Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

U23 „mit noch großen Schwankungen“ zu Gast in Ulm

U23-HSG-Konstanz-Neuhausen Mit Vollgas in Ulm: Matthias Stocker schwört die U23 ein.

Oberliga Baden-Württemberg:

TSG Söflingen – HSG Konstanz U23

(Sonntag, 17.30 Uhr, Kuhberghalle Ulm)

 

Im dritten Saisonspiel treffen am Sonntag mit der TSG Söflingen und der U23 der HSG Konstanz in Ulm zwei Teams aufeinander, deren Gemütslage wohl kaum unterschiedlicher sein könnte. Söflingen, mit 4:0 Punkten gestartet, konnte zwei knappe Spiele für sich entscheiden und steht ganz vorne, Konstanz musste gegen zwei Aufstiegsfavoriten zweimal die bitterere Pille einer knappen Niederlage schlucken.

 

Wenn es nach der Zweitliga-Reserve geht, soll sich dies beim dritten Versuch ändern. Denn nach einem tollen Auftritt in Teningen stuft Matthias Stocker nach dem Videostudium auch die Leistung gegen Drittliga-Absteiger Neuhausen als „ordentlich“ ein. „Aber es waren eben der eine oder andere Fehler zu viel dabei“, meint der HSG-Coach. Vor allem 21 Fehlwürfe – bei einer bis auf einen Spieler allesamt schlechteren Trefferquote als 50 Prozent – waren gegen den erfahrenen und sehr clever agierenden Drittliga-Absteiger nicht zu kompensieren, wenngleich Ex-Erstligakeeper Magnus Becker einmal mehr seine Klasse unter Beweis gestellt hatte. Stocker: „Wir haben viel mehr als Neuhausen verballert, das macht den Unterschied und ist gegen solch einen Gegner schwer auszugleichen.“

 

Leichter dürfte das Gastspiel bei einem vor Selbstbewusstsein strotzenden Gegner in Ulm allerdings nicht werden. Erst vor einer Woche hatte die TSG Söflingen einen wahren Krimi in Bittenfeld mit einem verwandelten Siebenmeter vier Sekunden vor Schluss für sich entscheiden können. Torschütze mit seinem 13. Treffer war Kapitän Simon Dürner, beim ersten Saisonsieg gegen Weilstetten war er gar 14 Mal erfolgreich. „Er ist eine Wurfmaschine“, sagt Stocker mit viel Respekt vor dem Routinier, sieht ihn aber nicht alleine für den perfekten Saisonstart verantwortlich. Mit Kevin Kraft und Bastian Klett sowie starken Außen schätzt er Söflingen als harte Nuss ein. Dazu kommt die sehr offensiv interpretierte 3:2:1-Deckung, gepaart mit einem „Wahnsinns-Tempo“ (Stocker). „Das wird die nächste schwere Aufgabe. Wir dürfen dabei nicht noch schneller als der Gegner spielen wollen, sondern wenige Fehler machen und Gegentore über Konter vermeiden.“

 

Personell jedenfalls sieht es immer besser aus und auch der zuletzt schmerzlich vermisste Rückraum-Shooter Jonas Löffler befindet sich wieder im Training. Linkshänder Balthes Reiff jedoch wird noch einige Wochen zusehen müssen. Bange ist Matthias Stocker angesichts der Stärke der ersten beiden Messlatten deshalb nicht. Der Prozess der Verbesserungen werde noch ein paar Wochen dauern, so der B-Lizenzinhaber. Zweimal hatte man den überragenden Spieler des Kontrahenten nicht ausschalten können. In Teningen waren es Jan-Philipp Valda (13 Tore) und der Ukrainer Mykola Melnyk (10), gegen Neuhausen Timo Durst (14). Gegen Simon Dürner und Co. auf Söflinger Seite soll sich daher die Abwehr wieder als starker Verbund präsentieren.

 

Als letztjähriger Tabellendritter wird sein Team als nach den beiden Aufsteigern bestes verbliebenes Team dennoch stets auf das Schild des Favoriten gehoben. „Aber das stimmt so nicht“, erklärt der 31-Jährige. „Wir sind immer noch das jüngste Team der Liga und unterliegen noch großen Schwankungen. Wir werden uns auf uns konzentrieren, dann kommen auch bald die Erfolgserlebnisse.“ Er selbst wirkte trotz der Niederlagen sehr ruhig an der Seitenlinie. „Weil es oft nichts bringt“, so Stocker, „seinen Unmut zu zeigen. Ich konzentriere mich auf das Wesentliche und welche Entscheidungen ich treffen kann, um das Spiel positiv zu beeinflussen.“

„Knopf auf“ bei der A-Jugend vor Duell in Günzburg
Erste Auswärtshürde für Dritte

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.