Dritte-gegen-Mimmenhausen

Bezirksklasse:

HSG Konstanz III - SG Rielasingen/Gottmadingen 29:31 (15:13)

 

Bereits am letzten Samstag empfing die dritte Mannschaft der HSG Konstanz den Landesligaabsteiger SG Rielasingen/Gottmadingen in der Schänzlehalle. Mit einer vollen Bank und einem klaren Matchplan war das Ziel, mit 4:0 Punkten einen erfolgreichen Start in die Saison zu feiern.

 

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, geprägt von vielen Fehlwürfen, gelang es der HSG durch konzentrierte Angriffe und eine solide Abwehr einen Vier-Tore-Vorsprung zu erspielen (13:9). Durch überhastete Aktionen verkürzte die SG RiGo den Rückstand zur Halbzeit auf 15:13.


Mit dem Ziel, durch ein hohes Tempo dem Spiel weiterhin den „Stempel“ aufzudrücken, ging es in die zweiten 30 Minuten. Doch ab der 40. Minute lief die Dritte ständig einem Rückstand hinterher. Viele Fehlpässe, eine schlechte Torwurfquote und fehlende Absprachen waren nur einige Gründe für den Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit. So musste sich die HSG 3 am Ende leider verdient mit 29:31 geschlagen geben.

 

Am kommenden Samstag geht es auf die andere Seeseite zur HSG Mimmenhausen/Mühlhofen. Das Vorspiel bestreiten die selbsternannte „1d“ und die Reserve der HSG MM. Es wird sich also zeigen, mit wie vielen Punkten ein hoffentlich erfolgreicher Auswärtsspieltag zu Ende geht. Im Erfolgsfall kann mit den Mitstreitern der Vierten sicher noch „das ein oder andere“ Kaltgetränk genossen werden.

 

Die gesamte Mannschaft wünscht unserem Spieler Manuel Maier, welcher sich im Training am Knie verletzte und bereits erfolgreich operiert wurde, weiterhin gute Besserung und eine schnelle Genesung.