieler. Und: „Nie aufgeben, immer weitermachen. Der Sieg gegen Neckarsulm ist ein Paradebeispiel dafür, was das ausmacht.“

Große Chance: Aue erwartet „sehr lautes Publikum, ...
Mit der HSG-Eintrittskarte kostenlos zum Europacup...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.