Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

Vierte stemmt sich beim Tabellenführer gegen Niederlage

HSG-Konstanz-4-2019-2020-klein

Bezirksklasse:

TV Meßkirch - HSG Konstanz IV 33:29 (16:14)


Nach der unnötigen Niederlage beim Nachbarn aus Radolfzell trat die Vierte zum schneesichersten Zeitpunkt im schneelosen Meßkirch gegen einen der beiden Aufstiegsaspiranten an. Zuverlässig wie in jedem Jahr sollten auch an diesem Abend einige Schneeflocken fallen, jedoch ohne liegen zu bleiben.


Personell blieb sich das Chamälion der HSG treu, Christoph Schäfer feierte nach einigen Wochen Trainingsbeteiligung seinen Einstand bei den Konstanzern und Thomas Rosche feierte sein Saisondebüt. Hinzu kam, dass die Aura und das Auge von Tobias Eblen nach überstandener Wadenzerrung das Konstanzer Spiel wieder bereicherte. Der neu formierte Mittelblock benötigte einige Minuten um sich abzustimmen. Dies fiel jedoch nicht gross ins Gewicht, da die Gastgeber ihrerseits auch mit der Abstimmung in ihrem Mittelblock zu kämpfen hatten. Mitte der ersten Halbzeit funktionierte die Abstimmung immer besser und die Feldspieler bekamen sehr viel Unterstützung von ihrem Schlussmann, Elias Feist, welcher bis dato wohl seine beste Leistung im Trikot der Vierten zeigte. Bedingt durch leichtsinnige Abschlüsse musste die Vierte einen Zwei-Tore-Rückstand mit in die Kabine nehmen (16:14).


Der Start in die zweite Halbzeit war aus Konstanzer Sicht nichts. Vorne gingen die Bälle weg und hinten gingen die Bälle rein. Doch die Vierte biss sich ins Spiel und bot eine ordentliche Abwehr auf. Kamen die Meßkircher durch war immer wieder Elias Feist zur Selle und leitete einfache Gegenstoßtore ein. Nach 42 gespielten Minuten war die HSG bis auf ein Tor dran, nur der Ausgleich wollte nicht gelingen. Bedingt durch die bereits gespielten Minuten und das fehlen des Gespürs für die Laufwege der Nebenmänner wurde die Vierte im Angriff wieder Fehlerhafter. Diese Fehler nutzten die Gastgeber gekonnt zu einfachen Gegenstoßtoren. Nach 51 Minuten stand es 30:23 und manch einer vermutete bereits eine Klatsche, diese wollten die Konstanzer nicht hinnehmen und stemmten sich erfolgreich dagegen. In der Schlussphase hätte durchaus noch mehr drin liegen können, aber dazu fehlte es auf der Seite der Vierten an Genauigkeit und die Spieler des TV Meßkirch zeigten, dass sie so ein Spiel mit der nötigen Geduld runterspielen können.

Weiter geht es bereits kommenden Samstag mit dem nächsten Auswärtsspiel bei der SG Rielasingen/Gottmadingen und die Vierte wird alles daran setzen, die ersten beiden Punkte des Jahres 2020 einzufahren.

HSG Konstanz IV: Elias Feist, Carsten Voorman (beide Tor); Tobias Eblen (4/1), Moritz Jäger, Christoph Schäfer (2), Daniel Lempart (2), Markus Brand (2), Giuseppe Silecchia, Johannes Hyneck, Thomas Rosche (1), Johannes Schulz (1), Daniel Heitz (3), Andreas Kocher (4), Friedrich Schriefers (10).

Dritte auch ohne Harz in Maulburg erfolgreich
Damen zeigen starkes Auswärtsspiel in Singen

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.