Head Verein mit Zertifikat

v teams

2. Herren News

„Guter Start, mehr als im Soll: U23 vor hoher Hürde in Neuenbürg

Lars-Michelberger-HSG-Konstanz-U23-Neuhausen Hat sich zuletzt gut entwickelt: Lars Michelberger.

Oberliga Baden-Württemberg:

HC Neuenbürg – HSG Konstanz U23

(Samstag, 20 Uhr, Stadthalle)

 

Allem Verletzungspech zum Trotz reitet die U23 der HSG Konstanz auf einer Erfolgswelle. Sechs Siege in Folge, seit sieben Spielen ungeschlagen, Tabellenplatz drei – trotz diverser Ausfälle. Am Samstag steht nun jedoch mit dem Gastspiel beim starken Aufsteiger HC Neuenbürg, mit schon 12:6 Zählen nur einen hinter Konstanz zurück, die schwerste der letzten Wochen bevor.

 

Schließlich könne man, so Trainer Matthias Stocker, mit Blick auf die Ergebnisse zwar von einem Lauf sprechen, „die Begegnung gegen Schutterwald war aber die erste, in der wir von Beginn an richtig stark gespielt haben.“ Obwohl die komplette etatmäßige Rückraumreihe ausfiel, überrollte die Zweitliga-Reserve den toll gestarteten Konkurrenten aus der Ortenau mit 36:24 und fügte ihm die erste deutliche Niederlage der Saison bei. Stocker bleibt aber gewohnt nüchtern und verweist auf das letzte Auswärtsspiel in Fellbach, als der Knoten erst in der zweiten Halbzeit nach sieben Toren Rückstand platzte. Mit etwas Glück und dem nötigen Können habe man das Match gedreht, so der 31-Jährige, der zuletzt zweimal sein Comeback nach über zwei Jahren Spielpause und dem Rücktritt aus dem Zweitligateam gab.

 

Gegen Schutterwald wirkte das aufgrund vieler Ausfälle derzeit neu aufgestellte Team dann wesentlich weiter und „viel, viel stärker auf allen Positionen.“ Wenngleich der HSG-Coach damit seine jungen Spieler wie etwa Lars Michelberger – sechs Tore aus sechs Versuchen – im Rückraum und Jerome Portmann auf Rechtsaußen – zehnmal erfolgreich – meinte, sich selbst könnte er hier gleich mitzählen. Weil die positiven Nachrichten von der medizinischen Abteilung, was die Verletzungen einiger Spieler angeht, noch auf sich warten lassen, könnte es vielleicht sogar zu einem dritten Auftritt des ehemaligen Spielmachers kommen. „In Fellbach war das auf dem Platz noch schwer zu sortieren und zu ordnen“, erklärt er mit einem Schmunzeln. Besser lief es gegen Schutterwald. „Mit unglaublichem Spaß“ mischte er wieder mit den ganz jungen Akteuren mit. Stocker: „Es wird ein Leben lang in den Händen jucken, aber ich kann meinen Körper auch einschätzen und weiß, dass das nicht nötig ist.“ Schön sei es, den Jungen beim Spiel und guten Sachen als Trainer zuzusehen – und ihm viel lieber als aktiv dabei zu sein. „Aber geil war es schon“, gesteht er, „noch einmal daheim aufzulaufen.“

 

Am liebsten wäre das Kapitel als Spieler damit jedoch endgültig geschlossen. In Neuenbürg, direkt vor den Toren Pforzheims, trifft seine junge Truppe auf einen Gegner mit starker Physis, einiger Erfahrung aus höheren Ligen und nach einer souveränen Meisterschaft viel Selbstvertrauen. Kurios: Die starken Ergebnisse gelangen dem Aufsteiger vor allem in der Fremde, vor dem eigenen Publikum wartet der HCN noch auf seinen ersten doppelten Punkgewinn. Vor Wochenfrist gelang nach einem Sieben-Tore-Rückstand allerdings noch ein Remis gegen Neckarsulm. „Das macht es nicht einfacher“, meint der Übungsleiter. „Das wird sie selbst am meisten aufregen und werden sie gegen uns unbedingt ändern wollen.“ Gegen seine sehr starke Mannschaft wird sein Team somit wieder eine Topleistung benötigen, um erfolgreich sein zu können. Zusätzlich steht die stetige Weiterentwicklung im Fokus, sodass irgendwann auch einmal an einem Tag, an dem keine Topleistung gelingt, Zählbares in einer überaus ausgeglichenen Oberliga zu holen ist. Vor allem in puncto Erfahrung und Cleverness möchten die Konstanzer Talente zulegen. Und jene, die nun durch die Ausfälle ins Rampenlicht gerückt sind, ihre Chance weiter so gut nutzen. Wohl dem, der genügend andere Alternativen hat, die dem Spiel sofort ihren Stempel aufrücken können. „So sind wir schwer zu bespielen und zu schlagen“, freut sich Stocker. „Jetzt haben wir einen guten Start hingelegt. Mit 13:5 Punkten sind wir mehr als im Soll.“

Gegen Dormagen „letzten Zentimeter“ gehen
Für Pokalrunde in Stellung bringen: A-Jugend in Gö...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.