Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

HSG 4 beendet erfolgreich den Winterschlaf

HSG-Konstanz-4-2017-2018

Kreisklasse B:

TSV Dettingen-Wallhausen 2 - HSG Konstanz 4 24:36 (11:15)

 

Nach langen Wochen der handballfreien Zeit und des körperlichen Müßiggangs stand nun endlich der Auftakt zur Rückrunde an. Um sich auf die kleineren Dimensionen in der dafür berüchtigten Kapitän-Franz-Romer-Halle in KN-Dettingen optimal einstellen zu können, wurde das Training im Vorfeld kurzerhand in die Paradieshalle verlegt. Die Erfolgsserie der Hinrunde hat scheinbar im Verein für Aufmerksamkeit gesorgt. Anders konnte man es sich nicht erklären, dass sich auf der Tribüne die geballte Handballkompetenz aus unserer Ersten in Person des Cheftrainers, Daniel Eblen, sowie André Melchert, Co-Trainer und Sportlicher Leiter, einfand.
 
In einem munteren Beginn der Partie wurden gleich reihenweise Großchancen liegen gelassen. Alleine Paul Vatter hatte mehrfach Pech und scheiterte am Pfosten. Erste Unkenrufe wurden laut, dass das der Nervosität geschuldet sei, da André Melchert angeblich auf Scouting-Tour für einen Nachfolger auf der Kreisposition für den Bundesligakader sei. Diese Nachlässigkeiten zogen sich weiter durch die erste Hälfte. Mit den eigenen Torchancen wurde überaus großzügig umgegangen und der eine oder andere „lange“ Pass fand im kleinen Spielfeld keinen passenden Abnehmer. Der Pausenstand von 11:15 für die HSG 3+1 hätte durchaus höher ausfallen müssen. 
 
Nach einer verkürzten Halbzeitpause (um das anschließende Deutschlandspiel bei der EM pünktlich anschauen zu können) ging man etwas konzentrierter zu Werke und baute den Vorsprung weiter aus. Aus dem Rückraum konnte Hyneck ein ums andere Mal treffen. Vatter spielte befreiter auf (in Abwesenheit von Melchert) und konnte mehrfach von Tobias Eblen in Szene gesetzt werden. Dabei gelang ihm sogar das Kunststück, einen Gegenstoßpass über Schmidlin hinweg aus der Halle heraus in Richtung Kabine zu befördern. Haderte Daniel Heitz im ersten Durchgang noch mit dem eigenen Abschluss, fasste er sich beim Stand von 16:29 ein Herz aus der zweiten Reihe und schraubte erst sich selbst in die Höhe und anschließend das Spielgerät in den Winkel. Die ganze Mannschaft freute sich mit ihm über diesen Treffer. Eine überaus faire Partie mit gutem Unparteiischen endete schließlich mit 36:24. Das nächste Derby wartet bereits am Sonntag um 13 Uhr in der heimischen Schänzle-Sporthalle gegen Singen 3. 
 
HSG Konstanz 4: Wall, Voormann (Tor); Hyneck, Vatter (je 6), Bulling (5), Türling (4), Paulik, U. Quarti, Rosche, Roth (je 3), Heitz (2), Eblen (1), Schmidlin.
Wertvoller Auswärtscoup: A-Jugend entscheidet Dram...
D1-Jugend: Auftakt in der Bezirksklasse ohne Punkt...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.