Head Verein mit Zertifikat

v teams

4. Herren News

"Wäre, wäre, Fahrradkette…": Siegesserie der HSG 4 reißt

HSG-Konstanz-4-2017-2018

Kreisklasse B:

TV Ehingen 3 - HSG Konstanz 4 26:22 (14:11)

 
 
Im Vorfeld des Spiels war vom ersten Gradmesser für die neugegründete Vierte die Rede. Dies sollte sich bewahrheiten. Ohne Louis Wall im Tor sowie ohne etatmäßige Links- und Rechtsaußen reiste die HSG 4 ins Konstanzer Umland. Die Gastgeber zeigten sich in der Eugen-Schädler-Halle (Ortskundigen auch als Schlittschuhparadies bekannt) von Beginn an fest entschlossen, die Punkte in Ehingen zu behalten. Nach ausgeglichenem Start übernahm der TV Ehingen nach rund zehn Minuten die Führung und konnte sich auf zwei bis drei Tore absetzen. Die Vierte war einige Male daran aufzuschließen, scheiterte aber dann am eigenen Unvermögen im Angriff oder hatte einfach etwas Pech. Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich zudem immer mehr Nickligkeiten ins Spiel, mit denen nicht nur der Unparteiische offenbar seine liebe Mühe hatte. So war vor allem Axel Ulrich der Leidtragende, der im ersten Durchgang gleich mehrfach übermotiviert in die Mangel genommen wurde. Mit 14:11 ging es schließlich in die Pause.
 
Die Halbzeit-Analyse von Interims-Coach Martin Müller war schnell gemacht: neben punktuellen Verbesserungsmöglichkeiten in der Deckung musste insbesondere das Angriffsspiel deutlich verändert werden. Doch es kam, wie es kommen musste - man machte leider da weiter, wo man aufgehört hatte. Die Angriffe wurden nicht konsequent gespielt, Chancen wurden ausgelassen und etliche technische Fehler begangen. Das Tempospiel fand ebenfalls kaum statt. Einzig Benjamin Schmidlin und Thorsten Arlt konnten mit einigen gelungenen Offensivaktionen für ein paar positive Eindrücke sorgen. Die Gastgeber konnten ihren Vorsprung noch einmal ausbauen und schlussendlich verdient mit 28:22 gewinnen. 
 
Die Versuchung nach Spielende war groß, mit den ungünstigen Rahmenbedingungen vor und während des Spiels zu hadern. Doch um es mit den Worten von Lothar Matthäus zu sagen: „Wäre, wäre, Fahrradkette…“, d.h. die Niederlage hat sich die HSG 3+1 selbst zuzuschreiben. In diesem Sinne heißt es nun Mund abputzen und weitermachen. Bereits am Samstag wartet nämlich bereits das nächste Highlight in der Schänzle-Sporthalle gegen Steißlingen 4 zur ungewohnten Anwurfzeit um 12.30 Uhr, bevor im Anschluss die gemeinsame Weihnachtsfeier von HSG 3 & 4 auf dem Programm steht. 
 
HSG 4: Chudoba, Voorman (Tor); Schmidlin (5), Arlt (4), Lietsch (3/1), Rosche, Türling, Ulrich (je 2), Eblen (2/2), Vatter (2/1), Anger.
HSG Konstanz triumphiert mit „Wahnsinns-Torwart“ i...
Weckruf mit der Abrissbirne für C1-Jugend

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.