Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend
Bundesliga Süd 2019/2020
a-jugend-hsg-konstanz-2019-2020-klein

 

  Hintere Reihe von links   Mittlere Rihe von links   Vordere Reihe von links
Trainer Christian Korb Betreuer Udo Karwath #31 Leandro Lioi
#26 Luca Wehrle  #34 Ivan Rukavina #23 Florian Wangler
#35 Rohat Sahin #8 Marvin Böhlefeld #33 Tim Bammel
#7 Luca Mastrocola #11 Nico Koch #1 Benedek Kovács
#37 Benedikt Hafner  #69 Louis Schroff #12 Daniel Bozin
#27 Jan Stotten  #62 Constantin Eich #30 Jens Koester
Trainer Thomas Zilm  #10 Hannes Berger #24 Jakob Löffler
    Betreuer Petar Rukavina    
           
  Es fehlt        
Individualtrainer Tom Wolf        

Trainer:

Matthias Stocker (seit 2020)

und

Christian Korb (wieder seit 2019)

Athletiktrainerin Jessica Bregazzi

Individualtrainer Tom Wolf

 

Betreuer:

Rainer Widmann,

Udo Karwath,

Maria Häusler, Thomas Köble

 

Pressesprecher:

Andreas Joas

Zum Kontakt und dem HSG-Logo-Download

 

Trainingszeiten:

Für Übersicht bitte hier klicken

 

button tabelle

 

button spielplan

 

Liveticker

 

Historisches:

2021 Jahrgang 02/03

- Jugend-Bundesliga

2020 Jahrgang 01/02

- 2. Platz Pokalrunde Jugend-Bundesliga

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

2019 Jahrgang 00/01

- Jugend-Bundesliga 5. Platz

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

2018 Jahrgang 99/00

- Jugend-Bundesliga 5. Platz

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

2017 Jahrgang 98/99

- Jugend-Bundesliga 8. Platz

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

- 3. Platz Prague Handball Cup 2017

2016 Jahrgang 97/98

- Jugend-Bundesliga 11. Platz

2015 Jahrgang 96/97

- Jugend-Bundesliga 11. Platz

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

2014 Jahrgang 95/96

- Jugend-Bundesliga 7. Platz

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

2013 Jahrgang 94/95

 - Südbadischer Meister und BW-Pokal-Sieger

2012 Jahrgang 93/94

 - Jugend-Bundesliga 12. Platz

2011 Jahrgang 92/93

- Inoffizieller Südbadischer Meister A-Jugend

- BWOL-Liga 5. Platz, 19:17 Punkte

- DENTSPLEY DETREY-CUP-Sieger

- Cellcup-Sieger A-Jugend (Veszprem)

- Hohentwielcup Aktiven-Sieger

2010 Jahrgang 91/92

- Kooperation mit der HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 10. BWOL-Liga

- Cellcup Sieger A-Jugend (Veszprem)

- Hohentwielcupsieger Aktive

2009 Jahrgang 90/91

 - Vizemeister Südbadenliga Süd

2008 Jahrgang 89/90

- 10. BWOL-Liga

2007 Jahrgang 88/89

 - 10. BWOL-Liga

2006 Jahrgang 87/88

- Südbadischer Meister

- Arge Pokalsieger

2000 Jahrgang 81/82

- Südbadischer Meister

1999 Jahrgang 80/81

- Südbadischer Meister

- Süddeutscher Vizemeister

Vieles ist neu im neunten Jahr ihres Bestehens: Neuer Modus, weniger Teams und neue Teilnehmer. Die HSG Konstanz jedoch ist weiter eine Konstante in der Jugend-Bundesliga. Bereits zum achten Mal mischt der Zweitliga-Nachwuchs in der Eliteklasse mit, davon zuletzt sieben Jahre in Folge. Mit einem talentierten Team scheint dieses Jahr vieles möglich, es bestehen aber einige Unwägbarkeiten vor dem Saisonstart.

 

Denn die Vorbereitung lief nicht wirklich zufriedenstellend, so dass die beiden Trainer Thomas Zilm und Christian Korb hoffen, dass ihre Mannschaft pünktlich zum Start ihr Potenzial ausschöpfen und Topniveau erreichen kann. Talent steckt reichlich in der zwar mit vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs bestücken Equipe der Gelb-Blauen. Allen voran der Schweizer Jugend-Nationalspieler Leandro Lioi auf Rechtsaußen (Pfadi Winterthur) mit seiner nicht zu bremsenden Spielfreude sowie Torwart-Talent Benedek Kovács (Százhalombattai KE/Budapest, Ungarn) – wohnt zusammen mit dem ungarischen Jugend-Nationalspieler Aron Czako aus der ersten Mannschaft in einer WG – konnten einen  tollen Eindruck hinterlassen und werden echte Verstärkungen sein. Weitere Neuzugänge sind Constantin Eich, Louis Schroff, Nico Koch, Jan Stotten, Elijah Fischer, Jens Koester, Daniel Bozin (alle eigene B-Jugend), Marvin Böhlefeld (TV St. Georgen) und Luca Wehrle (SG Allensbach/Dettingen).

 

Die talentierten B-Jugendlichen, die aufgrund des Verletzungspechs der A-Jugend bereits in der letzten Saison viele wertvolle Erfahrungen in der Bundesliga sammeln konnten, stehen dabei nicht ganz neu vor der Herausforderung in der nun auf nur noch zehn Teams verkleinerten Eliteklasse. Diese wird nach der Reform nach einer Einfachrunde mit neun Spieltagen in eine Meister- und eine Pokalrunde aufgeteilt. Die besten vier Teams spielen nicht nur weiter um die Deutsche Meisterschaft, sondern haben auch schon die direkte Qualifikation für die nächste Bundesliga-Spielzeit in der Tasche. Angesichts der vielversprechenden Anlagen im Konstanzer Kader und des lohnenden Ziels würden die HSG-Talente – wie zahlreiche Gegner – nur zu gerne um diesen Platz mitmischen. Aufgrund der starken Konkurrenz und der schleppend verlaufenden Vorbereitung mit einigen Verletzten muss sich jedoch erst zeigen, ob sich die HSG behaupten und während der ersten Wochen weiter deutlich steigern kann.

 

„Wir müssen jetzt sicher eine Schippe drauflegen“, nimmt Christian Korb seine Spieler in die Pflicht. „Wir können mit dem Team etwas erreichen, wenn jeder mitzieht und es wirklich will.“ Verlassen kann er sich dabei auf den Schweizer Jugend-Nationalspieler Rohat Sahin, der zusammen mit Jens Koster ein sehr gutes Gespann am Kreis bildet sowie die angesprochenen Neuzugänge und einen breiten Kader. „Vielleicht können wir überraschen“, meint der HSG-Coach mit Blick auf die bevorstehende Saison. Bei nur neun Spielen darf sich kein Team eine Schwächephase erlauben. Korb: „Potenzial und Talent sind da. Der neue Modus macht es interessant.“ Spiele in der Meisterrunde könnten schließlich sogar Duelle mit den Größen des THW Kiel, der SG Flensburg-Handewitt oder den Füchsen Berlin mit sich bringen. „Das würde schon Spaß machen“, lächelt Korb. Die A-Jugend der HSG Konstanz kann sich jedenfalls auf viele Highlights freuen. Selbst die Pokalrunde für die Teams ab Platz fünf bietet noch die Chance auf die direkte Qualifikation und das reizvolle Ziel DHB-Pokal-Final-Four. „Eine spannende Aufgabe“ also, so der B-Lizenzinhaber, steht in der neu gestalten Liga bevor. Mit einer äußerst spannenden Mannschaft, in der jede Menge Potenzial steckt. Ob sie es abrufen kann, ist dabei die große Frage. Zunächst bleibt sie eine echte Wundertüte.

 

Neuzugänge: Ádám Czakó (VfL Günzburg), Konstantin Pauli (TV Spaichingen) Marcel Bertol (TV St. Georgen), Robin Jörger, Quirin Köble, Fynn Osann, Ben Widmann, Lucas Veeser, Mika Komin, Janne Petrusky, Noah Frensel (alle eigene B-Jugend)

 

Abgänge: Florian Wangler (eigene U23), Benedikt Hafner, Ivan Rukavina (beide eigene dritte Mannschaft), Luca Mastrocola (THW Kiel), Tim Bammel, Hannes Berger (beide TuS Steißlingen II), Louis Schroff (SG Allensbach/Dettingen), Benedek Kovacs (Kadetten Schaffhausen)

Mannschaftskader A-Jugend HSG Konstanz, Saison 2020/2021

Nr. Name Position Geburtsdatum Größe Gewicht
#1 Konstantin Pauli TW 07.12.2002 187 cm 65 kg
#12 Daniel Bozin TW 10.09.2002 181 cm 105 kg
#16 Robin Jörger TW 21.08.2003 183 cm 70 kg
#22 Marcel Bertol TW 11.02.2002 179 cm 70 kg
#6 Quirin Köble LA 30.08.2003 172 cm 69 kg
#8 Marvin Böhlefeld LA 31.07.2002 181 cm 74 kg
#10 Ben Widmann RR 07.08.2003 190 cm 86 kg
#11 Nico Koch RM 11.05.2002 187 cm 76 kg
#14 Fynn Osann RM 22.10.2003 181 cm 75 kg
#27 Jan Stotten RR 28.03.2002 190 cm 78 kg
#30 Jens Koester KM 20.03.2002 179 cm 98 kg
#31 Leandro Lioi RA 31.03.2002 176 cm 74 kg
#35 Rohat Sahin KM 01.04.2002 191 cm 98 kg
#62 Constantin Eich RR 15.11.2002 188 cm 76 kg
#80 Elijah Fischer RL 29.11.2002 184 cm 81 kg
#81 Ádám Czakó RL, RM 07.12.2002 190 cm 82 kg
  Perspektivkader        
#1 Noah Frensel TW 27.08.2004 182 cm 75 kg
#15 Lucas Veeser KM 11.06.2004 180 cm 86 kg
#68 Mika Komin RL, RM 15.03.2004 179 cm 78 kg
#76 Janne Petrusky RA 25.02.2005 176 cm 60 kg

Funktionsteam - A-Jugend HSG Konstanz, Saison 2020/2021

Name Position
Matthias Stocker Trainer
Christian Korb Trainer
Rainer Widmann Betreuer
Udo Karwath Betreuer
Maria Häusler Betreuer
Thomas Köble Betreuer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.