Philipp-Hermanutz-HSG-Konstanz-3-Relegation-Landesliga Philipp Hermanutz und die HSG III fiebern dem Landesliga-Start entgegen.

Landesliga:

HSG Konstanz III – SG Maulburg/Steinen

(Sonntag, 16 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Am  Sonntag, 16 Uhr, ist es endlich soweit. Nach der erfolgreichen Aufstiegsrelegation im Mai diesen Jahres geht das Abenteuer Landesliga für die dritte Herrenmannschaft der HSG Konstanz los. Erster Gegner ist die SG Maulburg/Steinen.

 

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung, die bereits Anfang Juli startete, brennen die Spieler um Coach Daniel Behrendt darauf, in die Saison zu starten. Neben den gewohnten Einheiten in der Halle standen auch Ausdauerläufe, Laufschule und Athletiktraining im Stadion sowie Koordinations- und Krafttraining auf dem Programm. Ebenso gab es Taktikbesprechungen mit Videoanalyse, um bestmöglich auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet zu sein. Die Trainingsbeteiligung reichte aufgrund der Ferienzeit von vier bis hin zu über 20 Spielern – schwierig und nicht optimal waren die fehlenden Hallentrainingszeiten sowie die Reparaturarbeiten in der heimischen Schänzle-Sporthalle. Durch mehrere Testspiele konnte die junge Mannschaft die offensive Abwehr unter Wettkampfbedingungen testen und die neuen Mitspieler bestmöglich integrieren. In den Testspielen konnte unter anderem gegen den SV Allensbach und die Reservemannschaft aus Kreuzlingen in der Schweiz gewonnen werden.

 

Gegner am Sonntag wird der Mitaufsteiger aus dem Bezirk Freiburg sein, die Spielgemeinschaft aus Maulburg/Steinen. Man darf gespannt sein, ob die jungen Spieler der HSG mit ihrem Tempohandball in der Landesliga bestehen können. Um das Ziel Klassenerhalt erreichen zu können, wäre ein Start mit zwei Punkten ein guter erster Schritt.

 

Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer in der Schänzle-Sporthalle freuen.