Head Verein mit Zertifikat

v teams

3. Herren News

Vor Heimspiel gegen Singen: Dritte mit Sieg und Niederlage an Doppelspieltag

HSG-Konstanz-3-2018-2019-klein

Bezirksklasse:

HSG Konstanz III - TuS Steißlingen III 35:39 (17:20)

HSG Konstanz III - HC DJK Konstanz 37:19 (16:7)

 

Den Auftakt in den Doppelspieltag machte die Dritte am Samstagnachmittag um 16 Uhr gegen die Mannschaft aus Steißlingen.

 

Nach dem vergangenen Heimspiel mit 39 Gegentreffern wollte die Dritte in diesem Spiel das Hauptaugenmerk auf die Abwehr legen. Immerhin wurde eine ganze Woche lang an der Defensivarbeit gefeilt, doch bereits nach wenigen Minuten stand zu befürchten, dass dies wirkungslos war. Beide Mannschaften kamen zu relativ einfachen Toren. Der wesentliche Unterschied bestand in der mangelnden Wurfqualität der Gastgeber und somit ging es beim Stand von 17:20 in die Kabine.

 

Zurück auf der Platte änderte sich am Spielgeschehen wenig, die HSG suchte nach dem Zugriff und machte zu Beginn der zweiten Halbzeit in der offensive nochmals mehr Fehler als in Halbzeit eins. Dies wussten die Steißlinger zu nutzen und zogen bis zur 38. Spielminute auf acht Tore davon, hielten diesen Vorsprung bis zur 50. Minute und verwalteten diesen mit minimalster Anstrengung, bis das Spiel beim Stand von 35:39 abgepfiffen wurde. Bitter war, dass den Steißlingern zwei torgefährliche Spieler genügten, um der HSG keine Chance zu lassen.

 

HSG Konstanz III: M. Watzlaweck, M. Sänger (beide Tor); A. Kocher, L.-K. Binner (5), D. Lempart (1), N. Nückel (1), F. Kaiser (1), J. Gelumes (6), F. Van De Kamp (11/6), F. Wolf (7), M. Brand (2), F. Schriefers (1).

 

Weiter ging es am darauffolgenden Sonntag um 19.30 Uhr gegen den Stadtrivalen aus Konstanz. Wiedergutmachung war angesagt und sollte diesmal auch gelingen. Von Anfang an standen die Gastgeber stabil in der Abwehr und ließen die Spieler der HC DJK kaum zu freien Wurfgelegenheiten kommen. Einige der Bälle, welche durch kamen, landeten in den Fängen von M. Watzlaweck im Tor. Dieser wiederum suchte immer wieder schnelle Spieler auf dem Feld, welche er mit langen Bällen beim Gegenstoß versorgen konnte. Zu Beginn des Spiels war der Erfolg mäßig, nahm aber im Laufe des Spieles deutlich zu. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel mit dem Charakter eines Freundschaftsspieles, bis die HSG am Ende einen souveränen 37:19-Erfolg feiern konnte.

 

HSG Konstanz III: M. Watzlaweck, (Tor); A. Kocher (4), Y. Satter (5), L.-K. Binner (3), D. Lempart, N. Nückel (2), A. Krvavac, F. Kaiser, J. Gelumes (3), T. Bär (2), P. Hermanutz (nicht bei 100 Prozent, dennoch mit starker Leistung/1), F. Van De Kamp (10/1), F. Schriefers (7).

 

Die Heimspielserie der Dritten endet am Samstag um 13.30 Uhr mit einem Spiel gegen die Mannschaft aus Singen. Beide Mannschaften möchten sich für die anstehende Aufstiegsrunde qualifizieren und gehen entsprechend motiviert in dieses Spiel.

Siegesserie nach fünf Monaten und 15 Erfolgen geri...
Nach Erfahrung im Ninja-Warrior-Parcours: Auch in ...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.