Head Verein mit Zertifikat

v teams

3. Herren News

HSG Konstanz III macht gegen Radolfzell ersten Heimsieg perfekt

HSG Konstanz III macht gegen Radolfzell ersten Heimsieg perfekt

Bezirksklasse:

HSG Konstanz III - HSC Radolfezll 33:27 (18:12)

 

Am Samstagabend empfing die dritte Mannschaft der HSG Konstanz den Aufsteiger aus Radolfzell. Personell war Konstanz angeschlagen, musste auf beide Quarti-Brüder verzichten, dazu kam, dass Philipp Schmidt nicht spielen konnte. Erst beim Aufwärmen konnten Markus Brand und Paul Vatter grünes Licht für ihren Einsatz geben.

 

Radolfzell spielte mit seiner jungen Mannschaft eine offene Deckung und versuchte das Angriffspiel der Konstanzer früh zu stören. Richtig erfolgreich waren sie damit nur zeitweise. Kapitän Johannes Hyneck glich zum 1:1 aus und eröffnete für Konstanz den Torreigen. Die Leistung von Hyneck war maßgeblich am Erfolg beteiligt. Er schaffte es als einer der wenigen, permanent Druck auf die Abwehr auszuüben und konnte entweder sich (sechs Feldtore) oder seine Mitspieler in aussichtsreiche Tordistanz bringen. 

 

Die Abwehr der Konstanzer hatte zu Beginn noch Probleme mit dem Kreisläufer der Gäste. Der Mittelblock um Thorsten Arlt und Daniel Lempart stellte sich nach den ersten Minuten besser ein. Im Tor stand mit Carsten Voorman ein sicherer Rückhalt, welcher nach gehaltenen Würfen umgehend den Pass zur ersten Welle suchte und mit Marc Illitsch (sieben Tore) und Frank Heinzelmann (sechs Feldtore) zwei dankbare Abnehmer fand. 

 

Der Spielstand zur Halbzeit von 18:12 zeigte, dass Konstanz nicht mehr tat als nötig, um die teilweise harmlos agierenden Gäste auf Abstand zu halten. In der 47. Minute kam es zu den ersten Zeitstrafen in dem recht fairen Spiel. Auch wenn man das Gefühl hatte, dass das Schiedsrichtergespann es an diesem Tag nicht auf Verwarnungen und Zeitstrafen abgesehen hatte. Auf beiden Seiten wurde eher eine mündliche Verwarnung ausgesprochen, als sofort die Karte zu zücken. Da beide Mannschaften diszipliniert agierten, funktionierte das Konzept der Schiedsrichter.

 

Mitte der zweiten Halbzeit begann Radolfzell die Halbspieler der Konstanzer offen zu decken. Anstatt die Freiräume zu nutzen, agierten die Gastgeber erstmal nervös und vergaben einige Tormöglichkeiten. Radolfzell konnte dies aber nicht nutzen und so ging diese Partie mit sechs Toren Abstand an die HSG Konstanz. Der erste Heimsieg, im dritten Heimspiel, war geschafft.

 

Nächste Woche geht es am Sonntag zum TV Ehingen 2, bis dahin gilt es, weiter am druckvollen Angriffsspiel zu arbeiten.

 

HSG Konstanz III: Chudoba, Voorman (Tor); Schriefers (4), Brand, Bulling, Lempart (2), Illitsch (7/2), Vatter, Hyneck (6), Arlt (2), Heinzelmann (6), Wolf (3), Hermanutz, Kocher (1).

 

HSG-Damen behalten die rote Laterne
C-Jugend begeistert mit Kantersieg gegen Freiburg

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Ingun

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

sponsoren Engel und Voelkers roll SW

Kempa

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

 sponsoren sk    

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.